NEWS

Mittelbadische Presse setzt auf ppi Media


Reiff Medien nutzt bereits seit Jahren OM, ppi Medias Lösung zur Druckformenproduktion. Jetzt hat der regionale Medienkonzern mit PlanPag, AdPag und InLink auch ppi Medias Module für Planung, Anzeigenumbruch und die redaktionelle Produktion mit InDesign in Betrieb genommen.


Lösungen von ppi Media haben Tradition bei reiff Medien. So wurden 2015 und 2016 die Tages- und Wochenzeitungen der Mittelbadischen Presse schrittweise auf die vollautomatische Druckformenmontage und CTP-Ausgabesteuerung OM umgestellt. Im Mai 2018 entschied man sich, auch weitere Komponenten aus ppi Medias „Digital Assembly Line“ für die vollautomatisierte Zeitungsproduktion zum Einsatz zu bringen. Der Go-live von PlanPag, Herzstück des ppi Media Workflows für die Blattplanung und Produktion von Tageszeitungen, und AdPag, eine Lösung für den hochautomatisierten Anzeigenumbruch, erfolgte Ende Juni. Dabei wurde die redaktionelle Produktion in InDesign mittels InLink in die Planungs- und Produktionslösung von ppi Media integriert.

Traditionsreich und zukunftsorientiert

Reiff Medien ist ein Familienunternehmen mit mehr als zweihundertjähriger Tradition, das sich vom Druckunternehmen und Zeitungsverlag zu einem crossmedial aufgestellten regionalen Medienkonzern entwickelt hat. Herzstück der Printproduktion ist die Mittelbadische Presse, ein Verbund aus den fünf Tageszeitungen Offenburger Tageblatt, Acher-Rench-Zeitung, Kehler Zeitung, Lahrer Anzeiger und Offenburger Tageblatt Schwarzwaldzeitung. Mit dem umfassenden Einsatz der Lösungen von ppi Media zur Produktion der Printmedien steigert das Unternehmen seine Effizienz: „Wir haben die Kooperation mit ppi Media ausgeweitet, da sich die Lösungen des Unternehmens seit vielen Jahren in der Praxis bewähren. Sämtliche Komponenten arbeiten Hand in Hand, was zu optimierten Workflows bei der Planung und Produktion führt“, so Achim Kara, Projektleiter bei reiff Medien.

sbr / 26.07.2019