NEWS

Neue Finishing-Optionen bei Ricoh


Ricoh kündigt die Markteinführung neuer Finishing-Optionen für die digitalen Einzelblatt-Farbdrucksysteme der Serien Pro C9200 und Pro C7200 an. Diese werden mit zusätzlichen optionalen Papierzuführungen und Papierausgaben ausgestattet, was Druckdienstleistern neue Möglichkeiten zur Erweiterung ihres Anwendungsspektrums eröffnet. Insgesamt werden acht neue Optionen sowie neue EFI Druckserver angeboten. Die Zusatzausstattungen sind ab November 2019 erhältlich.


Die größere Auswahl an Zufuhr- und Ausgabeoptionen für Papier sorgt bei Anwendern der Serien Pro C9200 und Pro C7200 für noch mehr Produktivität. Die neuen Verarbeitungsoptionen unterstützen gestrichenes Papier, schwere Medien-Deckblätter und das Einschießen von Zwischenblättern.

Neue Bindefunktionen, darunter Sattelheftung für Langblätter und SquareFold-Finishing (nur kompatibel mit den Modellen Pro C7200x), erleichtern Druckereien die Produktion immer stärker nachgefragter Anwendungen. Dazu gehören Broschüren und Handbücher im A4-Querformat, Kataloge mit Sattelheftung, Handbücher und Berichte mit Deckblättern aus schwerem und gestrichenem Papier sowie qualitativ hochwertige Kataloge und Handbücher mit Sattelheftung und SquareFold-Buchrückenfalz. Darüber hinaus haben Unternehmen die Möglichkeit, ausgelagerte Druckaufgaben wieder verstärkt selbst zu produzieren.

Die neuen Fiery® Server von EFI™ für die Serien Ricoh Pro C9200 und Pro C7200 bieten eine höhere Leistung sowie neue Funktionen, die Kunden bei der Erstellung anspruchsvollerer Druckprojekte helfen und sie dabei unterstützen, produktiver zu arbeiten. Die Farbserver E-86 für die Pro C9200 und E-86A für die Pro C7200 nutzen die neueste Hardware-Plattform Fiery NX Premium und erzielen damit eine um 50 Prozent höhere Leistung im Vergleich zum E-85 und E-85A.

Für die Fünffarb-Modelle Pro C7200x umfassen die Druckserver E-86A und E-46A eine neue, exklusive Kalibrierung der fünften Farbe, wodurch eine bestmögliche Druckqualität bei der Produktion von hochwertigen fünffarbigen Anwendungen gewährleistet wird. Zudem wird der manuelle Einstellaufwand vor dem Drucken verringert.

„Für Druckdienstleister verschärft sich der Wettbewerb immer mehr. Um sich von den Mitbewerbern abzuheben und neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen, müssen zukunftsorientierte Anbieter ihre Ausstattung ergänzen, um der wachsenden Nachfrage nach hochwertigen Druckerzeugnissen gerecht zu werden“, sagt Eef de Ridder, Vice President, Commercial and Industrial Printing Group, Ricoh Europe PLC. „Mit den erweiterten Verarbeitungsoptionen für unsere High-End-Einzelblattdrucksysteme reagieren wir auf diesen Bedarf und unterstützen zudem unserer Kunden dabei, ihre Produktivität zu steigern.“

Neu eingeführte Optionen:

  • Finisher SR5110
  • Booklet Finisher SR5120
  • Schneideeinheit TR5050
  • Einschießeinheit CI5040
  • Plockmatic PBM 5035 Langblatt-Finisher (Staple-Version)
  • Plockmatic PBM 5035s Langblatt-Finisher (Stitch-Version)
  • Plockmatic LCT3500 Großraumkassette für Langblätter
  • Plockmatic SquareBack-Trimmer für Frontbeschnitt für den SR5120

Hinweise:

  • Die oben genannten Optionen von Plockmatic werden nicht in allen Regionen angeboten.
  • Die Markteinführung des Plockmatic LCT3500 ist für das erste Quartal 2020 geplant.
  • Plockmatic SquareFold-Trimmer für den SR5120 (nur Modellreihe Pro C7200).
sbr / 23.10.2019