NEWS

Print-Fachjury bewertet Leistungen der Branche


Zehn anerkannte Branchenexperten konnten für die Jury des Bayerischen Printpreises 2018 gewonnen werden. Mit fachkundiger Expertise sowie viel Begeisterung für Druck- und Verlagsprodukte aller Art werden sie in den kommenden Wochen die zahlreichen Bewerbungen um diese bundesweit einzigartige Auszeichnung aus unterschiedlichsten Blickwinkeln begutachten.


Der Juryvorsitzende Dr. Rudolf Thiemann, Verleger und Geschäftsführer der Verlagsgruppe Liborius und Präsident des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger e.V., ist begeistert, auch in diesem Jahr als Juror für den Printpreis tätig zu sein: "Nach wie vor üben Printprodukte eine starke Faszination auf den Menschen aus. Auch mit der fortschreitenden Digitalisierung hat die Begeisterung für das haptisch Erlebbare durch Print noch zugenommen. Ich bin gespannt, was wir in diesem Jahr an Einreichungen aus Medienhäusern, Verlagen und Druckereien sichten können und freue mich auf einen spannenden Austausch mit meinen Jurykollegen, um letztlich die Besten mit dem Bayerischen Printpreis 2018 zu küren."

Mitglieder der Jury Bayerischer Printpreis 2018

  • Dr. Holger Bingmann, MELO Group, Präsident des Bundesverbands Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.
  • Dr. Jochen Kalka, Verlag Werben & Verkaufen
  • Werner Katzengruber, KHD Group
  • Boris Kochan, Kochan & Partner
  • Florian Kohler, Büttenpapierfabrik Gmund
  • Dr. Katarzyna Mol-Wolf, Inspiring Network
  • Dr. Eduard Neufeld, Fogra Forschungsinstitut für Medientechnologien e.V.
  • Markus Ruppe, Zeitungsmarktforschung Gesellschaft der deutschen Zeitungen (ZMG)
  • Dr. Rudolf Thiemann, Liborius-Verlagsgruppe und Präsident des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger e.V.
  • Christiane Wolff, Serviceplan Gruppe für innovative Kommunikation
sbr / 12.06.2018