NEWS

Smartes Hologrammetikett


Smart-TEC stellt ein neues RFID-/NFC-Etikett aus der Produktreihe smart-Label Security vor, welches mit einer speziellen Hologrammfolie von der Firma Leonard Kurz kombiniert wird. Diese neuartige, vollflächige Hologrammfolie kann smart-TEC mit HF-, UHF- und NFC-Technologie produzieren und sie nimmt, trotz der holografischen Metallisierung, keinen Einfluss auf die Übertragung der Informationen.


Dadurch entstehen ganz neue Einsatzgebiete, sowohl für den Einsatz des RFID-/NFC-Etikettes als auch in der anschließenden Kundenkommunikation und -Interaktion. Der Nutzer hält sein Lesegerät beziehungsweise sein Smartphone an das Hologrammetikett mit integrierter RFID-/NFC-Technologie und eine kontaktlose, schnelle und eindeutige Identifikation wird ermöglicht.

Ein vollflächig auslesbares Hologrammetikett bietet zwei signifikante Sicherheitsvorteile. Zum einen den optischen Originalitätsschutz und die Echtheitsprüfung durch die Hologrammfolie. Zum anderen ist es möglich, mit dem integrierten RFID-Chip, der eine weltweit einmalige Seriennummer besitzt, ein Produkt eindeutig zu identifizieren und rückverfolgbar zu machen. 

Diese platzsparende Möglichkeit, RFID-/NFC-Technologie und Hologramm zu kombinieren, bietet viele neue Anwendungsfelder: Windschutzscheiben-Etiketten für Mautapplikationen, Parkraumbewirtschaftung, Parkhäuser und Zufahrtskontrolle, aber auch Premium- und Medikamentenverpackungen, Ersatzteile und vieles mehr. Die Hologrammfolie ist verfügbar in zahlreichen Standardmotiven, kann aber auch kundenindividuell gestaltet werden. Form, Größe und Klebstoff des neuen smart-Label Security können optimal auf die jeweilige Kundenapplikation abgestimmt werden.

Die Produkte sind dank der optisch identifizierbaren Hologrammfolie nicht nur „hochwertiger und sicherer, sondern darüber hinaus auch smart“. In Kombination mit IDconnect, der mobilen Softwarelösung aus dem Hause Rathgeber, ist es möglich, gezielt Marketing- und Produktinformationen direkt an Kunden zu kommunizieren - auch nach dem Verkauf des Produktes. Mit automatischen Verlinkungen zu Websites, Social Media Accounts und Online Stores kann der Kunde aktuell und zeitgesteuert mit den neuesten Informationen versorgt werden. Der Kunde hält sein Smartphone an das RFID-/NFC-Hologrammetikett und schon wird eine kontaktlose, schnelle und eindeutige Identifikation ermöglicht. Dank Geolokalisation und einer Anbindung an Google Analytics können anschließend sichere Auswertungen durchgeführt und für zukünftige strategische Planungen berücksichtigt werden.

sbr / 19.07.2019