NEWS

Doneck auf der ProFlex


Der mittelständische, europäische Druckfarbenspezialist für hochqualitative wasser- und lösemittelbasierte Flexo- und Tiefdruckfarben ist auch in diesem Jahr wieder auf der Proflex in Stuttgart mit einem Messestand mit dabei.


Mit dem bis kurz vor der Inbetriebnahme fertiggestellten zweiten Produktionsstandort für lösemittelbasierte Druckfarben in Merzig/Deutschland verfügt das Doneck Network nun über zusätzliche Produktionskapazitäten, um der seit Jahren stetig wachsenden Nachfrage seitens der Verpackungsindustrie gerecht zu werden.

Außerdem wird das Doneck Network als einer der wenigen europäischen Druckfarbenhersteller mit den Standorten in Luxemburg und Deutschland auch über ein entsprechendes Back-Up im Rahmen des Business Contingency Plans verfügen. Beide Standorte sind mit modernster Produktionstechnologie und Sicherheitsinfrastruktur, wie z.B. automatische Löschsysteme, eingerichtet. "Damit haben wir in unserem Risk Management Konzept einen weiteren Meilenstein zur Liefersicherheit für unsere Kunden gesetzt", berichtet Arndt Breitbach, geschäftsführender Gesellschafter, der Doneck Euroflex S.A.

Das Doneck Network präsentiert am Messestand auch einige Produkt-Innovationen: So wurden neben vielen wasserbasierten Farbsystemen nun auch einige lösemittelbasierte Druckfarbenserien nach dem Label "OK Compost Industrial" für industrielle Kompostieranlagen (Kompostierung bei 55°C bis 60°C) und "OK Compost Home" für den Haushaltskompost (geringere Temperatur) zertifiziert. Die Prüfung der Kompostierbarkeit erfolgt nach der EN Norm 13432 in zwei Schritten: Das Organic Waste Systems Institut erstellt zuerst eine Schwermetallanalyse. Danach erfolgt die Ökotoxitätsprüfung. Nach den erfolgreichen Tests und Protokollen wird die Zertifizierung vom TÜV Austria durchgeführt.

"Grünes Drucken gewinnt in der Verpackungsindustrie immer mehr an Bedeutung. Deshalb rückt Doneck diesen Aspekt gemeinsam mit der Verbrauchersicherheit in den Fokus", begründet Edgar Becker, Managing Director Sales des Doneck Network, diesen Schritt.

Das technische Sales-Team wird das Fachpublikum in Stuttgart am Messestand zu den neuen Produkten und der Euromix-Dosieranlage beraten. Ansprechpartner auf der Proflex ist Edgar Becker, Managing Director Sales und das deutschsprachige Sales Team mit Claudia Klampfl, Mario Ittner, Hubert Triller und Rüdiger Neuschäfer.

Das Doneck Network umfasst zurzeit acht Standorte. Das Headquarter ist die in Luxemburg ansässige Doneck Euroflex S.A., die für die übrigen Standorte als Muttergesellschaft fungiert. An diesem für Europa logistisch vorteilhaften Standort werden alle Produktionsstufen für das gesamte Druckfarbensortiment realisiert. Die sechs europäischen Standorte in Deutschland, England, Italien, Polen, Spanien und Ungarn liegen in strategisch optimaler Distanz, so dass wichtige Wirtschaftsregionen Europas von dort aus schnell und sicher beliefert werden können. Die südamerikanischen Kunden werden vom Standort in Chile betreut. Alle Unternehmen verfügen über hochmoderne automatische Dosieranlagen, Farblabore sowie ein lokales Vertriebsnetz. Das Doneck Network beschäftigt weltweit ca. 200 Mitarbeiter.

sbr / 22.02.2019