NEWS

(10.07.2020 / sbr)

GCC Calbe: Urkunde für Engagement im Klimaschutz

Die Urkunde für „10 Jahre Engagement im Klimaschutz“ wurde dem Grafischen Centrum Cuno in Calbe (GCC jetzt durch den Verband Druck und Medien Mitteldeutschland verliehen. Bei der Übergabe am Firmensitz würdigte die Geschäftsführerin des Verbands, Antje Steinmetz, das erfolgreiche Bemühen der Calbenser um umfassende Nachhaltigkeit und erklärte: „Wir alle wissen, dass eine umwelt- und ressourcenschonende Produktion zunehmend an Bedeutung gewinnt. Das GCC hat Klimaschutz seit langem zu einem integralen Bestandteil der Unternehmenskultur gemacht und entspricht so den Nachhaltigkeitsanforderungen umweltbewusster Kunden.“

GCC-Geschäftsführer Manfred Cuno, der darauf verwies, dass das Unternehmen durch die entsprechende Zertifizierung seinen Kunden die Möglichkeit bietet, den bei der Herstellung ihrer Produkte anfallenden CO2-Ausstoß durch ein „WWF-Gold-Standard-Projekt“ wie die Aufforstung einheimischer Mischwälder in Panama und die damit verbundene faire Kakao-Produktion zu kompensieren, dankte für die Ehrung und sagte: „Mehr oder weniger drehte sich in unserem familiengeführten Unternehmen schon immer alles um den Begriff der Nachhaltigkeit. Dass diese Ehrung gerade jetzt erfolgt, wo wir alle über die Folgen der Corona-Pandemie nachdenken, mag ein Zufall sein, macht aber darauf aufmerksam, wie sehr es geboten ist, ökonomisch, ökologisch, sozial aber auch regional zu produzieren. Das Calbenser Unternehmen ist der 52. Betrieb, der deutschlandweit mit der Urkunde der Klimainitiative des VDM geehrt wird.

Im GCC als komplexem Mediendienstleister produzieren rund 160 Beschäftigte Bücher, Zeitschriften und Kataloge. Dank der umfangreichen Investitionen der vergangenen Jahre in neue Produktionshallen und modernste Technik sieht sich die Firma auch in der aktuellen Situation und für die Zukunft gut aufgestellt.