NEWS

(15.06.2020 / sbr)

Reka Klebepistolen auf Online-Stand

Genau jetzt würden sich Aussteller und Besucher auf der Drupa in Düsseldorf, die aufgrund der Corona-Krise ins Jahr 2021 verschoben wurde, über das Neueste in der Druck und Medienbranche austauschen. Deshalb lädt Reka Klebetechnik als Hersteller von Industrieklebepistolen stattdessen zu einem Online-Standbesuch ein.

In der Druck- und Medienbranche werden die Klebepistolen unter Anderem in der Handmusterfertigung oder für limitierte Serien von speziellen Schachteln oder Produkten genutzt. Darüber hinaus finden sie Einsatz in der Displayherstellung für den POS oder bei der Fertigung besonderer Verpackungen, beispielsweise für exklusive Kundengeschenke. Für das Qualifizieren von neuen Klebstoffen und die Konzeption neuer Produkte sind die flexibel einsetzbaren Geräte ebenso die passende Lösung. Darüber hinaus werden auch sie bei Nachbesserungsarbeiten in der aktuellen, meist mit Tankanlagen durchgeführten Produktion eingesetzt.

Auf www.reka.biz können sich die Besucher die Klebepistolen für komfortablen und schnellen Klebstoffauftrag ansehen und sich beraten lassen. Die Geräte sind ein kostengünstiger Einstieg ins Heißkleben und sind sehr flexibel, sowohl ortsungebunden als auch für zahlreiche Anwendungen einsetzbar. Gerade für Firmen, die ihre Produktionen auf neue Produkte umstellen oder kleinere Serien fahren, ist das jetzt akut und relevant. Die für den industriellen Einsatz entwickelten Klebepistolen verarbeiten sämtliche gängigen Klebstoffformen und sind daher eine ideale Ergänzung zu einer bestehenden Tankanlage.