DRUCKSPIEGEL-BLOG


von Stefan Breitenfeld

22.04.2021

Workflow, Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit, die sich bezahlt macht: Kodaks Engagement für seine Kunden und unseren Planeten

Das vergangene Jahr hat den unersetzlichen Wert der Menschen und unseres Planeten in tiefgreifender Weise bestätigt. Es gibt keine bessere Möglichkeit, unsere Wertschätzung zu zeigen, als unsere Gemeinden, unsere Länder und – für Führungskräfte wie mich – unsere Unternehmen bewusst und fürsorglich zu unterstützen. Das ist eine Verantwortung, die ich sehr ernst nehme.

Ein Beitrag von Jim Continenza, Executive Chairman und CEO von Kodak.

Ich habe eine hohe Wertschätzung für die Natur entwickelt, da ich in Minnesota, dem Land der 10.000 Seen aufgewachsen bin. Meine Leidenschaft für die Umwelt entstand aus dem Aufenthalt im Freien, dem Bewundern der Natur, dem Wandern, Camping und Angeln sowie dem Winter- und Wassersport. Diese Wurzeln reichen tief und nähren meinen Wunsch, diesen Planeten zu schützen und das mir Mögliche zu tun, um andere zu beeinflussen, das Gleiche zu tun.

Der Kodak-Unterschied

Als CEO von Kodak arbeite ich daran, den Wert der Nachhaltigkeit in unserem gesamten Unternehmen zu verankern, von Forschung & Entwicklung über die Fertigung bis hin zu Vertrieb und Service. Wir bieten eine umfassende Palette an kundenzentrierten Produkten an, die dafür entwickelt wurden, das Versprechen „Drucken mit Gewinn“ zu erfüllen. Heute erkennen unsere Kunden mehr denn je, dass sich nachhaltige, ressourceneffiziente Lösungen ebenfalls bezahlt machen. Für uns bedeutet das, gewaltige Mengen an Wasser und Energie einzusparen, den Chemikalienverbrauch und Abfälle zu verringern und von A bis Z darüber nachzudenken, was wir produzieren und wie es hergestellt wird.

Druckereien steht heute am Markt eine Vielzahl konkurrierender Systeme zur Verfügung. Mein Ziel ist es, Lösungen zu liefern, die nicht nur anderen Alternativen überlegen sind, sondern hinter denen auch eine konsequente unternehmensweite Verpflichtung zur Bewahrung unserer Umwelt steht. Es ist klar, dass sich unsere Kunden und die Öffentlichkeit vermehrt dieser Notwendigkeit bewusst werden, und ich bin überzeugt, dass es das Richtige ist, dies zu tun.

Als ein Branchenpionier mit profundem Wissen über die Materialwissenschaft und Tausenden von druckbezogenen Patenten wird Kodak weiterhin innovativ sein – insbesondere wenn es um Nachhaltigkeit geht. Wenn ein kleines Unternehmen einen kleinen Unterschied ausmachen kann, kann ein großes Unternehmen wie das unsrige einen riesigen Unterschied ausmachen, davon bin ich überzeugt.

Den Worten Taten folgen lassen

Wir werden daran gemessen werden, was wir heute und morgen tun, und ein jeder von uns trägt diese Verantwortung. Hier nun einige Beispiele dafür, wie Aktivitäten von Kodak auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind:

Prozessfreie Druckplatten

Kodak machte als erster Hersteller erfolgreich eine Druckplatte kommerziell verfügbar, die keine Verarbeitungschemie benötigt und im Vergleich zu konventionellen Platten mit nasschemischer Verarbeitung auch Wasser und Energie einspart. Unsere prozessfreien KODAK SONORA Platten sind bei mehr als 5.000 Druckereien auf der ganzen Welt im Einsatz. Wir schätzen, dass die Druckindustrie durch die Verwendung kostensparender SONORA Platten anstelle von Druckplatten mit herkömmlicher Verarbeitung auch Folgendes einspart:

  • 3,74 Millionen Liter Plattenentwickler pro Jahr
  • 29 Millionen kWh Strom pro Jahr
  • 468 Millionen Liter Wasser pro Jahr

Das bedeutet auch, dass keine Kosten für Chemie, Abwasser, Chemikalienbehälter, Entsorgung, Lieferung und Lagerung mehr anfallen. Das ist etwas, das Mutter Natur zum Lächeln bringen würde.

Da es außerdem keine Verarbeitungsschwankungen gibt, profitieren Druckereien von konsistenteren und stabileren Platten, die den Zeitaufwand, Makulatur und Kosten im Drucksaal verringern. Unsere Kunden verbessern damit ihre Ertragslage und reduzieren gleichzeitig Umweltbelastungen.

Nachhaltige Tinten

Kodaks preisgekrönte Inkjet-Tinten sind nachhaltiger als konventionelle lösemittelbasierende Tinten. Sie enthalten verschiedene natürlich vorkommenden Substanzen und enthalten weder PVC noch Phtalate, sodass sie für Drucker, Verbraucher und die Umwelt sicherer sind. Da sie zudem wasserbasierend sind, werden zur Reinigung keine scharfen Chemikalien benötigt. Dies hält potenziell schädliche Substanzen aus unserem Abfallstrom und unserer Wasserversorgung heraus.

Unsere Drucksystem-Steuerungssoftware bietet die Möglichkeit der Druckfarbenoptimierung (Buntfarbenreduktion) zur Reduzierung des Verbrauchs von CMY-Tinten durch Anwendung eines GCR-Algorithmus (Gray Component Replacement, Unbuntaufbau) bei gleichzeitiger Sicherstellung des größtmöglichen Farbraums. Die gedruckten Farben sind hinsichtlich Druckqualität und Konsistenz der Wiedergabe praktisch nicht vom Offsetdruck zu unterscheiden, und die Tinten eignen sich für Anwendungen wie Lebensmittelverpackungen und Körperpflegeprodukte.

Inkjetdrucksysteme wie unsere branchenführenden KODAK PROSPER Druckmaschinen sind von Natur aus effizienter und produzieren weniger Ausschuss, da sie selbst Auflagen von nur einem Exemplar ohne Einrichtmakulatur drucken können und es keine Notwendigkeit einer Überproduktion gibt. Das ist Nachhaltigkeit, die sich bezahlt macht.

Workflow-Software

Bei Nachhaltigkeit geht es nicht nur um Ressourceneffizienz, es geht auch darum, eine erfolgreiche und profitable Zukunft sicherzustellen. Ein plattformorientierter Automatisierungsansatz ist kein Luxus, er ist eine Voraussetzung dafür , den kommenden Jahren relevant zu bleiben. Automatisierung und Integration sparen Geld durch die Reduzierung von Abfällen, die Maximierung der Druckfarbennutzung sowie die Eliminierung kostspieliger manueller Fehler. Zusammen dienen sie als Katalysator für datengestützte Erkenntnisse, die Druckunternehmern operative Trends, Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung und neue Bereiche mit Umsatzpotenzialen aufzeigen.

Die durchgängige digitale Transformation ist der Schlüssel zur Nachhaltigkeit. KODAK PRINERGY On Demand ist die branchenweit einzige intelligente, sichere und umfassende Softwareplattform für sämtliche Anforderungen eines Druckunternehmens und zur Unterstützung von nachhaltigem Wachstum konzipiert.

Programme, die unseren Planeten schonen

Über Wasser- und Energieeinsparungen hinaus und zusätzlich zur Reduzierung unseres CO2-Ausstoßes und Chemikalienverbrauchs haben wir Maßnahmen zur Verringerung von Abfällen in unseren Unternehmenseinrichtungen, Fertigungsbetrieben und Lieferketten ergriffen. Im Eastman Business Park arbeiten wir mit 30 Unternehmen und Organisationen an einem Lösemittel-Rückgewinnungsprogramm. Darüber hinaus wissen unsere Zulieferer, dass sie umweltfreundlichere Produkte und nachhaltigere betriebliche Abläufe umsetzen müssen, um mit Kodak geschäftlich zusammenarbeiten zu können.   

Eine Denkweise, die von oben unterstützt wird

Laut einem 2019 von der US-Umweltschutzorganisation Environmental Defense Fund veröffentlichten Bericht sagten 9 von 10 Unternehmenslenkern, dass die Verbraucher sie für die von Ihren Unternehmen verursachten Umweltauswirkungen zur Verantwortung ziehen. Die Realität ist, dass unsere Kunden das Thema Nachhaltigkeit ernst nehmen, weshalb wir und alle, mit denen wir zusammenarbeiten, dies auch tun müssen. Bei Kodak ist Nachhaltigkeit in unserer Kultur verankert und wird von der Vorstandsebene unterstützt. Wir hören zu!          

Ausblick

Als ich CEO von Kodak wurde, brachte ich eine Vision mit, was dieses Unternehmen sein könnte, basierend auf Erfahrung und inspiriert durch meine persönlichen Werte. Meine Überzeugung, dass Menschen das Richtige tun werden, ist unerschütterlich. Ich glaube, dass wir als Menschen alle miteinander verbunden sind, unabhängig vom Glauben oder von Grenzen. Kodak ist seit Langem ein führendes Unternehmen, das den Geist amerikanischer Innovation verkörpert. Mit unseren Nachhaltigkeitsprogrammen, grüneren Prozessen und gleichgesinnten Mitarbeitern zeigen wir einmal mehr den Weg auf.

Mein Heimatstaat, in dem es viele naturnahe Flüsse und Seen gibt, ist als der “North Star State” bekannt. Mein persönlicher Leitstern im geschäftlichen Bereich ist, Unternehmensziele mit dem in Einklang zu bringen, was für den Planeten richtig ist – ein Ansatz, der für die Entwicklung ökologisch nachhaltiger Praktiken unerlässlich ist. Während wir weiterhin Innovationen bei Materialien, Prozessen und Software vorantreiben, die das Versprechen von „Drucken mit Gewinn“ erfüllen, wird das Gebot der Nachhaltigkeit immer unser richtiger nördlicher Kompasspunkt sein.

Kodak, Sonora, Prosper und Prinergy sind Marken der Eastman Kodak Company.

0 Daumen runter
0 Daumen hoch

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare abgeben zu können.

100%-Inspektion 3D-Druck Automation Beratung CircularEconomy Cybersecurity Digitaldruck Digitalisierung Direktdruck Drucktechnologie drupa DTO Effizienz Elektronik FachPack Flexodruck Greenwashing Individualisierung Industrie4.0 Inkjet Integration KI Klimaschutz Logistik LOPEC MIS Nachhaltigkeit Prototypen Prozessketten Qualitätssicherung Ransomware Regionalität Robotik Studie SUPD SupplyChain Umweltverschmutzung VDI VDMA Veredelung Verpackungsdruck Versicherung Wellpappe Workflow