NEWS

Mindener Tageblatt steigt auf ppi Media um


Das Mindener Tageblatt setzt zukünftig die CTP-Ausgabesteuerung sowie Lösungen für Planung, Seitenmontage und Anzeigenumbruch von ppi Media ein. Dies geschieht im Rahmen eines Verlagsverbundes mit der Neuen Westfälischen und der Lippischen Landes-Zeitung, die bereits seit Jahren Planungs- und Produktionsmodule von ppi Media verwenden.


Das Mindener Tageblatt kooperiert mit den Tageszeitungen Neue Westfälische und Lippische Landes-Zeitung und wird in Zukunft die IT-Infrastruktur für Planung und Produktion des Verlagsverbundes nutzen. Damit setzt das Mindener Tageblatt auch auf das Outputmanagement OM und die Planungslösung PlanPag von ppi Media. Außerdem kommen zukünftig die Softwarekomponenten ProPag für die Seitenmontage, AdPag für den Anzeigenumbruch sowie OM Portal als Online-Kundenzugang für die Übermittlung von Druckaufträgen zum Einsatz. So sollen die Produktionsworkflows der bekannten westfälischen Tageszeitung optimiert und Synergien zwischen den Verlagen ermöglicht werden. „Wir freuen uns, durch den Verlagsverbund und den damit verbundenen Umstieg auf die Planungs- und Produktionslösungen von ppi Media unsere Produktionsprozesse optimieren zu können“, so Verlagsleiter Carsten Lohmann.

Der Umstieg auf die Verlagslösungen von ppi Media wird für das Mindener Tageblatt federführend geleitet durch den IT-Dienstleister Media IT Partner, der innerhalb des Verlagsverbunds unter anderem auch für das Management der Verlagssysteme verantwortlich ist. Das Projekt ist bereits gestartet und wird schrittweise bis zum Ende des Jahres durchgeführt.

sbr / 28.08.2019