NEWS

VDMB mit neuer Digitaldruckmaschine


Große Spannung herrscht beim Verband Druck und Medien Bayern (VDMB) in Aschheim bei München, denn heute erhält die üba ihre neue Digitaldruckmaschine, eine Versafire EV. Dirk Kummer, Niederlassungsleiter Südost der Heidelberger Druckmaschinen AG, ist persönlich vor Ort: "Dank Heidelberger Workflow kann nun das gesamte Farbmanagement des Digitaldrucks im Unterricht abgedeckt werden. Auch deswegen freuen wir uns, dass sich der bayerische Verband für eine Heidelberg-Gesamtlösung entschieden hat."


Der Digitaldruck gewinnt in der Druckbranche zunehmend an Bedeutung. Entsprechend müssen die jungen Azubis auf die Bedienung modernster Maschinen vorbereitet sein. "Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, in eine neue Digitaldruckmaschine für unsere üba-Teilnehmer zu investieren", so Holger Busch, Hauptgeschäftsführer des VDMB. Reinhold Rill, Ausbildungsleiter Druck der üba ergänzt: "Eine hochmoderne Maschine ist für die Prüfungsvorbereitung der Azubis von zentraler Bedeutung. Außerdem sollte auch die Abschlussprüfung an einem zeitgemäßen Maschinenaggregat abgenommen werden." Dank der umfangreichen Ausstattung der üba können die angehenden Drucker sowohl ihr Wissen in ihrem Schwerpunktbereich perfektionieren, als auch eine Doppelqualifikation absolvieren. Offsetdrucker können sich zusätzlich als Digitaldrucker qualifizieren: der moderne Schweizerdegen. Eine Doppelqualifikation, die den veränderten Anforderungen in vielen Druckereien Rechnung trägt.

Nicht alle ausbildenden Unternehmen können die erforderliche Technik bereitstellen und sämtliche Prüfungsgebiete abdecken. Deshalb bietet der VDMB mit seiner üba seit vielen Jahren Prüfungsvorbereitungen, Spezialkurse und Programmschulungen an. Außerdem führt die üba praxisnahe und professionelle Schulungen in Medientechnik, Vorstufe und Drucktechnik durch.

Mit einer vollstufigen Ausrüstung haben die angehenden Medientechnologen die Möglichkeit, sowohl die Heidelberg Speedmaster XL75 im Bogenoffset und jetzt auch die neue Digitaldruckmaschine aus der Signa in der Vorstufe anzusteuern. Für die Ausbildung der Mediengestalter stehen zudem 60 moderne Arbeitsplätze zur Verfügung.

sbr / 04/12/2019