NEWS

(17.11.2020 / sbr)

Gallus punktet in Tschechien mit Labelmaster

Im vergangenen Jahr fanden in der Tschechischen Republik drei bedeutende Maschineninstallationen statt. Je eine Gallus Labelmaster ging an die  Druckereien: OTK Group, a.s., Colognia Press, a.s. und Králícek s.r.o. Diese drei Beispiele illustrieren die hohe Flexibilität des modularen Maschinensystems, das sich vollständig an die spezifische Kundenanforderungen anpassen lässt: Für jede Druckerei wurde die Maschine in einer anderen Konfiguration angefertigt und installiert.

Gallus Labelmaster

Seit der Premiere der Gallus Labelmaster im Jahr 2016 genießt das Maschinensystem weltweit große Beliebtheit im Markt - auch in der Tschechischen Republik. Im Jahr 2019 fanden dort drei Installationen in verschiedenen Konfigurationen statt, angepasst an die Anforderungen der Druckproduktion in der jeweiligen Druckerei. Diese drei Installationen sind mit acht bis zehn Flexodruckeinheiten, mit Kombinationen aus UV- und Heißlufttrocknungssystemen, Druck auf Leim, Kaltfolie und entsprechenden Stanzeinheiten ausgestattet. Die Hauptvorteile der Gallus Labelmaster sind ihre Zuverlässigkeit, auch und gerade bei hoher Geschwindigkeit, ihre einfache Bedienbarkeit und vor allem ihre große Flexibilität bei den unterschiedlichen Anwendungen. Die Labelmaster bietet eine hohe Produktivität bei einem hervorragenden Kosten-Nutzen-Verhältnis. Circa ein Jahr nach den erfolgten Installationen berichten die drei tschechischen Kunden über ihre Erfahrungen mit Gallus.

Kra´li´c?ek s.r.o.

Mit rund 40 Mitarbeitern hat sich die Flexodruckerei Králícek s.r.o von Anfang an auf das Segment Selbstklebeetiketten konzentriert, das rund 95 % der Produktion ausmacht. Nach dem Umzug des Druckunternehmens an eine neue, moderne Produktionsstätte wurde die Gallus Labelmaster 340 im Frühjahr 2019 dort in Hlubocinka - Sulice bei Prag installiert – die erste Installation einer Gallus Labelmaster in der Tschechischen Republik überhaupt. Die Konfiguration mit einer Druckbreite von 340 mm beinhaltet acht Flexodruckwerke einschließlich Druck auf Leim und je einer Kaltfolien- und Stanzeinheit. Diese neue Installation zeigt, wie zufrieden das Unternehmen dank der sehr guten Erfahrungen mit Maschinensystemen von Gallus ist. Bereits vor mehr als zehn Jahren hatte Králícek seine erste Gallus Druckmaschine in Betrieb genommen, eine Gallus EM 280, die auch heute noch zuverlässig produziert.

„Die Jobaufträge, die wir verarbeiten, haben sich weiterentwickelt und deshalb wollten wir unseren Maschinenpark erweitern. Dank guter Beziehungen und Erfahrungen haben wir uns für die Gallus Labelmaster 340 entschieden. Wir waren außerdem davon angetan, dass es die erste Installation in der Tschechischen Republik war“, freut sich Petr Králícek, Inhaber der Firma, über die neue Labelmaster und resümiert: „Diese neue Gallus-Maschine hat es uns ermöglicht, ein höheres Niveau beim Etikettendruck zu erreichen.“

OTK Group, a.s.

Die Geschichte des in Kolín ansässigen Druckunternehmens begann bereits 1879. Zu Beginn des neuen Jahrtausends fand die erste Phase des neuen Investitionsprogramms statt, insbesondere im Technologiebereich für flexible Verpackungen sowie selbstklebende und grafische Etiketten. OTK ist ein polygraphischer Großbetrieb mit verschiedenen Drucktechnologien und einem breitem Produkt-Portfolio, das eine breite Palette an Applikationen, angefangen bei flexiblen Verpackungen über Selbstklebeetiketten und Nassleimetiketten, bis hin zu Shrink Sleeves abdeckt. Grund für die Investition in eine Gallus Labelmaster 440 war, dass sich diese Maschine bei der Produktion von Shrink-Sleeves als enorm effizient und wirtschaftlich erweist. Diese UV-Flexodruckmaschine wurde Anfang Mai 2019 installiert. Die Konfiguration des Systems mit einer Druckbreite von 440 mm besteht aus neun Flexodruckwerken, zwei Stanzeinheiten, Druck auf Leim sowie Kaltfolienprägung und UV-Trocknungssystem. Die neue Labelmaster ist nicht die erste Gallus-Maschine in der Druckerei. Die OTK Group hat bereits mehrere Maschinen der Gallus EM-Modellreihe in Betrieb.

„In den letzten Jahren haben wir in die Modernisierung und Kapazitätserweiterung von schmalbahnigen Druckmaschinen investiert. Nach dem Kauf von zwei Maschinen der Gallus EM-Modellreihe war die Entscheidung für die Gallus Labelmaster naheliegend. Mit diesem Maschinensystem können wir alle Produktgruppen aus dem OTK-Produktportfolio produzieren. Darüber hinaus tragen die neuen Technologien erheblich zur Steigerung der Produktivität bei“, sagt Tomáš Latinák, Leiter der Geschäftseinheit OTK Group, a.s.

Colognia Press, a.s.

Colognia Press, a.s. in Kolín beschäftigt 130 Mitarbeiter und konzentriert sich auf die Herstellung von Spezialverpackungen und Etiketten wie zum Beispiel Selbstklebe- und  Sicherheitsetiketten, Peel-Off Labels, intelligente Etiketten, Blank Labels, Braille-Etiketten, grafische Etiketten und Shrink Sleeves. Aufgrund dieses vielfältigen Anwendungsspektrums beeindruckt diese Gallus Labelmaster mit folgender umfangreicher Konfiguration: 440 mm Druckbreite, zehn Flexodruckwerke, Heißfolien- und Kaltfolieneinheiten, Non-Stop-Abwickler und -Aufwickler von Martin Automation, 100 %-Inspektion, Druck auf Leim, inklusive zweier austauschbarer Flexodruckeinheiten sowie zwei Stanzeinheiten. Die Entscheidung des Unternehmens für die Gallus Labelmaster basiert auf den bisher guten Erfahrungen mit den im Betrieb befindlichen Gallus-Druckmaschinen, einer Gallus EM 280 und zwei neueren Gallus RCS 330. Die neue Gallus Labelmaster wurde Ende 2019 installiert und in Betrieb genommen.

„Der Hauptgrund für den Kauf der Gallus Labelmaster ist die Möglichkeit der Erforschung und Entwicklung neuer Produkte. Das Maschinensystem dient zur Datenerfassung in Echtzeit; dadurch können wir neue Lösungen entwickeln. Mit der Gallus Labelmaster sind wir in der Lage, diese Produktinnovationen hier unter diesem Dach unter realen Produktionsbedingungen zu testen“, sagt Bohdan Holona, ??DTP-Manager Colognia Press, a.s.

Fazit

Die Gallus Labelmaster ist „eines der flexibelsten und besten Maschinensysteme“ in ihrer Klasse für die Etiketten- und Verpackungsindustrie und wurde von Kunden auf der ganzen Welt gut angenommen. Sie ist mit einer Druckbreite von 340 mm oder 440 mm und in Konfigurationen vom wirtschaftlichen Basismodell bis hin zur voll ausgestatteten Labelmaster Advanced erhältlich. Das modulare Maschinensystem ist eine ausgezeichnete Wahl für Druckereien, die nach einer flexiblen Lösung und einer zuverlässigen, schnellen sowie benutzerfreundlichen Maschine suchen, die in der Lage ist, die Produktion signifikant zu steigern. Die Gallus Labelmaster folgt den aktuellen Trends der Druckbranche hin zu immer kleineren Auflagen, sinkenden Preisen für Druckprodukte und der Nachfrage nach verkürzten Lieferzeiten. Králícek, OTK Group und Colognia Press sind hervorragende Beispiele dafür, wie die Flexibilität und Variabilität einer Gallus Labelmaster auf jede Art von Druckerei zugeschnitten werden kann, von kleineren über mittlere bis hin zu ganz großen Unternehmen.