NEWS

Faltschachtelkarton Atelier von Sappi


Mitte April kam Sappi mit dem neuen Faltschachtelkarton Atelier auf den Markt, der unter der Prämisse "brilliance meets function" entwickelt wurde. Die Besonderheit des neuartigen GC1-Kartons liegt in seiner Kombination aus optischen und physikalischen Merkmalen. Atelier verbindet ein großes spezifisches Volumen mit einer hohen Steifigkeit sowie eine hohe Oberflächengüte mit einer einzigartigen Weiße von 100 Prozent. Der Zellstoffkarton wird in den Flächengewichten von 240 bis 350 g/m2 angeboten.


Um die Werbewirksamkeit ihrer Produkte zu steigern, entwickeln Markenartikelhersteller Verpackungen, die alle Sinne ihrer potenziellen Käufer ansprechen. Mit Atelier bietet Sappi seinen Kunden einen mechanischen Zellstoffkarton (GC1), der neue Möglichkeiten in der Verpackungsgestaltung eröffnet. Er zeichnet sich durch maximale Weiße und Reinheit sowie einen hohen Kartonglanz bei gleichzeitig seidenmatter Haptik und Anmutung aus. Die Veredlungseigenschaften sind vielfältig: ob Folienkaschierung, Kaltfolientransfer, UV-Lackierung oder Beflockung – alles ist machbar. Bedrucken lässt sich Atelier per Flexo-, Offset- oder Siebdruck.

Grenzenlose Möglichkeiten für alle Anwender und Branchen

Atelier kann außerdem sehr hoch bzw. tief geprägt werden, wodurch sich der Gestaltungsspielraum der Designer noch weiter vergrößert, um optische und haptische Erlebnisse zu kreieren. Seine Rückseite ist ferner, wie für Sappi-Produkte üblich, besonders homogen. Dadurch lässt sich der Karton auch auf der Rückseite wirkungsvoll bedrucken und veredeln. Markenprodukte können mit diesem Faltschachtelkarton am Point of Sale ausdrucksstark in Szene gesetzt werden. Speziell im Bereich sogenannter Premiumverpackungen wie für Parfüm, Kosmetik, Beautycare, Skincare, Fashion, hochwertige Süßwaren und Pralinenverpackungen kommen die Stärken von Atelier in der Veredelung gut zur Geltung. Seine Vielseitigkeit prädestiniert ihn auch für anspruchsvolle grafische Anwendungen.

Mehrlagiges Konzept für Premium-Zellstoffkarton

"Um unseren Kunden diese hochwertige Qualität zuverlässig bieten zu können, haben wir unsere Papiermaschine PM6 in Maastricht umgebaut. Die mehrere Millionen Euro teure Investition mündete in eine weltweit einzigartige und innovative Produktionstechnologie", erläutert Lars Scheidweiler, Product Group Manager Paperboard von Sappi Europe, den Weg zur Produkteinführung. "Dadurch sind wir nun in der Lage, einen mechanischen Zellstoffkarton im Premiumbereich herzustellen." Atelier steht dem Markt weltweit in den Grammaturen von 240 bis zu 350 g/m² zur Verfügung. Auf Kundenwunsch liefert Sappi den neuen Karton als Rollen- oder Formatware sowie mit FSC™- oder PEFC™-Zertifikat aus.

Mehr Informationen zu Atelier finden sich auf dem Blog von Sappi unter www.sappi-psp.com/de/paperboard/atelier. Das Atelier-Swatch-Book sowie Musterbögen können auch direkt per Mail an speciality.paper@sappi.com bestellt werden.

sbr / 06.05.2019