NEWS

(11.03.2020 / sbr)

Presto W56 – das neue Kraftpaket

Mit dem Presto W56 ergänzt Julabo die Presto-Familie um das derzeit leistungsstärkste Modell innerhalb der 1-stufigen hochdynamischen Temperiersysteme. Das Kraftpaket W56 bietet eine Kälteleistung von 25.8 kW bei 20 °C und hat mit 27 kW die größte Heizleistung unter den 1-stufigen hochdynamischen Temperiersystemen der Presto-Reihe. Mit einem Temperaturbereich von -56 °C … +250 °C bei einer Temperaturkonstanz von bis zu +- 0.05 °C überzeugt der Presto W56 durch noch schnellere Abkühl- und Aufheizzeiten.

Dabei arbeitet der neue W56 entsprechend der hohen Leistung besonders sparsam. Der Einsatz neuster thermodynamischer Technologien unterstützt die Energieeffizienz durch das automatische Anpassen der Kälteleistung an den aktuellen Leistungsbedarf. Ein neues Erweiterungskit aus dem Zubehörprogramm ermöglicht die drucküberlagerte Temperierung mit Thermal HL30 bis zu einer Arbeitstemperatur von +150 °C.

Der Presto W56 regelt Temperaturen innerhalb von Reaktortemperierungen, bei Materialstresstests oder Temperatursimulationen hochpräzise und gewährleistet einen extrem schnellen Temperaturwechsel. Dank der sehr hohen Kälte- und Heizleistung ist der W56 ideal für besonders große, externe Applikationen. Die magnetgekuppelte Pumpe ermöglicht eine optimale Anpassung der Pumpenleistung an die Applikation, auch über größere Entfernungen und Höhen sowie bei druckempfindlichen Anwendungen. Je nach Bedarf kann der Druck und die Durchflussrate innerhalb der Applikation mit der Booster Pump aus dem Zubehörsortiment weiter erhöht werden.

Durch den Einsatz hocheffizienter Komponenten kompensiert der Presto W56 exo- und endotherme Reaktionen noch schneller. Ein ständig kontrollierter Druckaufbau schützt die Applikationen und Investitionen. Permanente interne Überwachungen und selbstschmierende Pumpen sorgen für eine hohe Lebensdauer.

Das integrierte 5,7" Industrie-Touchpanel bietet eine klare und übersichtliche Darstellung aller wichtigen Informationen und steigert damit den Bedienkomfort. Bis zu acht Temperaturprofile für automatisierte Prozesse sind frei programmierbar. Moderne Schnittstellen unterstützen bei der einfachen Vernetzung und optimalen Integration der Geräte sowie bei der sicheren Versuchsüberwachung. Das durchdachte Design bietet schnelle Zugriffsmöglichkeiten auf die an Vorder- und Rückseite untergebrachten Bedienelemente und Schnittstellen. Wie alle Julabo Geräte kommt auch der neue Presto W56 ohne seitlich Lüftungsschlitze aus. So kann er direkt neben der Anwendung oder weiteren Geräten platziert werden, wodurch sich die benötigte Aufstellfläche für das Gesamtsystem entsprechend verringert.

Weitere Informationen und technische Daten finden Sie unter www.julabo.com.