NEWS

Hochmoderne Flexo-Lösungen von Tresu


Die Tresu Group präsentiert auf der FachPack 2018 die Druckmaschine Flexo Innovator, Druckfarbensysteme und Zubehör für Verpackungs- und Etikettenhersteller. Bei seiner Premiere als Aussteller auf der FachPack führt das Unternehmen an Stand 8-304 in Halle 8 Informationsmaterial, Animationen und Muster aus der Produktion hochwertiger Verpackungen auf der schnellen Inline-Maschine vor. Außerdem zu sehen ist Zubehör zur Steigerung von Leistung, Qualität und Kostenminimierung.


Mit dem Flexo Innovator sei dem Forschungs- und Entwicklungsteam von Tresu ein "Meisterstück der Ingenieurskunst" gelungen, das Markenartiklern und Verpackungsherstellern ermöglicht, durch schnelle Produktion kleiner Auflagen in hoher Qualität auf dem heutigen Markt zu bestehen, so der Hersteller.

Neue Maßstäbe

Die Inlinedruckmaschine mit Lackierwerk verbindet eine hervorragende Druckqualität, hohe Produktionsgeschwindigkeiten und kurze Umrüstzeiten mit einer ergonomischen Konstruktion für eine nachhaltige Druckproduktion. Nach Kundenwunsch konfigurierbar und multiprozessfähig ist die Inline-Maschine für Druck- und Weiterverarbeitung für Bahnbreiten von 670 bis 1700 mm erhältlich und kann Papier, Karton, Schichtstoffe und Metallsubstrate verarbeiten.

Anders als arbeitsintensive Zentralzylindersysteme arbeitet der Flexo Innovator mit einem effizienten Single-Pass-Verfahren und kann mit lösemittelbasierten, wasserbasierten und UV-härtenden Farben drucken. Er bietet außerdem komplexe Zusatzprozesse wie beidseitigen Druck, Tiefdruck (beidseitig), Inkjet, Kaltlaminierung und Weiterverarbeitung in einem einzigen Arbeitsgang. Die zuverlässige und effiziente Maschine mit Schnelltrocknung zwischen den Druckwerken, automatischer Farbzufuhr und Sleeve-Systemen liefert eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 800 Metern pro Minute. Dank der niedrigen Inline-Architektur sind alle Einheiten leicht zugänglich und auf ungenutzten Einheiten ist eine Einrichtung bei laufender Maschine möglich. Zudem muss das Substrat bei der multiprozessfähigen Maschine nicht zur Weiterverarbeitung auf Offline-Geräte übertragen werden. Das spart Zeit und verringert das Risiko einer Beschädigung bei der Handhabung.

Umweltfreundlichkeit ist Markenartiklern und Verpackungsherstellern gleichermaßen wichtig, und so wurde der Tresu Flexo Innovator speziell auf eine nachhaltige Produktion ausgelegt. Die Technik zur Verringerung von Substrat- und Druckfarbenverschwendung und zur Senkung von Energieverbrauch und Emissionen verbessert die Ökobilanz und unterstreicht das Engagement von Tresu in Sachen Nachhaltigkeit.

Automatisierte Farbzufuhr mit großem Zubehörprogramm

Am Stand von Tresu werden auch Kammerrakel- und Druckfarbenzufuhrsysteme zu sehen sein. Bei diesen sorgt ein automatisch gesteuerter, geschlossener Druckfarben- und Lackkreislauf für saubere Drucke, eine gleichmäßige Farbdichte, weniger Makulatur und kürzere Rüstzeiten – all dies bei einer höheren Produktionsgeschwindigkeit.

Langlebige Gummidichtungen gewährleisten den luftdichten Abschluss der Kammer, verhindern Leckagen und sorgen für einen konstant hohen Druck der Druckfarben, wodurch eine Mikroschaumbildung vermieden wird. Die Rakelmesser können schnell und sicher ausgetauscht werden. Das Kammerrakelprogramm umfasst Breiten zwischen 185 und 6000 mm und leichte, korrosionsbeständige Varianten aus Kohlefaser und Keramik. Ab 1600 mm verfügt das neue Modell MaxiPrint Concept über Reinigungsdüsen. Die Kammer des Modells SAVEink ist für Breiten bis zu 800 mm geeignet.

Das Farbzufuhrsystem F10 iCon regelt Farbfluss, Druck und Viskosität und sorgt für eine konstante, präzise Farbdichte auf dem Bedruckstoff ohne jegliche Luftverunreinigung. Es bietet außerdem eine gründliche automatische Reinigung und gestattet einen schnellen automatischen Farbwechsel.

Effiziente Lackierwerke für den digitalen Verpackungsdruck

Am Stand von Tresu können sich Besucher auch über Lackierwerke zur Integration digitaler Bogendruckmaschinen für die Faltschachtelproduktion informieren. Mit diesen lassen sich direkt nach dem Druck hochwertige Vollflächen- und Spotlackierungen sowie metallische Veredelungen aufbringen. Zwei Modelle werden vorgestellt: Pinta für die Xerox iGen und iCoat 30000 für die HP Indigo 30000. Ergänzend bietet Tresu für solche Workflows vielfältige Verbrauchsmaterialien, wie Lacke, Klebebänder und Sleeves, sowie Schneidlösungen, um einen Lackierworkflow aus einer Hand bereitzustellen. 

Allan Sander, Vice President von Tresu Solutions, erläutert: "Unser hochmodernes Flexo-Angebot reicht von Systemen für die Farbzufuhr bis hin zur kompletten Druck- und Verarbeitungsstraße. Markenartikler und Verpackungshersteller profitieren damit von einer mit Tiefdruck und Offset vergleichbaren Qualität, geringeren Stückkosten, einer größeren Produktivität und einer schnelleren Markteinführung. An unserem Stand auf der FachPack 2018 können sich Besucher davon überzeugen, wie sich im Etiketten- und Verpackungsdruck mit unserer Technik Wirtschaftlichkeit und Effizienz erzielen lassen."

sbr / 11.09.2018