Druckspiegel - Logistik & Verpackung

drupa

Müller Martini gibt in der Smart Factory den Ton an

Was macht ein Weiterverarbeitungs-System smart? Wenn die Erfahrungen von Buchbindern und automatisierte Prozesse optimal in eine Maschine integriert werden! Wie keinem anderen Systemhersteller ist das Müller Martini in den vergangenen Jahren gelungen. Das Unternehmen gilt deshalb nach eigener Aussage als Vorreiter in Sachen Smart Factory, was es am drupa-Stand 1B50 mit hochautomatisierten Systemen unter Beweis stellt.

>>

Bluhm Weber Gruppe auf der Empack in Hamburg

Vom 12. bis 13.06.2024 präsentiert die Bluhm Weber Gruppe auf der Empack aktuelle Kennzeichnungssysteme mit Etiketten, Tinte und Laser speziell für die Verpackungsindustrie. Zu sehen sind die Exponate in der Messehalle Hamburg-Schnelsen, Stand B01.

>>

drupa

Künstliche Intelligenz und Digitalisierung im Fokus: Printplus auf der drupa

In diesem Jahr rückt die Druckindustrie mit printplus druck in die Ära der künstlichen Intelligenz (KI) und fortschrittlicher digitaler Prozesse vor. Das Unternehmen präsentiert auf der diesjährigen drupa in der Halle 9 / Stand D20 Technologien, die die Produktivität von Druckereien kräftig steigern.

>>

drupa

Mosca auf der drupa 2024

Smart, schnell und sicher: Die Mosca GmbH zeigt auf der drupa 2024 (Düsseldorf) am Stand F11 in Halle 11 digitale, ressourceneffiziente Umreifungs- und Wickellösungen. Neben der vollautomatischen Palettenumreifungsmaschine KZV-111 sind auch die vollautomatischen Umreifungsmaschinen SoniXs TR-Connect und SoniXs TRI-Connect als Tandemmaschine zu sehen: Sie ermöglichen mit neuem Digitalpaket eine orts- und zeitunabhängige Überwachung der Maschinenleistung. Mit dem Umreifer RO-M Fusion und dem Stretchwickler Saturn S6 lassen sich Produkte materialschonend und zeitsparend umreifen beziehungsweise umwickeln.

>>

drupa

Ferag auf der drupa 2024

Vom 28. Mai bis zum 7. Juni 2024 versammelt sich die globale Druck- und Medienbranche auf der drupa 2024 in Düsseldorf. Ferag, Anbieter von Förder- und Verarbeitungslösungen, stellt bei dieser Gelegenheit die Kundenbedürfnisse in den Mittelpunkt des eigenen Messeauftritts. Die neue strategische Partnerschaft zwischen dem Schweizer Familienunternehmen und MakroSolutions ist dabei wesentlicher Bestandteil der Ausrichtung aller Lösungen, Produkte und Dienstleistungen.

>>

FachPack

Fachpack 2024 mit spannenden Neuerungen

Vom 24. bis 26. September 2024 kommt die Verpackungsbranche in Nürnberg auf der Fachpack zusammen. Die Vorbereitungen bei der NürnbergMesse laufen derzeit auf Hochtouren. Erwartet werden 1.400 Aussteller, verteilt auf 11 Messehallen. Rund 90 % der Fläche sind bereits vergeben. Die aktuelle Ausstellerübersicht sowie die Hallenpläne findet man – zeitiger als sonst – bereits auf der Fachpack-Website. So können sich interessierte Unternehmen jetzt noch ganz einfach ihre Platzierung sichern. Fachbesucher erwartet neben einer Fülle an Produkten und Services rund um die Verpackung natürlich auch wieder ein spannendes Rahmenprogramm, bei dem 2024 einige Neuerungen warten.

>>

Scan für Scan in die Zukunft

Worin besteht die größte Herausforderung für Unternehmen jeglicher Art in einem modernen und durchgetakteten Arbeitsalltag? Für Myrko Rudolph, Geschäftsführer der exapture GmbH, kann die Antwort nur eine sein: Effizienz. „Das inzwischen uralte Motto ‚Zeit ist Geld‘ hat auch bis heute noch nicht seine Relevanz verloren; sondern hat ganz im Gegenteil eher noch daran gewonnen“, so der Experte für digitale Transformationen.

>>

Export von Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen 2023 weltweit auf Rekordniveau

Im Jahr 2023 erzielten die deutschen Hersteller von Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen einen Exportzuwachs von nominal 8,6 Prozent und erreichten einen Rekordwert von 9,85 Milliarden Euro. Doch nicht nur die deutschen Hersteller profitierten von der weltweit starken Nachfrage. Der Weltmaschinenhandel mit Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen wird 2023 nach den bisher vorliegenden Daten voraussichtlich auf über 52 Milliarden Euro ansteigen.

>>

Faller Packaging leitet langfristig Geschäftsführer-Nachfolge ein

Faller Packaging hat die altersbedingte Nachfolge der beiden Geschäftsführer Dr. Michael Faller und Dr. Daniel Keesman eingeleitet: Zum 1. Juli 2024 wird Dagmar Schmidt in die Geschäftsführung des Unternehmens eintreten, um die Verantwortung für die gesamte Faller Packaging Gruppe als Chief Executive Officer (CEO) zu übernehmen. Dagmar Schmidt bringt eine langjährige, erfolgreiche Laufbahn im nationalen und internationalen Chemie- und Verpackungsdruckumfeld mit und war zuletzt als CEO bei XSYS, einem führenden Anbieter integrierter Lösungen für den Flexo-, Buch- und Druckvorstufenmarkt, tätig.

>>

InterPack

Ausstelleranmeldung zur interpack 2026 gestartet

Inspiriert vom großen Erfolg der interpack 2023 und mit viel Vorfreude und Energie beginnen nun die konkreten Planungen für ihre nächste Auflage vom 7. bis 13. Mai 2026. Rund zwei Jahre vor dem Messetermin ist der Startschuss für die Anmeldephase gefallen. Damit erhalten Unternehmen aus aller Welt die Möglichkeit, sich frühzeitig einen Platz auf der Leitmesse der Branche zu sichern.

>>

Zur EU-Verpackungsverordnung: Realitätsferne Vorgaben belasten den Maschinenbau

Der Maschinen- und Anlagenbau sieht die jüngst von den Mitgliedstaaten angenommene EU-Verpackungsverordnung grundsätzlich positiv. Nach wie vor vorhandene handwerkliche Schwächen und zum Teil realitätsferne Vorgaben belasten jedoch die Branche.

>>

LogiMAT

Preisgekrönte „Beste Produkte“ für mehr Effizienz in der Intralogistik

Ein innovativer Pickroboter, der die Aufträge in den Lagergängen kommissioniert, eine Verpackungsmaschine die passgenau je nach Anforderung an das zu verpackende Produkt Kartonagen oder Umschläge fertigt und eine AI-Sprachsteuerung für WMS-Systeme, das sind die innovativen Spitzenleistungen, die auf der diesjährigen LogiMAT 2024 mit dem renommierten Preis „Bestes Produkt“ ausgezeichnet wurden.

>>