NEWS

Alles im Plan


Die Eurovia GmbH gehört zum gleichnamigen französischen Baukonzern und unterhält über 120 Standorte in Deutschland. Eurovia zählt zu den größten europäischen Straßenbauunternehmen mit über 38.000 Mitarbeitern und einem Gesamtumsatz von zuletzt rund 8 Milliarden Euro. Für den Druck von Bau- und Kalkulationsplänen und Kalkulationen vertraut die deutsche Eurovia jetzt auf den imagePrograf TX-4000 von Canon. Seit über einem Jahrzehnt wird das Bauunternehmen durch den Canon-Partner Alphaline betreut.


Herausforderung

Als Straßen- und Tiefbauunternehmen übernimmt Eurovia zahlreiche Großprojekte in Deutschland. Die dafür benötigten Pläne in den Formaten A0 bis A2 sind die Arbeitsgrundlage für die Bauleiter und die Auftraggeber. "Oft sind wir auch im Bereich der Straßenerneuerung tätig und erstellen umfangreiches Planmaterial, das über lange Zeiträume benötigt wird", sagt Guido Kirst, kaufmännischer Leiter der Eurovia-Niederlassung im rheinischen Troisdorf mit 110 Mitarbeitern. "Wir betreuen Eurovia erfolgreich seit mehr als einem Jahrzehnt und haben im Laufe der Jahre die Systemumgebung im Bereich der Großformatdrucker auf eine einheitliche Basis gestellt", sagt Randolf Schäfer vom Canon-Partner Alphaline GmbH. Zuvor war deutschlandweit über die Jahre hinweg eine komplexe Umgebung unterschiedlichster Drucksysteme von diversen Herstellern im Einsatz gewesen. "Je nach Bedarf haben wir diese Systeme gegen Großformatdrucker von Canon ersetzt", so Randolf Schäfer. "Als in unserer Niederlassung der routinemäßige Austausch des Großformatdruckers von Canon anstand, waren wir vor allem daran interessiert, ein wirtschaftlich arbeitendes System zu installieren. Zudem benötigen wir eine gute Druckqualität, da die uns zur Verfügung gestellten Pläne sehr detailliert sind", sagt Guido Kirst. Kurzfristig hohe Volumen in variablen Formaten schnell produzieren zu können, war eine weitere grundlegende Anforderung.

Lösung

Nach einem Systemvergleich und mit dem Urteil der beteiligten User entschied sich Guido Kirst erneut für Canon. "Damit hat diese Eurovia-Niederlassung als erste in Deutschland den neuen imagePrograf TX-4000 von uns erhalten", sagt Randolf Schäfer. Das zweite System dieses Typs hat die Niederlassung in Berlin erhalten. "Unsere Fachabteilungen, die für die Kalkulation der Bauvorhaben und die Bauleitung zuständig sind, waren mit den Testläufen sehr zufrieden." Der neue Großformatdrucker von Canon wird für zahlreiche zentrale Aufgaben genutzt, wie der kaufmännische Leiter weiter erläutert: "Bei Straßensanierungen drucken wir zunächst Bestandspläne, um uns einen Überblick über die Trasse und auch über Versorgungs- und Abwasserleitungen zu verschaffen. Dazu erhalten wir von unseren Auftraggebern die entsprechenden PDF-Dateien. Daneben nutzen wir auch Plandaten aus Google Earth, so dass wir eine Trasse auch in ihrer geographischen Umgebung sehen können. Das hilft uns bei der exakten Planung und Kalkulation." Im Schnitt entstehen rund 30 bis 40 Pläne in den Formaten A0 bis A2 auf dem imagePrograf TX-4000 in der Woche, abhängig von Anfragen und Ausschreibungen. "Zu manchen Zeiten benötigen wir allerdings bis zu 20 Pläne am Tag", betont Guido Kirst. Das Zweirollensystem des Druckers ist hier von Vorteil, wenn unterschiedliche Formate in rascher Folge gedruckt werden müssen.

Nutzen

Die Entscheidung für Canon hat sich für die Mitarbeiter bei Eurovia in Troisdorf ausgezahlt: "Wir alle schätzen die klare Menüführung für dieses Drucksystem. Darüber hinaus ist das integrierte Druckmanagement sehr nützlich, wenn wir viele Pläne drucken. Jeder Anwender kann sehen, wie weit sein Druckjob ist und welche Aufträge noch in der Warteschlange sind. Das erspart uns im Alltag unnötige Wartezeiten und ist sehr fortschrittlich gelöst", sagt Guido Kirst. Im Alltag zeichnet sich der imagePrograf TX-4000 durch seine hohe Druckgeschwindigkeit aus. "Zudem ist die Druckqualität sehr gut, was für Bauunternehmen insbesondere beim Farbdruck wichtig ist. Wir sind auf diese exakte Darstellung angewiesen, gerade was die Kennzeichnung von Versorgungsleitungen angeht", verdeutlicht Guido Kirst. Nicht nur Leitungen, auch die komplette Beschilderung einer Straße wird farbig mitgedruckt – wichtig für die Bauingenieure und ihre Planungen. Dabei zeichnet sich das System von Canon durch einen geringen Tintenverbrauch aus. "Nicht zuletzt war für uns der wirtschaftliche Anschaffungspreis entscheidend, sowie der zuverlässige Service von Canon. Alphaline hat uns auch bei dieser Entscheidung optimal beraten", so das Fazit von Guido Kirst.

"Für Canon spricht die Wirtschaftlichkeit im Betrieb und der günstige Anschaffungspreis. Zudem ist der imagePrograf TX-4000 zuverlässig und sehr schnell, bietet eine äußerst gute Farbqualität und ist einfach zu handhaben. Das Zweirollensystem erlaubt ein flexibles Umschalten, und auch überformatige Drucke stellen keine Hürde dar.  Mit diesem System sind wir für die kommenden Jahre sehr gut aufgestellt."

sbr / 26.10.2018