NEWS

Belgische Druckerei sichert sich Acuity Ultra


Hecht, seit Jahren Käufer von Druckplatten bei Fujifilm, investiert mit dem Kauf einer Acuity Ultra erstmals in Inkjettechnologie des Unternehmens. Die Installation der Maschine ist für Juni geplant. Die belgische Großformatdruckerei mit Standorten in Frankreich und den Niederlanden wurde 2017 von der Koramic Visual Communication Group übernommen und begann anschließend sofort mit dem Ausbau der bereits umfangreichen Produktionskapazität.


„Wir wollten die Kapazität nach der Übernahme erweitern und haben dazu verschiedene Maschinen getestet“, erklärt Rik Deman, CEO von Koramic. „Letztendlich gaben zwei Faktoren den Ausschlag für die Acuity Ultra. Der erste ist die konkurrenzlose Kombination aus Geschwindigkeit und Qualität und der zweite die ausgezeichnete Option für den sehr schnellen Druck mit weißer Tinte.“

„Letzteres ist für uns besonders wichtig, da wir im High-End-Markt für Backlit-Grafik und in der Außenwerbung wichtige Wachstumsfelder sehen. Die Fähigkeit, mit Weißtinte schnell und effizient hochwertige Drucke zu erstellen, ist in diesem Sektor der Schlüssel zum Wachstum.“

Nils Gottfried, Wide Format Inkjet Product Manager bei Fujifilm Graphic Systems EMEA, ergänzt: „Die Acuity Ultra hat seit ihrer Einführung auf der FESPA im vergangenen Jahr im Supergroßformat-Grafiksektor riesigen Eindruck gemacht. Wir haben hart daran gearbeitet, sie noch weiter zu verbessern und zu erweitern und freuen uns, dass ein weiteres Unternehmen in Europa sich ihr einzigartiges Zusammenspiel von Vorteilen zunutze machen möchte.“

sbr / 31.05.2019