NEWS

Breit gefächerte Etikettenmaterialien


Lintec Europe kehrt auf die diesjährige Labelexpo Europe in Brüssel (24.–27. September) zurück, um seine „Position als führender Hersteller und Anbieter spezialisierter Haftmaterialien zu untermauern“. Besucher vom Stand 3A20 werden Etikettenmaterialien für Höchstleistungen in vielfältigen Branchen erkunden können – unter anderem Sicherheit, Pharmazeutik und industrielle Fertigung.


„Lintec entwickelt seit über 20 Jahren Etikettierungslösungen für Kunden in ganz Europa. Wie kaum ein anderer Anbieter verstehen wir die aktuellen Herausforderungen der Etikettenindustrie. Die international ausgerichtete Labelexpo ist die ideale Bühne, um diese Stärken herauszustellen“, so Andy Voss, Geschäftsführer von Lintec Europe. „Als Innovationsführer sind wir bestrebt, die Grenzen des Machbaren immer wieder neu auszuloten. Mit ambitionierten Wachstumszielen für Europa konnten wir unseren Kundenstamm deutlich ausbauen. Auf unsere Produkte ist Verlass – das wissen Unternehmen aus den verschiedensten Branchen.“

Lintecs Engagement für diese Branchen unterstreicht ein 225 m² großer Messestand, der sich in die Bereiche Sicherheit, Gesundheitswesen, Industrie und Spezialitäten gliedern wird. Eine breite Auswahl von Lintecs jüngsten Innovationen wird dabei anhand konkreter Anwendungsbeispiele vorgeführt.

Eine dieser Innovationen ist ein manipulationssicheres, nicht intakt abziehbares VOID-Material, kürzlich eingeführt, das Lintec im Standbereich „Sicherheit“ präsentiert. Neben einer transparenten Variante werden die Farben Blau und Rot angeboten. Versuche, das Etikett abzulösen, lassen umgehend und irreversibel den Schriftzug „VOID“ auf dem Substrat erscheinen. Anders als herkömmliche VOID-Materialien hinterlässt die Folie keine Rückstände auf der Oberfläche, was sie für ästhetisch anspruchsvolle Verpackungsanwendungen wie Luxusartikel und Arzneimittel prädestiniert.

Eine weitere Innovation in Sachen Manipulations- und Fälschungsschutz ist das Material Footprint, ebenfalls im Bereich „Sicherheit“. Integriert ist ein Kleber, der unauffällig die Oberfläche durchdringt. Unter normalen Lichtverhältnissen sieht das Etikett ganz gewöhnlich aus, wird es jedoch entfernt, lässt sich seine bisherige Position durch UV-Licht kenntlich machen.

Im Bereich „Industrie“ zeigt Lintec eine neue mehrschichtige Etikettierungslösung, die eigens für Automobillackierung und weitere industrielle Lackieranwendungen entwickelt wurde. Die per Thermotransfer bedruckbare Basisschicht aus Polyester sorgt für überragende Haftung und Dimensionsstabilität. Nach dem Aufbringen auf das Fahrgestell wird das Etikett mit drei Schichten einer transparenten Laminierfolie überzogen. Ist die Grundierung mit Elektrotauchlack abgeschlossen, lässt sich die oberste Deckschicht mühelos abziehen. Nach dem nächsten Lackiervorgang und der Hochtemperaturaushärtung im Ofen wird auch die zweite Schicht entfernt, sodass das fertig eingebettete und laminierte Etikett zum Vorschein kommt.

Neu im Bereich „Spezialitäten“ ist ein wiederverschließbares, ölabsorbierendes Verschlussetikettenmaterial. Eigens entwickelt, um Packungen mit Reinigungs- und Feuchttüchern zuverlässig zu verschließen und wiederzuverschließen, hält es direktem Kontakt mit den ölhaltigen Tüchern problemlos stand. Resistent ist die transparente oder weiße Folie auch gegen Wasser und organische Flüssigkeiten. So entstehen optisch ansprechende Markenauftritte, während die Feuchtigkeit im Packungsinneren erhalten bleibt.

Soichiro Fujinaga, technischer Leiter von Lintec Europe, fasst zusammen: „Die Produkte, die wir auf der Labelexpo Europe präsentieren, geben nur einen kleinen Einblick in unser umfassendes Sortiment. Gegenüber den Besuchern möchten wir Lintec als verlässlichen Partner positionieren, der mit Leidenschaft die Herausforderungen der Etikettenindustrie angeht. Wir freuen uns auf eine hochergiebige Messe im September!“

sbr / 31.05.2019