NEWS

(02.11.2020 / sbr)

Dion Label investiert in Kodak Flexcel NX Ultra

Der Druckprozess von Dion Label hat eine grundlegende Veränderung erfahren, seit das Unternehmen im Juni dieses Jahres ein Miraclon-Kunde wurde und eine Kodak Flexcel NX Ultra Lösung installierte. Die in Westfield im US-Bundesstaat Massachusetts beheimatete Verpackungsdruckerei, die Etiketten und flexible Verpackungen produziert, ist jetzt in der Lage, Produkte mit einer höheren Konsistenz und einer besseren Druckqualität herzustellen.

Brent Berthiaume, Leiter der Druckvorstufe bei Dion Label, sagt: „Markenunternehmen, vor allem Pharmahersteller, führen komplexere Designs ein, die engere Passer- und Farbtoleranzen erfordern. Es bereitete uns große Mühe, diese Anforderungen durchweg zu erreichen, weshalb wir unsere Produktionstechnik aufrüsten mussten. Die Qualität, die sich mit der Kodak Flexcel NX Plattenlösung erzielen lässt, hatten wir schon einige Zeit auf dem Schirm, wir wollten jedoch eine lösemittelfreie Technik zur Flexodruckformherstellung. Sobald die Flexcel NX Ultra Lösung mit wasserbasierendem Auswaschprozess am Markt verfügbar war, haben wir die Umstellung von unserem früheren thermischen System vollzogen.“

Die Covid-19-Pandemie verlangsamte den Installationsprozess, aber Ende Juni konnte das neue System in Betrieb genommen werden.

Berthiaume fährt fort: „Was die Leistung und Ergebnisse im Druck betrifft, ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht, seit wir die Flexcel NX Ultra Lösung in Betrieb genommen haben. Die von uns jetzt erzielte Qualität und Farbkonsistenz ermöglicht uns einen wesentlich höheren Durchsatz, wobei wir gegenüber unserem vorherigen System einen besseren Passer sowie einen erheblich geringeren Tonwertzuwachs erreichen. Das hat die vorsorgliche Herstellung von Reserve-Plattensätzen bei höheren Auflagen so gut wie überflüssig gemacht. Außerdem verwenden wir jetzt bei unseren Platten konsequent eine höhere Rasterweite von 70 L/cm, sodass wir unseren Kunden ein Produkt in höchster Qualität liefern können. Diese Rasterweite entspricht der unserer Digitaldruckmaschinen, sodass ein nahtloser Übergang zwischen den beiden Druckumgebungen gewährleistet ist.“

Brent Berthiaume erklärt abschließend: „Die vollständige Ablösung unseres seit mehr als 15 Jahren genutzten Druckformherstellungssystems stellte ein beträchtliches Risiko dar. Das Kodak Flexcel NX Ultra System beweist aber bereits, dass es sich nicht nur gelohnt hat, dieses Risiko einzugehen, sondern dass dieser Schritt nötig war.“