NEWS

Domino auf der Labelexpo Europe


Domino wird auf der Labelexpo 2019 in Halle 9, Stand 9B50, täglich seine digitale N610i Hybrid-Etikettendruckmaschine vorführen. Diese setzt dem Unternehmen zufolge völlig neue Produktivitätsmaßstäbe bei der Etikettenverarbeitung und „wird die Etiketten-Wertschöpfungskette revolutionieren“. Die Lösung wird in Zusammenarbeit mit AB Graphic International Ltd vorgestellt, dessen Verarbeitungslinie Digicon Serie 3 mit einem N610i Integrationsmodul von Domino kombiniert wird.


Philip Easton, Director von Domino Digital Printing Solutions, meint dazu: „Derzeit wird diskutiert, wie die Digitaltechnik von Etikettenverarbeitern am besten genutzt werden kann: Entweder als eigenständige Druckmaschine mit separater Nearline-Weiterverarbeitung, mit Inline-Weiterverarbeitung oder in Form einer Hybrid-Digitaldruckmaschine. Obwohl das Auftragsprofil eine entscheidende Rolle dabei spielt, welche Lösung im jeweiligen Fall am besten geeignet ist, beobachten wir eine wachsende Tendenz hin zu mehr Hybrid-Druckmaschinen. Wir haben uns viel Zeit für Gespräche mit unseren Kunden genommen, um die Markttrends und die Anforderungen unserer Kunden zu verstehen. Unsere Schlussfolgerungen nach den Gesprächen: Unsere Kunden benötigen noch kleinere Auflagen in Verbindung mit mehr Just-in-Time-Etikettenproduktion, die Beseitigung des Engpasses bei der Endverarbeitung und aus Kosten- und Nachhaltigkeitsgründen eine bessere Abfallvermeidung.“

Während der geplanten Präsentationen wird die Abwicklung von drei verschiedenen Aufträgen mit insgesamt zehn Änderungen der Artikelposition und drei Stanzwechseln, einem Folienwechsel und Lackwechseln in einem einzelnen Prozess gezeigt, der Druck, Weiterverarbeitung, Schneiden, Inspektion und Aufwicklung umfasst. Das Ergebnis: Das Produkt ist in unter 20 Minuten fertig verpackt und versandbereit!

„Wir möchten Etikettenverarbeitern zeigen, dass sie geringe Mindestbestellmengen und extrem kurze Lieferzeiten anbieten können – und das bei absolut minimalem Produktionsabfall und Zeitaufwand. Sie können dadurch eine komplett neue Art und Qualität von Service bereitstellen. Unserer Meinung nach sollten Verarbeiter diese Lösung proaktiv anbieten und von den Wettbewerbsvorteilen wie kürzeren Lieferzeiten, einer kostengünstigeren Produktion, kleineren Auflagen und der Vermeidung von Abfall profitieren“, erläutert Philip Easton weiter.

Zu den wichtigsten Funktionen dieser modernen Produktionslinie gehört u.a. die Bahnumkehrfunktion intelligent Technology i-Tech WebRev von Domino, mit der die Bahn – in Verbindung mit den Puffern der AB Graphic Digicon 3 – automatisch umgekehrt werden kann. Bei einem Substratwechsel ist es somit möglich, zeitgleich das Ende eines Produktionsauftrags und den Anfang des nächsten zu verarbeiten. Selbst bei einem Substratwechsel, einem Stanzwechsel und einem Lackwechsel beträgt der Materialabfall weniger als sieben Meter, wie auf der Labelexpo zu sehen sein wird. Unter Verwendung des neuesten Wickelautomaten von AB Graphic wird in diesem zentralen, integrierten Prozess eine unbedruckte Bahn bis hin zu fertigen, versandbereiten Rollen verarbeitet. Neben der Minimierung der Produktionszeit gewährleistet diese Lösung auch, dass der mit getrennten Prozessen verknüpfte unnötige Abfall und damit das Risiko einer Unterproduktion vermieden werden. Das Ergebnis ist ein minimaler Zeitaufwand für die Produktion von mehreren kleinen Auflagen, geringere Kosten, kürzere Vorlaufzeiten und die Vermeidung von Abfall, was zu einer geringeren Umweltbelastung führt.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit dem Team von AB Graphic. Sie steht für eine echte Wende. Wir laden die Branche ein, unseren Stand zu besuchen und die nächste Entwicklungsstufe in der Etikettenverarbeitungsindustrie zu erleben“, so Philip Easton abschließend.

Domino Digital Printing Solutions stellt die Domino N610i Hybridlösung  auf der Labelexpo Europe 2019 (Halle 9, Stand 9A60 und 9B50) vor: Die Präsentationen finden jeweils am Dienstag (24.09.), Mittwoch (25.09.) und Donnerstag (26.09.) um 10:30 Uhr und um 14:00 Uhr sowie am Freitag (27.09.) um 10:30 Uhr statt. Außerdem werden die digitale N610i Etikettendruckmaschine im Rolle-zu-Rolle-Format und die Möglichkeiten der digitalen Verzierung mit dem K600i Inkjet-Drucker vorgestellt. Dies umfasst den Digitaldruck von Lacken, die digitale Kaltfolienprägung und den monochromen Aufdruck variabler Daten in Hochgeschwindigkeit.

sbr / 26.08.2019