NEWS

(05.11.2020 / sbr)

Wurzel Mediengruppe im vorläufigen Insolvenzverfahren

Mehrere Gesellschaften der Wurzel Mediengruppe haben Insolvenzanträge beim Amtsgericht Essligen gestellt. Das Amtsgericht bestellte den Sanierungsexperten Dr. Dietmar Haffa von Schultze & Braun zum vorläufigen Insolvenzverwalter dieser Gesellschaften. Betroffen sind die Wurzel Medien GmbH, die Gmähle-Scheel Print-Medien GmbH, die Digital Repro Druck GmbH sowie die Cantz’sche Druckerei Medien GmbH. Für drei weitere Gesellschaften der Gruppe, die für den operativen Geschäftsbetrieb eine untergeordnete Bedeutung spielen, wird das Vorliegen von Insolvenzgründen derzeit geprüft.

Der vorläufige Insolvenzverwalter verschafft sich derzeit vor Ort einen Überblick über die wirtschaftliche Lage der Unternehmen und prüft Sanierungsoptionen. Die insgesamt knapp 200 Mitarbeiter der betroffenen Gesellschaften wurden von ihm in einer Belegschaftsversammlung über das vorläufige Insolvenzverfahren informiert. Ihre Löhne und Gehälter sind bis Jahresende über das Insolvenzgeld abgesichert. Der Geschäftsbetrieb läuft ohne Einschränkungen weiter.

Ursache der wirtschaftlichen Schieflage der Wurzel Mediengruppe ist der anhaltende Preisdruck bei Printprodukten, ausgelöst durch bestehende Überkapazitäten des Marktes, der zu sinkenden Umsätzen führt, während gleichzeitig hohe Investitionen in die Digitalisierungstechnik getätigt werden müssen. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben die Liquidationssituation der Unternehmensgruppe kurz nach deren Umzug nach Esslingen, mit dem weitere Kosten verbunden waren, weiter verschlechtert.

Dr. Haffa zeigt sich zuversichtlich, dass eine Sanierung der Unternehmensgruppe gelingen kann: „Die Unternehmensgruppe bietet ihren Kunden ein breites Produuktportfolio, verfügt über einen modernen Maschinenpark und über eine sehr gute Reputation bei den Kunden. Es liegt bereits ein Sanierungskonzept zu einer Neuaufstellung und stärkeren internen Zusammenarbeit der einzelnen Gesellschaften und Geschäftsfelder vor. Damit lassen sich nach meiner bisherigen Einschätzung Effizienzpotentiale heben. Zusätzlich werden wir uns in den kommenden Wochen ansehen, ob es noch weitere Stellschrauben gibt, an denen wir drehen können.“

Ziel des Verfahrens ist unter anderem ein langfristiger Erhalt des Unternehmens und der dortigen Arbeitspätze. Deshalb wird der vorläufige Insolvenzverwalter bereits in Kürze eine gezielte Suche nach möglichen Investoren beauftragen. Erste Interessensbekundungen potentieller Übernehmer liegen bereits vor.

Die Wurzel Mediengruppe ist ein Produzent und Dienstleister im Druck- und Mediengewerbe mit Druckstandorten in Esslingen und Schwäbisch Hall. Neben dem klassischen Printbereich mit Bogen- und Rollenoffsetdruck sowie Digitaldruck bietet die Gruppe Kunstdruck, digitale Medien und Druckprodukte für den Pharma-Sektor an. Zu den wesentlichen Kunden zählen Industrieunternehmen, Verlage und Werbeagenturen.