Druckspiegel - Logistik & Verpackung

Ein intralogistisches Meisterwerk auf knapp 30.000 Quadratmetern

Rhenus Warehousing Solutions übernimmt die Logistik des Herstellers von Verbindungselementen, Spax, und bündelt die Prozesse in seinem neuen Logistikzentrum im nordrheinwestfälischen Bönen. Für die Automatisierung des innovativen Lagers setzt der Logistikdienstleister auf die Kompetenz des Intralogistikspezialisten Still. Als innovativer Komplettanbieter intralogistischer Lösungen mit jahrelanger Erfahrung in der Automatisierung sieht sich Still als idealer Partner für das in Deutschland bislang einzigartige Projekt.

>>

Logistics & Automation im Mai und Juni 2023: Ausblick auf Trends und Innovationen

Die Community der Intralogistik darf sich auf zwei Termine im Mai und Juni 2023 freuen: Die Fachmesse „Logistics & Automation“ verspricht spannende Einblicke vor allem bei zwei Trendthemen: Smart Logistics und Nachhaltigkeit. Die Standflächen in Dortmund (24.-25. Mai 2023) und Hamburg (14.-15. Juni 2023) sind nahezu ausverkauft.

>>

Ausblick auf Juni 2023: Die Verpackungsbranche trifft sich in Hamburg

Die Empack ist eine feste Größe in der Messelandschaft der Intralogistik und Verpackungstechnik. Als regionale Messe spricht sie die gesamte Verpackungsbranche an und beleuchtet ebenso umfassend wie intensiv die beiden aktuellen Top-Trends: Smart Packaging und Nachhaltigkeit. Gemeinsam mit der zeitgleich stattfindenden Logistics & Automation bietet die Messe vom 14. bis 15. Juni 2023 ein kompaktes Gesamtbild der Prozesse am Ende der Produktionskette.

>>

AIT SmartGate – Automatisches Lesen von Codes On-The-Fly in der Intralogistik

Das universal einsetzbare SmartGate von AIT Goehner liest automatisch Codes in Bewegung oder optional im Stillstand. Das AIT SmartGate ist ein Scantor, welches unter anderem im Bereich der Lkw-Laderampe eingesetzt wird. Damit lassen sich automatisch sämtliche 1D- und 2D-Codes einer Palette an einer, zwei oder drei Seiten scannen und erfassen, während sich die Palette bewegt.

>>

In Verbindung bleiben

Würth Elektronik stellt ab sofort den Katalog „Electromechanical Components 2023“ zum Download zur Verfügung. Der Katalog umfasst 65 Seiten mit Neuigkeiten aus den Bereichen Verbindungs- und Montagetechnik sowie Schalter und Taster. Ein eigenes Kapitel widmet der Hersteller den Redcube-Hochstromkontakten. Sie sind dank Einpresstechnik besonders robust und vibrationsfest. Alle Produkte des Katalogs können ohne Mindestbestellmenge ab Lager geordert werden. Entwickler erhalten auf Wunsch kostenlose Muster.

>>

Recycling-Rekord für Kunststoffverpackungen

Das werkstoffliche Recycling von Kunststoffverpackungen im Dualen System hat ein neues Rekordniveau erreicht. Wie die Zentrale Stelle Verpackungsregister kurz vor Jahresende 2022 bekannt gab, wurde im Jahr 2021 eine werkstoffliche Recyclingquote von 65,5% erreicht – ein Plus von 5% gegenüber dem Vorjahr. Die erreichte Quote lag damit deutlich über der gesetzlichen Vorgabe von 58,5% für das betreffende Jahr und sogar über der gestiegenen Recyclingvorgabe von 63%, die seit 2022 gilt. Seit Einführung des Verpackungsgesetzes im Jahr 2019 ist die Recyclingquote somit um stolze 55% gestiegen, stagnierte sie doch bis zum Jahr 2018 noch auf einem bescheidenen Niveau von ca. 42%.

>>

LogiMAT

Leistungsstarke Kennzeichnung für Intralogistik und Fertigung: REA auf der LogiMAT

Kennzeichnungen sind in der modernen Fertigung und Logistik unverzichtbar, um den innerbetrieblichen und externen Materialfluss zu steuern. Auf der LogiMAT 2023 stellt Rea, Spezialist für die industrielle Kennzeichnung und Codeprüfung, seine Systeme und Produktinnovationen vor. Leistungsstarke Technologien automatisieren und steuern in der modernen Produktion interne und externe Warenströme – von der Beschaffung über die Produktion bis zur Auslieferung. Individuelle, verlässliche und sichere Kennzeichnung ist ihre Basis und zudem auch unverzichtbar für eine lückenlose Rückverfolgbarkeit. Dafür müssen sich Direktdruck- und Etikettiersysteme in die Infrastruktur und Produktionsumgebung einfügen und die Prozesse mit exakter und zuverlässiger Arbeitsweise unterstützen.

>>

Induktiver Wegsensor für schnelle Positionieraufgaben

Mit dem induktive Wegaufnehmer TF1 hat Novotechnik ein Messsystem im Programm, das sich für schnelle Positionieraufgaben eignet (Bild). Die Update-Rate erreicht 10 kHz, das bedeutet einen Zeitverzug von nur 0,2 ms zwischen realer Position und dem zugehörigen Messwert. Durch diese Dynamik lassen sich in Produktionsanlagen kürzere Zykluszeiten erreichen, da Zielpositionen mit höheren Geschwindigkeiten angefahren werden können. Dabei arbeitet der Sensor mit einer Auflösung von bis zu 1 µm. Konstruktionsdetails, Funktionsweise und unterschiedlichste Anwendungsmöglichkeiten zeigt jetzt ein spannendes Video https://youtu.be/4jY6ADjkx2o das auch Einblicke in Entwicklung, Fertigung und Erprobung gibt.

>>

Bluhm Systeme auf der All About Automation in Hamburg

Identifikation, Information, Robotik und Vernetzung sind die Zutaten, mit denen die Industrieautomation vorangetrieben wird. Möglich macht dies auch die direkte oder indirekte Codierung, z.B. mit Tinte, Laser oder Etiketten. Die international eingesetzten Kennzeichnungslösungen von Bluhm Systeme bringen die notwendigen Daten und Codes auf Produkte und Verpackungen auf und kommunizieren mit den Systemen der Warenwirtschaftskette. Eine spezielle Auswahl zeigt Bluhm Systeme auf der AAA Hamburg in der Messehalle Hamburg Schnelsen, 25.-26. Januar 2023, Stand OG-21.

>>

Progroup nimmt hochmodernes Wellpappformatwerk in Betrieb

Im Wellpappformatwerk PW14 laufen die ersten Formate offiziell vom Band. Mit der neuen Produktionsstätte im polnischen Stryków setzt Progroup hinsichtlich Produktivität und Nachhaltigkeit einmal mehr Trends. Bis zu 200.000 Tonnen Wellpappformate wird das neue Hightech-Werk pro Jahr herstellen. Zusammen mit dem bestehenden Nachbarwerk PW07 kommt es sogar auf eine Produktionskapazität von 825 Millionen Quadratmeter pro Jahr. Damit zählt Stryków nun zu den weltweit größten Standorten für Wellpapp-Produktion. Rund 72 Millionen Euro hat Progroup in das Projekt auf dem rund 28.000 Quadratmeter großen Gelände investiert und 50 neue Arbeitsplätze geschaffen.

>>

Frachterhöhung ist das völlig falsche Signal

Wie man Bestandskunden verprellt und neue Kunden abschreckt, zelebriert aktuell die DB Cargo. Das Unternehmen kündigte seiner Kundschaft eine Preissteigerung für Frachten von 45 Prozent an. „Eine solche Preispolitik ist absolut indiskutabel und sendet ein völlig falsches Signal in den Markt“, erklärt dazu Eric Rehbock, Hauptgeschäftsführer des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung. „In einer Zeit, in der versucht werden sollte, den Gütertransport soweit möglich auf die Schiene zu verlagern, ist diese Preissteigerung pures Gift.“

>>

Mehr Resilienz durch Lieferkettenfinanzierung

Kann Supply Chain Finance (SCF) die Widerstandskraft von Lieferketten erhöhen? Diese Frage stellte der 4. digitale Supply Chain Finance Hub der Technischen Universität München (TUM) am Campus Heilbronn. 200 Interessierte aus 25 Ländern diskutierten mit SCF-Expertinnen und Experten.

>>