NEWS

DTM kündigt Zusammenarbeit mit OKI an


Die DTM Group nimmt den OKI Pro1050 Fünffarb-Etikettendrucker mit digitaler LED-Technologie in ihr Produktportfolio auf und vertreibt ihn durch ihr Tochterunternehmen DTM Print (ehemals Primera Europe). Mit OKI Europe, EMEA-Zentrale des japanischen Druckerherstellers, vereinbart die DTM Group eine enge Zusammenarbeit, um den OKI Pro1050 über ihre Vertriebskanäle in Deutschland, Schweiz, Österreich, Spanien, Portugal, Irland und in den Ländern der CEE-Region verfügbar zu machen.


Mit seiner Kompetenz und Erfahrung im Bereich der digitalen Etikettendrucker hat das Unternehmen maßgeblich zum Erfolg der bekannten LX- und CX-Serie von Primera Technology in der EMEA-Region beigetragen. Insbesonders hat es in den letzten zehn Jahren den CX1200e Rollendigitaldrucker und den FX1200e Digital-Finisher als das „erfolgreichste Drucksystem für mittlere Etikettenauflagen im europäischen Markt“ positioniert.

OKIs Pro1050 Etikettendrucker basiert auf LED-Technologie, kann mit fünf Farben (C, M, Y, K und Weiß) drucken und produziert auf Abruf mittlere bis große Auflagen von Farbetiketten. Mit der Option der fünften Farbe Weiß setzt der Pro1050 in seiner Klasse neue Maßstäbe in Sachen Kreativität. Neben der Rolle-zu-Rolle-Druckoption erlaubt der integrierte Abschneider die Ausgabe von handlichen Etikettenstapeln.

Der elektrofotografische Druckprozess ist analog zu Laserdruckern: Festtoner wird mittels eines gebündelten Lichtstrahls, in diesem Fall dem einer Leuchtdioden-Zeile, über eine lichtempfindliche Trommel und ein Transferband auf das Etikettenmaterial übertragen und mittels Hitze fixiert. Diese digitale LED-Technologie produziert gestochen scharf gedruckte, wasserfeste und UV-beständige Etiketten in beeindruckender Qualität.

Dank der LED-Technologie ist der Drucker kompakt, umweltfreundlich und energieeffizient, weil für die Herstellung deutlich weniger Rohstoffe benötigt werden und weniger Energie verbraucht wird. LED-Druckköpfe zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer sowie hohe mechanische Festigkeit aus, da sie keine beweglichen Teile haben.

Für den Druck von ausschließlich Weiß oder in Kombination mit Farbe auf einem transparenten oder eingefärbten Etikett stehen den Kunden neben Standardmaterialien eine Vielzahl von DTM zertifizierten Materialien für Festtoner zur Verfügung: angefangen mit mattem und glänzendem Papier über transparente, matte oder glänzende Polyesterfolien bis hin zu Spezialbeschichtungen wie strukturierten oder silbernen, goldenen, schwarzen und andersfarbigen Materialien. Damit können mit dem OKI Pro1050 hochgradig wasserfeste und UV-resistente Etiketten produziert werden, die durch ihre fotorealistische Druckqualität bestechen.

Technische Daten des OKI Pro1050 :

  • Druckmethode: Elektrofotografische Vollfarb-Drucktechnologie mit fünf separaten LED-Druckzeilen (CMYK + W)
  • Druckauflösung: 1200 x 1200 dpi
  • Druckgeschwindigkeit: max. 152,4 mm/s (6 ips)
  • Etikettenbreite: 25,4 mm - 126 mm
  • Medienarten: Selbstklebende Etiketten oder Tags; Festtoner geeignete Materialien
  • Medienabtastung: Beweglicher Transmissionssensor für kontur-geschnittene Etiketten (die-cut); beweglicher Reflektionssensor für schwarze Markierungsstreifen (black mark); fortlaufender Endlosdruck
  • Abschneider: Eingebauter Abschneider mit rotierender Klinge (schneidbare Medienlänge min.  101,6 mm)
  • Betriebssysteme: Windows® 7/10+, Windows Server

Mit dem OKI Pro1050 bietet die DTM Group Unternehmen über ihre Vertriebskanäle eine leistungsstarke und kostengünstige Technologie an, um bedarfsorientiert aufwändige Etikettendesigns in-house zu drucken und damit mehr Aufmerksamkeit für ihre Produkte generieren zu können. Dank der einfachen Handhabung können Anwender Druckaufträge mit statischen oder variablen Daten innerhalb weniger Minuten individuell einrichten, selbst kleine Auflagen effizient realisieren und sich lukrative neue Einnahmequellen erschließen.

sbr / 24.07.2019