NEWS

(23.12.2019 / sbr)

„Führender Anbieter für Managed Print Services“

Ricoh hat seine Führungsposition im Bereich Managed Print Services (MPS) im achten Jahr in Folge behauptet, so ein neuer Bericht der Analysten von Quocirca. Laut dem Quocirca-Report „Managed Print Services Landscape 2019“ nehme Ricoh eine führende Position in der Kategorie MPS ein, was hauptsächlich auf die Multi-Channel-Strategie und die globale Reichweite des Unternehmens zurückzuführen sei.

Ricoh habe sich als globaler Technologie- und Dienstleistungsanbieter neu positioniert, um den sich wandelnden Anforderungen des modernen Arbeitsplatzes gerecht zu werden, und sein Angebot über das traditionelle MPS-Geschäft hinaus erweitert. In dem Bericht heißt es weiter: „Ricoh ist aufgrund seiner globalen Reichweite und seiner großen Serviceorganisation in einer starken Position, um große Organisationen und Unternehmen zu bedienen, die in mehreren Ländern und Regionen tätig sind.“

Managed Print Services sind bei Ricoh Bestandteil des Angebots und Lösungskonzepts Managed Document Services (MDS). Ricoh arbeitet gemeinsam mit seinen Kunden daran, Informationsprozesse anzupassen und zu optimieren, um die Effizienz zu steigern und gleichzeitig der Informationssicherheit Rechnung zu tragen.

Louella Fernandes, Research Director, Quocirca, sagt: „Ricoh verfügt über ein breites Dienstleistungsportfolio in Kombination mit starken Referenzen sowohl im Bereich des Office- als auch des Produktionsdrucks. Die Möglichkeit, Systeme von Drittanbietern über Tools wie das Environmental Sustainability Tool in die MDS-Konzeptionsphase einzubeziehen sowie technischen Support für mehrere Anbieter zu gewährleisten, macht Ricoh zu einer guten Wahl für Unternehmen, die einen einzigen Anbieter für eine Reihe von Geschäftsprozesslösungen und IT-Services suchen. Das Unternehmen hat weiterhin Plattformen auf den Markt gebracht, die fortschrittliche Analyse- und Workflow-Funktionen zur Unterstützung des neuen, digitalen Arbeitsplatzes integrieren, und strebt ein einstelliges Wachstum in den Bereichen Cloud, Sicherheit und Analytik von MPS-Projekten an.“

Der Bericht würdigt auch Ricohs Kompetenz im Hinblick auf kleine und mittelständische Unternehmen, was unter anderem auf ein umfassendes Channel-Netzwerk und den Ricoh-Service WorkPlace+ zurückzuführen ist.

Fernandes fügt hinzu: „Die etablierten Managed Document Services von Ricoh basieren auf einem globalen, standardisierten Leistungsmodell, das einen ganzheitlichen Ansatz für den Kundenservice bietet. Die Harmonisierung auf globaler Ebene war in den letzten Jahren ein wichtiges Standbein des Unternehmens. Ricoh ist jedoch flexibel geblieben – durch seinen Ansatz, der es jeder Region ermöglicht, Servicelösungen zu entwickeln, die auf die spezifischen Bedürfnisse des lokalen Marktes zugeschnitten sind.“

David Mills, CEO, Ricoh Europe, erklärt: „Von Quocirca zum achten Jahr in Folge als führend im Bereich Managed Print Services gewürdigt zu werden, ist nicht nur ein Kompliment, sondern auch ein Beweis für unsere Kundenorientierung. Die Bereitstellung eines zuverlässigen, flexiblen und sicheren Service für die Kunden bildet die Grundlage für unsere Unterstützung des digitalen Arbeitsplatzes. Wir freuen uns darauf, neuen und bestehenden Kunden zu helfen, den Einstieg in die Digitalisierung zu ermöglichen.“