NEWS

ICE Europe 2019 verzeichnet Rekorde


Zum 11. Mal traf sich in der vergangenen Woche, vom 12. – 14. März 2019, die internationale Converting-Industrie zur ICE Europe 2019 auf dem Münchener Messegelände. Die Internationale Leitmesse für die Veredelung und Verarbeitung von Papier, Film, Folie und Vliesstoffen verzeichnete in diesem Jahr so hohe Aussteller- und Besucherzahlen wie nie zuvor. Auch die Ausstellungsfläche war größer denn je.


Die diesjährige ICE Europe war erneut Anziehungspunkt für Converting-Spezialisten aus aller Welt. Insgesamt 7.150 Besucher aus 75 Ländern waren zur Fachmesse gekommen, die mit 463 Ausstellern aus 25 Ländern eine Nettoausstellungsfläche von 11.500 m2 belegte. Die Ausstellerzahl ist damit gegenüber der vorherigen Messe 2017 um 8 %, die Besucherzahl um 4 % und die Nettoausstellungsfläche um 4 % gestiegen. Die Besucher der ICE Europe 2019 kamen vorwiegend aus Deutschland, Italien, Österreich, Polen, der Schweiz, Spanien, Großbritannien, den Niederlanden, der Tschechischen Republik und China. Wichtigste Ausstellerländer waren Deutschland, Italien, Großbritannien, die Schweiz und die USA.

Die Ergebnisse aus der Besucheranalyse zeigen weiter, dass die Besucher vorwiegend aus den Bereichen Verpackung, Druck, Kunststoffe, Maschinenbau, Papier, Chemie, Automobil, Textil- und Vliesstoffgewerbe sowie Elektronik kamen. Sie interessierten sich hauptsächlich für Beschichtung und Kaschierung, Schneide- und Wickeltechnik, Maschinenzubehör und Materialien, Flexo- und Tiefdruck, Kontroll-, Mess- und Prüfsysteme, Konfektionierung, Trocknung und Härtung, Spezialfolien und Extrusion.

ICE Awards 2019: Innovative Aussteller mit Award ausgezeichnet

Zum zweiten Mal vergab Messeveranstalter Mack Brooks Exhibitions Preise für Best Practice, Exzellenz, Innovation und außergewöhnliche Leistungen in vier aktuell für die Converting-Industrie bedeutenden Kategorien: "Digitale Converting Lösungen", "Nachhaltige Produkte und Verarbeitungsprozesse", "Effiziente Produktionslösungen" und "Innovative Spezialfolien". Nicola Hamann, Geschäftsführerin von Mack Brooks Exhibitions, übergab die ICE Awards 2019 am ersten Messetag an vier Ausstellerfirmen. Die Gewinner waren durch eine Online-Abstimmung von Converting-Experten über die Messewebseite ermittelt worden. Insgesamt 37 Ausstellerbeiträge hatten es in die engere Auswahl geschafft. 1.370 Branchenvertreter gaben ihre Stimme ab, um die Gewinner in den einzelnen Kategorien zu bestimmen.

In der Kategorie "Digitale Converting Lösungen" erhielt die Firma JHT GmbH mit 41 % der Stimmen einen Award für ihr Vakuumwalzen-System "VacuFl3X". Bei dem System handelt es sich um ein additiv gefertigtes Baukastensystem. Durch aktiv-unterstützende, druckluft-betriebene Ablösezonen und optimierte Vakuumzonen-Geometrien wird das Ablösen und schonende Handling empfindlichster Bahnmaterialien begünstigt. Des Weiteren ermöglicht das innovative Vakuumwalzen-System die kontaktlose Warenbahnumlenkung.

Die Firma Nepata GmbH erhielt in der Kategorie "Nachhaltige Produkte und Verarbeitungsprozesse" mit 77 % der Stimmen einen ICE Award für ihren DL1650 Folientrenner, der bei Selbstklebefolien die Folie vom Trägerpapier trennt. Damit ermöglicht er erstmals das automatisierte Delaminieren von Folien und somit die Gewinnung von recyclebarem, sortenreinem PVC aus fehlerhaften Folienmedien.

In der Kategorie "Effiziente Produktionslösungen" erhielt die Firma Derichs GmbH mit 55 % der Stimmen einen Award für ihren ED touchless-clean. Es handelt sich dabei um eine innovative Lösung für die inline-Reinigung unterschiedlichster Walzenoberflächen. Der ED touchless-clean bedient sich eines neu entwickelten, dielektrisch behinderten Plasmas (DBE) und ermöglicht reibungslose Produktionsprozesse, minimiert Ausfallkosten und erhöht die Arbeitssicherheit.

Mit ihrer gemeinsam entwickelten Maschine Comedco haben die Firmen Optima life science GmbH und Coatema Coating Machinery GmbH mit 47 % aller Stimmen einen ICE Award in der Kategorie "Innovative Spezialfolien" erhalten. Die innovative Maschine Comedco ermöglicht einen intelligenten Beschichtungs-, Trocknungs-, Schneide-, Roll- und Verpackungsprozess von Transdermal-Pflastern und oralen dispersiblen Filmen mit pharmazeutischem Wirkstoff.

In ihrer Rede dankte Nicola Hamann, Geschäftsführerin von Mack Brooks Exhibitions, den Ausstellern für ihre zahlreichen innovativen Beiträge und außerordentlichen Leistungen in der Converting-Industrie: "Vielfältige Herausforderungen wie die fortschreitende Digitalisierung von Fertigungsverfahren, wachsende regulatorische Anforderungen, die zunehmende Nachfrage nach recyclefähigen Verpackungen, steigende Energie- und Rohstoffpreise sowie der Trend zu individualisierten Produkten erfordern innovative Ideen und technologische Weiterentwicklung in verschiedenen Bereichen der Converting-Industrie. Es ist bemerkenswert, in welch hohem Maße sich die Ausstellerfirmen mit ihren Beiträgen zu den ICE Awards durch Exzellenz, Innovation und Leistung in der Branche auszeichnen. Der gegenwärtige Boom in der Branche, der sich in der diesjährigen Rekordmesse widerspiegelt, ist geprägt von solchen technologischen Innovationen von Vorreiterunternehmen in der Converting-Industrie."

Datum der nächsten Messe

Die große Mehrheit der Aussteller auf der diesjährigen Veranstaltung hat bereits vor Ort erklärt, auch auf der nächsten ICE Europe wieder auszustellen. Die ICE Europe 2021 findet vom 9. – 11. März 2021 auf dem Messegelände in München statt. Die nächste Veranstaltung aus der Reihe ICE International Converting Exhibition, die ICE USA, findet vom 9. – 11. April 2019 in Louisville, Kentucky, statt.

sbr / 21.03.2019