NEWS

Drucksysteme für industrielle Anwendungen


Schnelligkeit, Wiederholgenauigkeit und äußerste Präzision sind die wichtigsten Anforderungen an Drucksysteme, die in der industriellen Fertigung zum Einsatz kommen. Dank 70jähriger Erfahrung im Sonderbau von Sieb-, Tampon- und Digitaldruckanlagen entwickelt ESC passgenaue Drucklösungen, die mühelos in Produktionsprozesse integriert werden können.


Die Vielfalt der zur Verfügung stehenden Drucksysteme wird auf dem ESC-Messestand deutlich, denn hier ist eine Sakurai-Zylindersiebdruckanlage neben ESC-ATMA Siebdruck- und ESC-COMEC Tampondruckmaschinen sowie dem Mimaki UV-Inkjet UJF 7151 plus zu sehen.

Zylindersiebdrucksysteme werden oft nachgefragt, wenn es um die Bedruckung von dünnen, oberflächenempfindlichen Materialien wie Folien geht. Höchste Genauigkeit bei gleichmäßigem Schichtauftrag ist hier das entscheidende Kriterium. Dies lässt sich beispielsweise mit der Sakurai Maestro SD Serie schnell und problemlos realisieren. Der Stoppzylinder-Automat verfügt über Servoantriebe für getrennt voneinander steuerbare Funktionsabläufe des Druckzylinders, des Mutterrahmens und des Rakelantriebs neben einer automatischen, optischen Bogenausrichtung. Diese kann optional durch ein CCD-Kamerasystem ergänzt werden. Eine solche Ausstattung ermöglicht z.B. beim Druck von leitenden Pasten die noch genauere Anpassung an jeweilige Produktionserfordernisse.

Die Basis für Fertigungssysteme in der Elektronik- oder Automobilindustrie bilden vielfach die ESC-ATMA Siebdruckanlagen. Sie werden in Kombination mit verschiedenen  Automatisierungen wie Pick-and-Place-Zuführung, Vorbehandlung, Entnahmestation, passendem Trockner etc. zu komplexen Produktionsanlagen. Der komplette Ablauf lässt sich individuell steuern. Diese Automatisierung lässt sich auch bei den ESC-COMEC Tampondruckmaschinen durchführen. Sie kommen zum Einsatz, wenn unterschiedliche Formen aus Kunststoff, Blech, Glas etc. bedruckt werden sollen.

Bei der Herstellung von Gehäusen für Mobiltelefone, Elektronikartikeln, USB-Sticks, Bedienfeldern etc. wendet man in der Industrie immer öfter den Inkjetdruck für die Oberflächenveredelung an. Hier bieten die Mimaki UJF-Systeme für kleinere Formate mit ihren vielseitig einsetzbaren UV-Tinten ein breites Anwendungsspektrum. Sie zeichnen sich zudem durch hervorragende Druckqualität und Bedienerfreundlichkeit aus. Ausgerichtet für den On-Demand Druck in allerhöchster Qualität für industrielle Produktionen, nutzt der UJF-7151 plus die aktuellste Technologie, um eine leistungsstarke und zuverlässige digitale Alternative zum traditionellen Siebdruck zu bieten. Auch ein solches System kann von ESC zum Beispiel durch die Verbindung mit einem Trayserver als Zuführeinrichtung weiter automatisiert werden.

sbr / 03.10.2019