NEWS

Neuester Druckturm der Telegraaf Media Group


Die Maschinenerweiterung in der Druckerei der Telegraaf Media Groep (TMG) in Amsterdam wird durch ein zusätzliches Automatisierungssystem von Q.I. Press Controls (QIPC) ergänzt. Somit ist die gesamte TMG-Druckerei mit den Mess- und Regelsystemen des niederländischen Spezialisten für die Druckindustrie ausgestattet. Zusätzlich wird die Smart Pre-Setting Software von QIPC auf allen Produktionslinien eingeführt. Dies führt zu erheblichen zusätzlichen Einsparungen der Anlaufkosten.


Erprobte Leistung

TMG und QIPC sind seit vielen Jahren Partner. Die erste QIPC-Automatisierung wurde 2005 installiert, danach wurde der Anteil systematisch erhöht. Inzwischen sind alle Druckmaschinen in der Druckerei in Amsterdam mit den Mess- und Regelsystemen von QIPC ausgestattet. „Ein großer Teil unseres Betriebs ist automatisiert“, sagt Jeroen Tamminga, Technischer Support und Projekte bei der TMG. „Wir sehen, dass wir effizienter als bisher arbeiten. Die Systeme von QIPC haben die Zeit bekommen, sich bei uns zu beweisen.“

Einheitlichkeit im Druckerzeugnis

Und es ist nicht nur dieser Effizienzkampf, der dazu führte, dass QIPC immer noch der Partner der TMG ist. „Wir sehen zum Beispiel, dass die Anzeigen in unseren verschiedenen Titeln viel besser zueinander passen“, erklärt Gerard Senator, Geschäftsführer der Druckerei. Die umfassende Automatisierung hat zu einer Einheitlichkeit der Druckerzeugnisse geführt. „Das hat uns viel gebracht: Man sieht, dass es einen großen Unterschied zur Vergangenheit gibt. Wir bemerken dies auch an der Abnahme von Kommentaren oder Diskussionen mit Werbetreibenden. Sie wissen, dass sie sich auf die Uniformität in unserer Druckerei verlassen können.“

Einheitlichkeit im Service

Als die TMG beschloss, die Kapazität der Druckmaschine durch einen 16. Turm weiter zu erhöhen, war es selbstverständlich, diese zusätzliche Bahn auch mit QIPC-Mess- und Steuerungssystemen auszustatten. „Das ist die beste Lösung in Bezug auf die Einheitlichkeit“, sagt Gerard Senator. „Unsere Mitarbeiter sind mit der QIPC-Automatisierung vertraut und zufrieden.“

Intelligente Voreinstellung / Partnerprogramm

Außerdem investierte die TMG in eine Smart Pre-Setting Software, die in der gesamten Druckerei eingesetzt wird. Zusätzlich zu den Farbzonen stellt Smart Pre-setting das Feuchtmittel auf Basis einer "intelligenten" selbstlernenden Software ein. „Durch eine bessere Voreinstellung muss das Farbsteuerungssystem weniger regeln und erreicht so schneller die richtige Qualität. Dadurch werden erhebliche Einsparungen bei der Makulatur erzielt“, sagt Erwin van Rossem, Director of Global Sales & Marketing bei QIPC. „Diese Funktionalität bieten wir in unserem sogenannten "Partnerprogramm" an. In diesem Fall bedeutet dies, dass die TMG die Funktionalität nutzen und die Ergebnisse vor dem Kauf analysieren kann. Aufgrund der bisherigen Erfahrungen können wir sagen, dass dies zu zusätzlichen Einsparungen von bis zu 50 % führen kann.“

sbr / 18.11.2019