NEWS

Gedrucktes effizient trocknen


Kein Fachmann, der sich mit Drucken, Kleben oder Beschichten beschäftigt, kommt am Thema Trocknung vorbei, wobei es sich hierbei auch oft um eine Schichthärtung handelt. Der Verein Deutscher Druckingenieure wird sich diesem Thema auf seiner diesjährigen Jahrestagung am 22. November 2019 in Köln annehmen und lädt hierzu interessierte Fachleute und Nachwuchskräfte der Branche ein.


In den letzten Jahren hat sich die Bandbreite der Trocknungs- und Härtungstechnologien vergrößert, neue Anwendungen für bestehende Verfahren sind hinzugekommen.

Neben den klassischen Trocknungsverfahren (IR, HL, UV) wird die Vortragsreihe auch die Trends und Anwendungen bei weniger bekannten Trocknungstechnologien wie nahes Infrarot (NIR) und Elektronenstrahl (EB) aufzeigen. Trocknung im Inkjet und die Härtungskontrolle beim UV-Druck sind weitere wichtige Fragestellungen, die behandelt werden. Wer hier mitreden will, sollte dabei sein: Anbieter trifft auf Anwender, Entwickler auf Student, Neugier auf Erfahrung. Der VDD hat wieder Vertreter namhafter Firmen gewinnen können, die das Thema technisch aber kurzweilig in seinen vielen Facetten näherbringen: Referenten kommen von Heraeus, Hönle, IST Metz, Hubergroup, Koenig & Bauer Metalprint sowie vom Fraunhofer FEP Dresden und vom iPrint Institute Fribourg.

Eine Anmeldung zur Jahrestagung ist unter tagung@druckingenieure.de möglich.

sbr / 15.10.2019