NEWS

Neuer Honeywell Kompaktscanner


Honeywell führt den neuen Industrial Internet of Things-(IIoT)-fähigen Experion® MX Q6088 Kompaktscanner ein. Der Kompaktscanner ist speziell für Papier- und Flachbogenhersteller sowie Erstausrüster (OEM-Hersteller) mit anspruchsvoller Mess- und Regelleistung ausgelegt. Gleichzeitig bietet er eine kostengünstige Lösung für Hersteller, die nur wenige Messungen benötigen.


Mit fünf Jahrzehnten an Erfahrung in der Bereitstellung von Geräten für raue Papier- und Flachfolienmaschinenumgebungen bietet Honeywell mit dem neuen Scanner leistungsfähige Messungen, hohe Zuverlässigkeit und niedrige Gesamtbetriebskosten, und das alles in einem kompakten Formfaktor, der auch in enge Maschinenräume passt. Das IIoT-fähige Design vereinfacht alle Aspekte des Lifecycle-Service und der Produktionsoptimierung durch Honeywell QCS 4.0, eine Software-as-a-Service-Lösung zur Qualitätsüberwachung.

„Jahrelang haben Papierhersteller und OEMs mehr Scanner-Sensoren verwendet, als für viele ihrer Qualitätsprüfungen erforderlich. Dies führte zu erheblichen, ungerechtfertigten Investitionen in Technologien", sagt Paul Baker, Produktmanager für Scanner und Sensoren von Qualitätssicherungssystemen bei Honeywell Process Solutions. „Mit erstklassigen Sensoren und einem kompakten umweltfreundlichen Design erfüllt der Q6088 zuverlässig seine Aufgaben mit der Leistung und Präzision, die Kunden von Honeywell erwarten.“

Das innovative Design des Experion MX Q6088 Kompaktscanners unterstützt ein breites Portfolio an Hochleistungssensoren, einschließlich der kombinierten Gewichts- und Feuchtigkeitsmessung mit der MXIR-Infrarot-Sensorik von Honeywell. Für viele Anwendungen bedeutet dies, dass die Notwendigkeit einer nuklearen Messung entfällt. Der Q6088 ergänzt Honeywells Qualitätssicherungssystem Experion® MX für die Papierindustrie sowie fortschrittliche multivariable Maschinenrichtungs- und Querrichtungssteuerungen für konsistente Qualität und schnelle Produktionsübergänge. Der Kompaktscanner eignet sich für die meisten Papier- und Flachbogenherstellungsverfahren, einschließlich Gewebe-, Karton- und Beschichtungsanlagen.

Der Scanner nutzt Honeywells QCS 4.0, das Daten in konkrete Erkenntnisse für eine verbesserte Prozessqualität und Produktionsleistung umwandelt. Die cloudbasierte Lösung überwacht den Zustand von Scannern und Sensoren kontinuierlich, prüft die Produktionsqualität sowie die Steuerungs- und Prozessleistung und sendet einen „Call-to-Action“ an die mobilen Geräte der Beteiligten. Außerdem verbindet QCS 4.0 kritische Produktionsanlagen sicher mit Honeywell Cloud Analytics. Der Zugriff zu jeder Zeit und von jedem Gerät aus ermöglicht eine effektive Wartung, Leistungsmanagement und fachkundige Produktionsoptimierung, unabhängig vom Kenntnisstand der am Standort verfügbaren Mitarbeiter.

Honeywell gab dies auf der Honeywell Users Group EMEA 2019 bekannt, die vom 23. bis 26. September in Den Haag, Niederlande, stattfand. Mehr als tausend Delegierte aus 47 Ländern nahmen an den Roundtables, Kunden- und Technologiesitzungen teil, die unter dem Motto „Reveal your best. Data. Insights. Outcomes“ präsentiert wurden.

sbr / 16.10.2019