NEWS

(24.08.2020 / sbr)

Walstead Leykam Tiskarna d.o.o. investiert in Closed-Loop-Farbregelung von QIPC

Die Druckerei Walstead Leykam Tiskarna d.o.o. in Hoce - Maribor investiert in eine neue Druckmaschinenautomatisierung von Q.I. Press Controls (QIPC). Der niederländische Spezialist für Mess- und Regelgeräte für die Druckindustrie liefert zur Modernisierung einer bestehenden Druckmaschine ein neues mRC-3D-System zur Schnittregisterregelung und ein IDS-3D-System zur Farbregelung. In der Druckerei selbst spricht man von einem „Anti-Aging-Programm“ für die Druckmaschine.

Zukunftssicher

Walstead Leykam Tiskarna d.o.o. ist von der neuen Automatisierung für die K&B Compacta 408 begeistert. „Wir machen unsere Maschine zukunftssicher“, sagt Druckereichef Christopher Vötsch. „Mit diesen neuen Systemen können wir in einem schrumpfenden Markt an der Spitze bleiben. Durch kürzere Anlaufzeiten können wir effizienter arbeiten und erheblich Makulatur einsparen.“

Bewährter Service

Christopher Vötsch weiß, wovon er spricht, denn die Druckmaschine ist bereits teilweise mit einem mRC-3D-Farbregisterregelungssystem von QIPC ausgestattet. Die Zusammenarbeit bei diesem Projekt hatte anfangs einen schwierigen Start, aber QIPC beeindruckte die Druckerei mit einem beispiellosen Service, indem es die anstehenden Probleme auf sehr professionelle Weise löste. „Weil wir jetzt mit dem anderen System so zufrieden sind, haben wir uns erneut für QIPC entschieden“, sagt Christopher Vötsch. „Die Tatsache, dass Walstead Leykam Tiskarna d.o.o. nicht einmal andere Optionen für diese neue Automatisierung in Betracht gezogen hat, zeigt, wie zufrieden sie mit der Art und Weise sind, wie wir sichergestellt haben, dass diese erste Installation optimal funktioniert“, sagt Harold Drinhuyzen, Area Sales Manager von QIPC, stolz.

Anti-Aging-Programm

Die Druckmaschine, die hauptsächlich für den Akzidenzdruck eingesetzt wird, wird mit einem neuen mRC-3D-System für die Schnittregisterregelung und einem IDS-3D-System für die Farbregelung ausgestattet. „Das Upgrade war notwendig, um unseren Kunden in diesem wettbewerbsintensiven Markt mehr Vorteile zu bieten“, erklärt Christopher Vötsch. „Mit diesem Nachrüstungsprojekt können wir ihnen eine höhere Druckqualität bieten. Nachrüstungen halten die Druckmaschinen auf dem neuesten Stand und stellen sicher, dass sie die Anforderungen des zukünftigen Marktes erfüllen. Sie können diese Investition als eine Art 'Anti-Aging-Programm' für unsere Druckmaschine betrachten.“

Zusätzliche Möglichkeiten

Die QIPC ist ebenfalls erfreut über die intensivierte Zusammenarbeit. Laut Harold Drinhuyzen bietet sie viele Möglichkeiten für weiteres Wachstum. „Ich erwarte, dass diese Druckmaschine dank der Investition für die nächsten fünf bis zehn Jahre zuverlässig arbeiten wird. Walstead ist eine recht große Gruppe, wenn also die neue Anlage die von uns erwartete Leistung erbringt, wird sie uns Möglichkeiten für andere Druckmaschinen an diesen oder anderen Standorten bieten.“