NEWS

5. Expertentreff Verpackungsdruck


Auf dem 5. Expertentreff Verpackungsdruck am 28./29 November 2019 in Osnabrück analysieren Experten den Lebenszyklus bedruckter Verpackungen. Das Thema Nachhaltigkeit macht auch vor der Druckindustrie nicht Halt. Durch die Plastik-Strategie der EU und das Verpackungsgesetz in Deutschland soll Kreislaufwirtschaft eine zentrale Aufgabe in der Druckindustrie werden.


Beschäftigten sich Drucker, Farbenhersteller sowie Substratlieferanten und Abpacker häufig mit der Optik, der Verbesserung der Beständigkeit sowie der Haftung der Farben und Lacke - sprich mit Qualität, wird aktuell auch die Rezyklierbarkeit von Druckfarben vor, während und nach dem Drucken gefordert.

Auf dem 5. Expertentreff Verpackungsdruck reicht der Spannungsbogen entlang des Druckprozesses von der Vorstufe über die Farbe bis hin zum eigentlichen Drucken sowie zu späteren Abfüllprozessen und zur Distribution der befüllten Verpackungen:

  • Welche Fortschritte gibt es bei der Optimierung von Farben und Lacken bezogen auf Beständigkeit, Optik oder Haptik?
  • Wohin zielen das Verpackungsgesetz und die Orientierungshilfe zur Einstufung von Recyclingfähigkeit? Was bedeutet das für Drucker, Farben- und Klebstoffhersteller sowie Kaschierer?
  • Welche neuen Forderungen gibt es hinsichtlich Kreislaufwirtschaft und Wiederverwertung?
  • Welche anderen Hilfsmittel und Hilfsstoffe müssen heute bei Druckern wiederverwendet oder verwertet werden?
  • Wo steht das Thema Energieeffizienz entlang der Lieferkette?

Die Tagung bietet rund um das Thema „Beständig und recycelfähig“ Lösungen und Innovationen für die Umsetzung beständiger und kreislauffähiger, bedruckter, flexibler Verpackungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Verpackungsdrucker nutzen diesen 5. Expertentreff in Osnabrück zur Orientierung, zum Meinungsaustausch und zur Kontaktpflege.

sbr / 10.10.2019