NEWS

Neue Version der Sendys Explorer Software


OKI Europe Ltd. hat die Einführung des neuen Moduls Sendys Explorer Fleet Manager bekannt gegeben. Die leistungsstarke Softwarelösung bietet Benutzern jeder Branche und jeder Unternehmensgröße die Möglichkeit, die Drucker und Multifunktionssysteme von OKI optimiert einzusetzen. Die Zielgruppe ist riesig: Von Unternehmen über den Einzelhandel bis hin zum Gesundheitswesen und darüber hinaus – Administratoren können ihre Druckerflotte überwachen, Anwender ihre Dokumente digitalisieren und verwalten, Druckaufträge fernsteuern, die Sicherheit verbessern und Kosten reduzieren. Alles mit nur einer Software.


Sendys Explorer ist speziell für den Einsatz mit dem Bürodrucker-Portfolio von OKI konzipiert und unterstützt Unternehmen dabei, die Kontrolle über ihre Dokumentenbestände und Druckerflotten zu verbessern. Darüber hinaus kann die Software einfach über PC / Laptop, Mobiltelefon oder direkt an den intelligenten Multifunktionssystemen von OKI über den benutzerfreundlichen Farb-Touchscreen aufgerufen werden. Dadurch wird eine Vielzahl zusätzlicher Funktionen verfügbar, mit denen die Nutzer Zeit und Geld sparen.

Die Anwendungen Sendys Explorer und Sendys Fleet Manager sind für Kunden von OKI kostenlos verfügbar, während es sich bei Sendys Explorer Premium OCR und Output Manager sowie Flex Connector und Flex Connector Plus um optionale Extras handelt, die Kunden von OKI erwerben können.

Sendys Explorer – Allgemeine Funktionen

  • OCR (Optical Character Recognition) – Umwandeln von Bilddaten in durchsuchbare Formate
  • Scan-to-me-Funktion (Document-Repository)
  • Zugriff und Verwaltung von Dokumenten aus der Ferne
  • Dokumentenverwaltung von privaten und öffentlichen Dateien
  • Die Möglichkeit, von Cloud-Konnektoren aus zu drucken, indem direkt über den Drucker, PC oder das Smartphone auf Dateien zugriffen wird
  • Zentrales Adressbuch
  • Für Kunden von OKI ohne zusätzliche Kosten erhältlich

Sendys Explorer Fleet Manager ist ohne zusätzliche Kosten für OKI Kunden im Lieferumfang enthalten. Er ermöglicht Benutzern die Anzeige des Echtzeitstatus jedes OKI Druckers und MFPs in der Flotte, das Ausrollen von Systemeinstellungen der Drucksysteme sowie die Verwaltung von Firmware-Aktualisierungen, einschließlich geplanter Update-Zeiten, um deren Auswirkungen auf das Tagesgeschäft damit zu minimieren – und das auch aus der Ferne (remote). Neben dem Druckerflotten-Management bietet dieses Tool eine einfachere Wartung und höhere Kosteneffizienz durch Berichte: beispielsweise Nutzungsstatistiken, Verbrauchsmaterial- und Gerätewarnungen sowie ein umfangreiches Dashboard.

Die Konnektoren im Detail

Mit dem Cloud Connector können Benutzer Dokumente an verschiedene Ziele senden und Dokumente direkt am MFP drucken, darunter Dropbox, OneDrive, OneDrive for Business, Google Drive und Microsoft SharePoint.

Flex Connector bietet Funktionen zum Scannen, Übertragen und Freigeben von Dokumenten an Netzwerkspeichern wie FTP/Samba und beschleunigt damit die Speicherung, den Abruf und die Verwaltung von Dokumenten. Dadurch wird die Produktivität der Mitarbeiter gesteigert und gleichzeitig die Sicherheit erhöht. Die Scanziele lassen sich so konfigurieren, dass sie Eingabefelder, auch von Datenquellen über ODBC, eine Ordnererstellung und automatische Generierung von Dateinamen enthalten. Zusätzlich lassen sich Barcodeinformationen nutzen, z.B. zur automatischen Dokumententrennung, Datei- oder Ordner-Benennung. Zudem können die Anwender über ein Smart MFP von OKI oder ein Smartphone auf die benutzerdefinierten Workflow-Verknüpfungen zugreifen.

Flex Connector Plus umfasst alle Vorteile von Flex Connector und zusätzlich Zonen-OCR, mit dem gezielt Datenfelder aus Dokumenten als Metadaten extrahiert und dann z.B. über eine XML Dateienschnittstelle in eine beliebige Drittanbieteranwendung importiert werden können, um Dokumente schnell und sicher abzulegen. Extrahierte Daten lassen sich auf Multifunktionssysteme von OKI validieren, wodurch das Fehlerrisiko minimiert wird.

Zusätzliche Module:

Sendys Explorer Premium OCR ermöglicht die Digitalisierung von Dokumenten mit modernster OCR-Technologie auf der Basis von Abbyy. Auf diese Weise lassen sich gescannte Dokumente in weitere Dateiformate umwandeln, so dass Benutzer Inhalte genauso bearbeiten, kopieren, analysieren und extrahieren können wie in einem regulären Textdokument.

Sendys Explorer Output Manager gewährleistet, dass die Druckausgabe sicher verwaltet wird, da der Administrator die Druck-, Kopier- und Scan-Aktivitäten der Benutzer steuern kann. Druckaufträge lassen sich durch Benutzerauthentifizierung auf Druckersystemen von OKI mit den Netzwerk-Anmeldeinformationen, PIN-Nummern oder Transponder-Karten des Benutzers schützen. Gedruckte Dokumente können auch von jedem Druckersystem, das Pull-Druck unterstützt, abgerufen werden. Die Ausgabeverwaltungsberichte bieten Unternehmen einen umfassenden Überblick über die Druckkosten. In der Folge lässt sich unnötiges Drucken leichter vermeiden und Richtlinien, wie eingeschränkter Farbdruck, lassen sich effektiver umsetzen. Es besteht die Möglichkeit, nur den Personen Zugriff auf den Farbdruck zu geben, die beruflich bedingt auch in Farbe ausdrucken müssen. Dies ermöglicht vollständige Transparenz und damit eine bessere Kontrolle über die Druckkosten.

„Wir freuen uns, die Einführung der neuen Version der leistungsstarken Software-Suite Sendys Explorer anzukünden, die exklusiv bei OKI erhältlich ist“, so Frank Breitenbach, Manager Professional Services Central Region. „Die Integration dieser Druckerflotten-Software ist mit allen Drucksystemen von OKI möglich und ist für unsere Endkunden von großem Nutzen, vor allem durch die Zeit- und Kostenersparnisse. Von höherer Produktivität und Effizienz bis hin zu verbesserter Sicherheit – die Vorteile sind äußerst breit gefächert. Kunden können mit der Lösung Dokumente digitalisieren, freigeben und organisieren, Arbeitsabläufe optimieren, die Sicherheit erhöhen und Druckkosten reduzieren. Mit mehr als 6.000 Installationen auf bis zu 30.000 Druckersystemen hilft Sendys Explorer bereits Unternehmen aus verschiedenen Branchen dabei, die bestmögliche Leistung für ihre Druck- und Scanvorgänge zu erzielen und das alles über nur eine Software.“

sbr / 07/05/2019