NEWS

(08.10.2020 / sbr)

Schumacher Packaging feiert 85 Betriebsjubiläen

Die Schumacher Packaging Gruppe, familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe, ehrt in diesem Jahr ihre Betriebsjubilare aus den Werken Ebersdorf und Sonneberg. 2020 feiern insgesamt 85 Frauen und Männer ihr Betriebsjubiläum.

Besondere Ehre gebührt in diesem Jahr Roswitha Schumacher anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums, denn sie hat die positive Entwicklung des Unternehmens in den vergangenen Jahrzehnten entscheidend mitgeprägt. „Gerade dieses Jahr hat gezeigt, wie wichtig es ist, dass sich unser Team stets aufeinander verlassen kann“, betont Geschäftsführer Björn Schumacher. „Deshalb möchten wir uns herzlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre Treue und ihren engagierten Einsatz bedanken.“

Trotz der beachtlichen Entwicklung von Schumacher Packaging in den vergangenen Jahren ist das Unternehmen ein Familienbetrieb mit flachen Hierarchien und einem gelebten Miteinander geblieben. „Auch wenn uns das Jahr 2020 bislang vor besondere Herausforderungen gestellt hat, sind es unser Teamgeist und der Zusammenhalt aller im Unternehmen, der uns stark macht“, weiß Björn Schumacher. „Das ist zum größten Teil der Verdienst unserer Mitarbeiter und dafür sind wir ihnen sehr dankbar.“ Die Unternehmensleitung legt Jahr für Jahr großen Wert darauf, das Engagement und die Zuverlässigkeit der langjährig Beschäftigten im festlichen Rahmen zu würdigen. Daher hatte Schumacher Packaging am 25. September 2020 wieder in die Goldene Rose in Grub am Forst eingeladen. „Aufgrund der aktuellen Situation konnten wir unsere traditionelle Jubiläumsfeier leider nur im kleineren Kreis abhalten“, erklärt Björn Schumacher. „Alle anderen Jubilare erhalten jedoch einen Gutschein für die Goldene Rose, damit auch sie ihr Jubiläum mit einem schönen Essen privat feiern können.“

Ein halbes Jahrhundert im Betrieb – ein gebürtiger Anlass zum Feiern

Ein ganz besonderes Jubiläum feiert in diesem Jahr Roswitha Schumacher. Zusammen mit ihrem Ehemann Wulf Schumacher hat sie den Familienbetrieb zu einem der größten Verpackungsspezialisten in Europa aufgebaut und stand ihrem Mann bei all seinen Unternehmensentscheidungen stets mit Rat und Tat zur Seite. Roswitha Schumacher war im Unternehmen für das Controlling und die Finanzen zuständig. Darüber hinaus verantwortete sie den Bereich Ausbildung und saß über viele Jahre im IHK-Prüfungsausschuss für den Beruf Industriekaufmann/-frau. Mit der Übernahme des Werkes in Bielefeld im Jahr 1999 leitete Roswitha Schumacher den Bereich Präsentverpackungen. Bis heute unterstützt sie hier ihre Schwiegertochter Anna Schumacher, der sie 2016 die Leitung des Bereichs übertragen hat. Mit ihren weitsichtigen Entscheidungen hat Roswitha Schumacher das Unternehmen aktiv mitgestaltet und ausschlaggebend zu dessen Erfolg beigetragen. Heute führen ihre beiden Söhne Björn und Hendrik Schumacher die Schumacher Packaging Gruppe.