NEWS

Gutenberg goes Leipzig


Wieder einmal werden die Kisten für die Leipziger Buchmesse gepackt und die Mainzer Gutenberger – Museum, Gesellschaft und Stiftung – machen sich zusammen auf den Weg nach Leipzig, um dort den Nachbau der Gutenberg-Presse, eine Frottage-Station und den mobilen Gutenberg-Shop aufzubauen. Von Donnerstag, 21. März, bis Sonntag, 24. März, kann in Halle 3, Stand H500 geguckt, gedruckt und gekauft werden.


Erstmals dabei: Der Kinderkrimi "Johannes Gutenberg und die verschwundenen Lettern" von Regine Kölpin und Gitta Edelmann, Erscheinungstermin "rechtzeitig zur Messe".  In der spannenden Geschichte um die Kinder Martin und Klara, die in der Werkstatt Johannes Gutenbergs einen Diebstahl aufklären, wird nebenbei anschaulich der Buchdruck erklärt. Die Stiftung Gutenberg stellt das Buch mit Autorenlesungen am Donnerstag,11:30 Uhr, und Freitag, 10:15 Uhr, direkt am Stand vor.

sbr / 18.03.2019