NEWS

(19.06.2020 / sbr)

Metzgerdruck: Neustart mit CBS Offsetdruck als Investor

Die CBS Offsetdruck GmbH übernimmt die insolvente Metzgerdruck GmbH aus Obrigheim und führt den Betrieb fort. Einen entsprechenden Kaufvertrag haben Rechtsanwalt Patric Naumann, Insolvenzverwalter bei Metzgerdruck, und die Verantwortlichen der CBS Offsetdruck unterzeichnet. Über Vertragsdetails haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Die CBS Offsetdruck wird zukünftig Teil der CBS Gruppe, welche ein Anbieter für Business Process Outsourcing und Digitaldruck Dienstleistungen in Deutschland ist. Des Weiteren ist ASC über ihre Tochtergesellschaft Integra Document Management Srl, ein führender Anbieter im Dokumentenmanagement in Italien. Die CBS Offsetdruck wird das Serviceportfolio als auch die regionale Abdeckung komplettieren und bestehenden und neuen Kunden als Full-Service- Provider dienen können.

Naumann kann mit dem Verkauf den Standort in Obrigheim sowie 37 Vollzeit- und mehr als 40 Teilzeit- und Aushilfsplätze sichern. Insbesondere durch die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie, die auch vor der Druckbranche nicht halt machen, fand der Investorenprozess unter erschwerten Bedingungen statt. „Auch wenn sich Metzgerdruck in einem Insolvenzenzverfahren befindet, war das Unternehmen grundsätzlich ein attraktives Angebot für potenzielle Erwerber“, sagt Patric Naumann. „In der derzeitigen durch Corona beeinflussten Situation sind Investoren allerdings eher zurückhaltend, weil nicht alles klar kalkulierbar ist“, so Naumann weiter.

Die Vertragsverhandlungen seien entsprechend intensiv geführt worden. „Ich bin deshalb froh, dass es uns unter diesen Umständen gelungen ist, innerhalb von nur knapp 2,5 Monaten mit CBS Offsetdruck einen Investor zu finden, der Metzgerdruck übernimmt und weiterführt“, sagt Naumann. Ein wesentlicher Anteil an diesem Erfolg habe laut Naumann die Belegschaft, die engagiert und zuverlässig weitergearbeitet hat und damit die Leistungsfähigkeit des Unternehmens selbst in der Krise unterstrichen habe.

Die Verantwortlichen von CBS Offsetdruck sind von ihrem Investment trotz der Umstände überzeugt. „Die Kunden wollen weiter mit Metzgerdruck zusammenarbeiten, das Unternehmen hat einen guten Ruf in der Branche und eine sehr gute technische Infrastruktur. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den neuen Kolleginnen und Kollegen in Obrigheim und werden gemeinsam das Unternehmen wieder in eine gute Zukunft führen“, sagt Frederic Hierl, Geschäftsführer der ASC Investment SARL. Metzgerdruck wird dafür in den Unternehmensverbund der CBS Gruppe eingebunden.

Über das bisherige Verfahren

Die Metzgerdruck GmbH aus Obrigheim befand sich seit einiger Zeit in einem Restrukturierungsprozess, um sich besser gegen den harten Wettbewerb der Branche zu wappnen. Die Druckerei war auf einem guten Weg und das neue Konzept, das maßgeblich von dem Sanierungsspezialisten Dirk Adam, Partner der bundesweit tätigen Sozietät Wellensiek, erarbeitet wurde, begann zu greifen. Dann aber kam der Lockdown durch Covid-19 und führte zu einem Umsatzeinbruch von 50 Prozent.

Metzgerdruck hatte deshalb Anfang April beim zuständigen Amtsgericht in Mosbach einen Antrag auf ein Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung gestellt. Das Gericht hat diesem Antrag stattgegeben. Die Verantwortlichen der Druckerei wurden in der Eigenverwaltung von Dirk Adam und Henrik Schmoll, ebenfalls Partner bei Wellensiek, unterstützt. Zum vorläufigen Sachwalter bei Metzgerdruck bestellte das Gericht Rechtsanwalt Patric Naumann von der Anwaltssozietät Pabst Lorenz + Partner, Mannheim.

Mit Verfahrenseröffnung zum 1. Juni wechselten die Verantwortlichen bei Metzgerdruck aus strategischen Gründen in ein klassisches Insolvenzverfahren. Patric Naumann wurde vom Amtsgericht zum Insolvenzverwalter bestellt, Dirk Adam hat die Verantwortlichen weiter im Arbeitsrecht und Vertragsrecht beraten.