NEWS

Neue Maßstäbe im Rollenoffset- / Coldsetdruck


Agfa launcht SPIR@L, die neueste patentierte Rastertechnologie, die herkömmliche Rasterpunkte durch alternative Formen ersetzt, um die Qualität zu erhöhen und die Produktionskosten zu senken. Dabei handelt es sich um die neueste Ergänzung zu Agfas ECO³-Programm, das auf den drei Erfolgsfaktoren Ökologie, Wirtschaftlichkeit und Zusatznutzen fußt.


SPIR@L ist Agfas neueste patentierte Rastertechnologie und hält den Punkt von 1 – 99% stabil, gewährleistet lebendige Farben, optimiert unscharfe Bilder und minimiert sujetbedingtes Moiré.  Von einigen Kunden wurde bestätigt, dass dieses neue Raster den Effekt von Blautönen mit zu grossem Magentaanteil minimiert und eine reine Farbreproduktion in den Blautönen ermöglicht.

Aufgrund der Art der Punktform wird die Farbschicht reduziert, was sich positiv auf die Trocknungszeit und den Energieverbrauch auswirkt.

„Das Konzept hinter SPIR@L ist so brillant wie einfach“, erklärt Erik Peeters, Marktmanager für Akzidenzdruck bei Agfa. „Wir haben den herkömmlichen im Druck verwendeten Farbpunkt durch die effizientere Spiralform ersetzt. So wird für den Druckvorgang weniger Farbe benötigt, um den gleichen Bereich zu füllen, was jedes Mal zu einem kristallklaren Bild und einer höheren Druckmaschineneffizienz führt.“

Für SPIR@L sind keine Hardwareergänzungen an der vorhandenen Druckmaschine und den Workfloweinstellungen erforderlich.

Das ECO³-Programm von Agfa

SPIR@L ist ein wesentliches Element des Agfa ECO3-Programms. Bei der Entwicklung und Erstellung von Lösungen, die auf Hardware, Software und Verbrauchsmaterialien basieren, konzentriert sich Agfa auf Ökologie, Wirtschaftlichkeit und Zusatznutzen (ECO³), um die Abläufe in Druckvorstufe und Druck sauberer, kosteneffizienter und einfacher zu gestalten.

„SPIR@L folgt Agfas ECO³-Philosophie, indem es die Qualität verbessert und dem Kunden Zeit und Kosten spart“, so Guy Desmet, Marketingleiter für Offsetlösungen bei Agfa.

sbr / 27.06.2019