NEWS

Nachhaltigkeit beginnt bei der Flexodruckform


Nachhaltigkeit zählt zu den aktuellen Megatrends im Verpackungsmarkt. Ökologisch vorteilhafte Verpackungen werden von Brand Ownern und Handelsunternehmen verstärkt nachgefragt. Diesem Trend entspricht die U. Günther GmbH mit der Erweiterung ihres Druckplattenportfolios um neue Hochqualitätsplatten für den Verpackungsflexodruck, die Nachhaltigkeit und Effizienz in der Herstellung mit hoher Druckqualität und optimalen Druckeigenschaften vereinen.


Der Verpackungs-Prepress-Dienstleister mit Hauptsitz in Hamburg und Druckformenproduktion in Greven (Mecklenburg-Vorpommern) ist einer von drei Betatestanwendern der Kodak Flexcel NX Ultra Lösung in Europa. Diese Innovation der Firma Miraclon – hervorgegangen aus der früheren Flexographic Packaging Division von Kodak – bietet sämtliche Technologie-Vorteile der im Markt etablierten Kodak Flexcel Lösungen, funktioniert jedoch mit lösemittel- und VOC-freier, wasserbasierender Verarbeitung. Zu diesem ökologischen Plus kommt ein Geschwindigkeitsvorteil: Eine druckfertige, hochqualitative Flexoplatte lässt sich in weniger als einer Stunde anfertigen.

Im Februar 2019 hat die Flexcel NX Ultra Lösung bei U. Günther Einzug gehalten. Da das Unternehmen seit 2013 Anwender von Kodak Flexcel NX Systemen ist, war man bereits mit der Technologie vertraut. Nur das neue Flexcel NX Ultra 35 Verarbeitungssystem, das die patentierte Kodak Ultra Clean Technologie nutzt, musste zusätzlich installiert werden.

„Die Nachfrage von Brand Ownern und Private-Label-Unternehmen nach umweltschonenden Verpackungslösungen steigt. Damit stehen Verpackungsdrucker vor neuen Herausforderungen, für die wir mit Flexcel NX Ultra eine adäquate Unterstützung im Bereich der Druckform bieten können. Das bedeutet, dass die Nachhaltigkeit moderner Verpackungen schon bei der Flexoplatte beginnt“, sagt Stefan Schneider, Sales Coordinator bei U. Günther. „Dazu kommt, dass die Flexcel NX Ultra Klischees Verpackungsdruckern eine Reihe von Handling-, Qualitäts- und Produktivitätsvorteilen bieten. Sie lassen sich sehr einfach in die Druckproduktion integrieren. Aktuelle Tests und erste Produktionen zeigen uns, dass die Platten eine exzellente Druckqualität mit hoher Kantenschärfe und erstklassigen Spitzlichtern liefern. Die Platten bleiben im Druck länger offen, sodass Drucker von längeren Reinigungsintervallen und damit weniger Maschinenstillstand profitieren. Außerdem kann die Druckgeschwindigkeit erheblich gesteigert werden.“

Verpackungshersteller punktet bei Kunden mit Umweltvorteil der Flexcel NX Ultra Platten

Kein Wunder also, dass die Vertriebsspezialisten von U. Günther die neuen Flexcel NX Ultra Platten gern Kunden empfehlen. LPF Flexible Packaging, ein niederländischer Hersteller flexibler Verpackungen und Teil der internationalen Clondalkin Gruppe, bezieht seit Langem Flexodruckformen von U. Günther. „Wenn Kunden uns nach Fortschritten bei der Nachhaltigkeit unserer Verpackungen fragen, verweisen wir auch immer auf die Möglichkeit, mit der neuen, lösemittelfrei gefertigten Druckform die Nachhaltigkeit der Verpackung bis in den Bereich vor dem Druck zu verlängern“, erklärt Henk Edzes, Sales Manager bei LPF Flexible Packaging.

Mittlerweile sind bei LPF die ersten Produktionen mit Flexcel NX Ultra Platten im Foliendruck für nachhaltigkeitsbewusste Kunden im Süßwarenbereich gelaufen – mit qualitativ exzellenten Resultaten. Dabei bewegten sich die Produktionsvolumina zwischen 15.000 und 50.000 Laufmetern. „Unsere Drucker sind von den Platten begeistert. Sie riechen beim Auspacken nicht mehr nach Lösemittel, lassen sich einfacher montieren und stellen sich während der Druckproduktion nicht so schnell auf“, gibt Henk Edzes die Erfahrungen von LPF wieder. „Außerdem müssen sie die Klischees seltener waschen und können die Druckgeschwindigkeit steigern, wodurch unsere Produktivität verbessert wird.“

Mit der Flexcel NX Ultra Lösung zu mehr Effizienz und besserem Service

Bei U. Günther ist die Flexcel NX Ultra Lösung nach nur wenigen Monaten nicht mehr aus dem Flexo-Portfolio wegzudenken. „Die qualitativen Eigenschaften sind absolut überzeugend und die kurze Prozesszeit ermöglicht einen deutlich höheren Plattendurchsatz“, bestätigt Thomas Pyssa, Produktionsleiter bei U. Günther. „Zudem erfordert Flexcel NX Ultra im Vergleich zu anderen wasserauswaschbaren und Lösemittel-Systemen einen geringeren Wartungsaufwand.“

Ganz offensichtlich bewirkt der Einsatz der neuen Technologie bei U. Günther für alle Beteiligten einen Win-win-Effekt: für Verpackungsdrucker, für deren Auftraggeber aus dem Markenartikel-, Private-Label- und Handelsbereich und für den Prepress-Dienstleister selbst.

sbr / 30.10.2019