NEWS

Höchste Effizienz im Klebstoffauftrag


Bei Baumer hhs dreht sich auf der FachPack 2019 (24. - 26. September in Nürnberg / Deutschland) in Halle 2 (Stand 2-411) alles um höchste Effizienz im Klebstoffauftrag in der Herstellung von Faltschachteln und Verpackungen aus Wellpappe. Dabei beleuchtet das Unternehmen die verschiedenen Facetten dieses anspruchsvollen Themas – steht maximale Effizienz im Klebstoffauftrag doch nicht nur für höhere Produktivität und Rentabilität, sondern gleichermaßen für mehr Nachhaltigkeit.


„Die Zuverlässigkeit und hohe Präzision unserer Technik ermöglichen es unseren Kunden, ihren Klebstoffeinsatz und ihren Ausschuss signifikant zu reduzieren. Das kommt den Ökobilanzen ihrer Unternehmen und ihrer Produkte zugute. Als Pionier im kontaktlosen Klebstoffauftrag ist Baumer hhs für viele Verpackungs- und Maschinenhersteller der Branche in Sachen Klebstoffauftrag der bevorzugte Partner. Das unterstreichen wir in Nürnberg mit unserem eigenen Messestand“, so Baumer hhs-Vertriebsleiter Markus Leier. Mit der neuen GlueCalc-App für Smartphones, der Verstärkerkarte dot board für die elektrischen tesla-Heißleimventile und Xfeed für die zentrale Versorgung von Heißleimsystemen mit Klebstoffgranulat präsentiert das Unternehmen auf der FachPack beispielhaft drei innovative Lösungen, die sowohl den wirtschaftlichen als auch den ökologischen Zielen der Verpackungsherstellung entgegenkommen.

Ein Schlüssel zum reduzierten Klebstoffverbrauch ist die Umstellung des Klebstoffauftrags von Klebstoffraupen auf Klebstoffpunkte. Bei vielen Verpackungen kann der Klebstoffauftrag um 50 % und mehr verringert werden, ohne Kompromisse hinsichtlich der Qualität und Sicherheit der Verklebungen schließen zu müssen. Je nach Produktionsvolumen realisieren Kunden von Baumer hhs so Kosteneinsparungen in Größenordnungen von einigen tausend Euro bis hin zu mehreren zehntausend Euro pro Jahr. Hinzu kommen geringere CO2-Emissionen, die mit dem reduzierten Klebstoffverbrauch Hand in Hand gehen.

In diesem Sinne unterstützt die Verstärkerkarte dot board von Baumer hhs bei Heißleimapplikationen die Umstellung des Klebstoffauftrags von Klebstoffraupen auf Klebstoffpunkte. Dot board wandelt die Eingangssignale für die tesla-Heißleimventile in hochfrequente Signale um, die anschließend statt Klebstoffraupen mehrere Klebstoffpunkte auftragen. Die Qualität selbst kleinster Klebstoffpunkte wird mit der leistungsstarken Sensorik von Baumer hhs – sie hält auch bei höchsten Maschinengeschwindigkeiten mühelos mit – zuverlässig kontrolliert.

In welchem Maß die Umstellung von Klebstoffraupen auf Klebstoffpunkte den Klebstoffverbrauch und damit einhergehend die CO2-Emissionen verringert, können Kunden von Baumer hhs mit der innovativen GlueCalc-App für Smartphones unmittelbar an ihren Produktionslinien schnell, komfortabel und wissenschaftlich fundiert ermitteln. Dafür brauchen sie lediglich wenige Produktionsdaten wie unter anderem die Zahl der Klebstoffraupen pro Produkt, ihre Längen und Breiten vor dem Pressen, die Zahl der pro Minute herzustellenden Produkte und die Klebstofftypen sowie ihre Preise pro kg einzugeben. Anschließend kalkuliert die App die Kosten und die CO2-Emissionen für verschiedene Varianten des Klebstoffauftrags und stellt die Ergebnisse in Form übersichtlicher Tabellen und Grafiken dar. Zum Beispiel lassen sich die Daten zu den verringerten CO2-Emissionen direkt aus der App heraus per E-Mail an Kunden weiterleiten, um die höhere Nachhaltigkeit ihrer Verpackungen zu dokumentieren. GlueCalc steht seit kurzem im App Store zum Download bereit.

Xfeed versorgt bis zu 20 Heißleimgeräte von einem zentralen Lagerort aus automatisch und bedarfsgerecht mit Klebstoffgranulat, wobei das System bei hoher Förderleistung einzigartig große Distanzen bis 200 Meter überbrückt. Über den Bedienkomfort und die deutlich höhere Arbeitssicherheit für Maschinenführer hinaus kann bei dem geschlossenen System während des Granulattransports an die Heißleimgeräte kein Klebstoff mehr verschüttet oder verunreinigt werden. Neben sauberen Arbeitsumgebungen ist eine stets perfekte Klebstoffqualität garantiert. Xfeed liefert automatisch statistische Daten zur Klebstoffversorgung jedes angeschlossenen Systems. Diese lassen sich analysieren und für die Modifikation von Leimmustern heranziehen. Auch so können Kunden von Baumer hhs ihren Klebstoffverbrauch und damit ihre CO2-Emissionen reduzieren.

Das alles sind Innovationen von Baumer hhs, die dem Industrie 4.0-Gedanken entgegenkommen, der digitalisierte und vernetzte Produktionsprozesse mit dem Ziel höherer Effizienz und Nachhaltigkeit anstrebt.

sbr / 16.08.2019