NEWS

Agfa auf der IFRA WPE 2019


Auf der diesjährigen IFRA World Publishing Expo (Berlin, 8.-9. Oktober 2019) können Besucher des Agfa-Messestandes (Halle 21a, F.07) Zeitungsdrucklösungen entdecken, „die die besten Betriebskosten erzielen, umweltfreundlicher, einfacher zu bedienen und effizienter zu warten sind“. ECOnomy, ECOlogy und Extra COnvenience (ECO³) bilden den Kern des Wertschöpfungsangebots von Agfa für Druckunternehmen.


Das Hauptelement des ECO³-Angebots von Agfa für Zeitungen zur Steigerung der Produktivität und Rentabilität ist die Avatar V-ZH-Druckplatte in Kombination mit der Attiro ZH-Auswascheinheit sowie die Workflow Software Arkitex Production und Portal. Seit der Markteinführung im vergangenen Jahr hat diese leistungsstarke Kombination die Messlatte in der Zeitungsproduktion laut Agfa „drastisch angehoben“ und die Produktivität und Rentabilität vieler Zeitungsdruckereien gesteigert. Agfa fügt jetzt auch SPIR@L hinzu, eine neue Rastertechnologie.

Avatar V-ZH-Platten & Attiro ZH-Auswascheinheit - stabile, robuste und ökologische Plattenherstellung

Die chemiefreie Avatar V-ZH ist eine stabile, lineare Platte, die sich durch einen hervorragenden Bildkontrast nach dem Auswaschen, eine hohe Kratzfestigkeit und eine hervorragende Robustheit auf der Rotation auszeichnet. Sie bildet eine attraktive Kombination mit der Attiro ZH, die auch am Messestand gezeigt wird. Die hochperformante-Auswascheinheit benötigt keine Preheat Station mehr, wodurch die Investitionskosten gesenkt werden und gleichzeitig Zeit und Aufstellplatz gespart werden. Sie zeichnet sich auch durch Einsparungen von mehr als 80 % bei Energie und Entwicklungs-Präparaten sowie bis zu 66 % bei der Pflege und Wartung aus.

Arkitex Production - Just-in-Time-Plattenherstellung

Besucher des Standes können Demos der leistungsstarken End-to-End-Workflow-Software von Agfa sehen. Arkitex Production bietet eine Just-in-Time-Plattenproduktion nach standardisierten Prozessen, die Druckern eine bessere Kontrolle und ein entspanntes Arbeiten ermöglichen.

Die neueste Version von Arkitex Production enthält viele Funktionen zur Verbesserung der Effizienz, einschließlich

  • einer gefilterten Liste von Produktionsläufen, die es Druckereien und ihrer Druckvorstufe ermöglicht, sich schnell auf den nächsten geplanten Auftrag zu konzentrieren;
  • vereinfachtem Layout und Planung von Druckplatten, indem Plattenauszeichnungen und andere Druckmarken so konfiguriert werden, dass sie unter logischen Bedingungen angezeigt werden, z.B. wenn sich eine bestimmte Seite auf der Druckplatte befindet oder wenn keine Überlappung mit anderen Seiteninhalten vorliegt;
  • verbesserter Unterstützung für Fan-Out-Anpassungen und Direktdruck.

Darüber hinaus verfügt die neueste Version von Arkitex Portal (v4) über eine völlig neue, intuitive HTML-Oberfläche.

Arkitex Production ist in seiner Art nach Aussage des Unternehmens einzigartig und kann vollständig in der Cloud bereitgestellt werden. Dadurch können Zeitungsdruckereien jeder Größe sowohl die Kapital- als auch die IT-Kosten senken. Die Cloud fungiert somit als hochsicheres und rund um die Uhr überwachtes virtuelles Druckzentrum, das immer auf dem neuesten Stand ist.

SPIR@L - ein neuer Standard bei Rastertechnologien

Die IFRA WPE 2019 ist die Bühne für das offizielle Debüt der revolutionären neuen Rastertechnologie von Agfa. SPIR@L ersetzt herkömmliche Rasterpunkte durch alternative Formen. Dies führt zu einer höheren Bildqualität, schärferen Bildern, besserem Kontrast und einer naturgetreueren Farbwiedergabe, selbst bei schwierigen Farben wie blau oder orange. Darüber hinaus verkürzt SPIR@L den Vorbereitungsprozess, da das Farb-Wasser-Gleichgewicht auf der Druckplatte sowie die Farbübertragung auf Papier mit geringerem Flächengewicht verbessert werden, was insgesamt zu einer Reduzierung der Produktionskosten führt.

Partnerschaft mit Zeitungsdruckern

„Wir sind in der Zeitungsdruckindustrie dafür bekannt, Lösungen zu entwickeln, die auf die Herausforderungen und Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind“, sagt Rainer Kirschke, Market Manager Newspaper bei Agfa. „Um die Produktionskapazität voll auszunutzen und die Kosten zu senken, verschmelzen die Zeitungshäuser zunehmend die Abteilungen für Druckvorstufe und Druck. Sie wollen auch so ökologisch wie möglich arbeiten. Wir bieten ihnen neue Möglichkeiten, indem wir den Platzbedarf der Geräte reduzieren und den Workflow bis zur unbeaufsichtigten Produktion automatisieren. Darüber hinaus reduzieren unsere Lösungen Abfall, Energie und Wartung drastisch. Grundsätzlich geben wir Zeitungsdruckern einen Mehrwert für ihr gesamtes Geschäft. Dies hilft ihnen, ihre Rentabilität zu maximieren.“

Das ECO³-Angebot von Agfa hat sich bereits als erfolgreich erwiesen. Es steigert die betriebliche Effizienz und minimiert die Kosten für Zeitungsdruckereien. Die Mediengruppe Main-Post (Würzburg, Deutschland) stellte auf die Attiro ZH in Kombination mit Avatar V-ZH-Druckplatten und einem Hochgeschwindigkeits-CtP- Plattenbelichter Advantage N-PL VHS um. „Dank der Attiro ZH konnten wir unseren Wasser- und Energieverbrauch um fast 60 % senken und gleichzeitig die Prozessstabilität verbessern“, sagt Manager Andreas Kunzemann. „Die Innovationen und der Support von Agfa sind auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten.“ Bei Axel Springer (Spandau, Deutschland) konnten die CTP-Linien dank der Kombination Attiro ZH und Avatar V-ZH näher an den Leitstand der Rotationherangeführt werden. Infolgedessen kann der Drucker jetzt die Platten handhaben, was den gesamten Produktionsfluss erheblich verbessert.

sbr / 25.09.2019