NEWS

Recyclingfähigkeit von Faltschachteln


Die mediale Berichterstattung um die Entsorgung und Recyclingfähigkeit von Verpackungen sowie der Regelungsdruck durch das Verpackungsgesetz und durch die Umsetzung der europäischen Single Use Plastics Directive in deutsches Recht haben zahlreiche Diskussionen in der Verpackungsbranche ausgelöst. Aufgrund des vermehrten Diskussionsbedarfs innerhalb der oben genannten Themenkomplexe stehen FFI und Pro Carton auf der FachPack für technische, qualitätsorientierte, aber auch kommunikative und strategische Aspekte im Zusammenhang mit der Recyclingfähigkeit von Faltschachteln rund um die Supply Chain als Ansprechpartner zur Verfügung.


Seit der Verabschiedung des EU-Kreislaufwirtschafts-Paktes Mitte 2018 sowie der Richtlinie über Einwegkunststoffe im Juni 2019 steht die Recyclingfähigkeit von Verpackungen im Mittelpunkt der öffentlichen Nachhaltigkeitsdiskussion. Daher haben ECMA, FFI und die anderen nationalen Faltschachtel-Verbände in Europa das Positionspapier „Recyclingfähigkeit von Faltschachteln“ formuliert. Im Positionspapier werden Fakten und Hintergrundinformationen zu den Themen praktizierte Kreislaufwirtschaft, Recylingfähigkeit von Faltschachteln (auch beschichteten Faltschachteln), Kompostierung versus stoffliches Recycling und verloren gehendes Fasermaterial aufgrund der Fehlwürfe bei der Entsorgung der Faltschachteln erörtert.

sbr / 10.09.2019