NEWS

Asahi mit erweiterem Platten-Portfolio


Asahi Photoproducts, ein nach eigenen Angaben führendes Unternehmen bei der Entwicklung von Photopolymer-Druckplatten für den Flexodruck, hat seine wiederholte Teilnahme auf der diesjährigen ProFlex 2019, die vom 6. Bis 7. März in Stuttgart stattfindet, bekannt gegeben. Im Besonderen sollen zwei Flexodruckplatten im Fokus stehen.


  • AWP™-DEW: die neue wasserauswaschbare Druckplatte aus der bewährten und mehrfach prämierten AWP™ Familie, welche bei Kunden auf der ganzen Welt im Einsatz ist und schnelle, konsistente und qualitativ hochwertige Druckergebnisse liefert. Sie zeichnet sich durch eine 2,5 Mal höhere Auswaschgeschwindigkeit als die bisherige AWP™-DEF Platte aus und eignet sich daher gerade für die On-Demand-Plattenherstellung sowie für effizientere Betriebsabläufe auch in voll ausgelasteten Flexodruckereien.
  • AFP™-BFTH: Die neue digitale und "einzige integrierte FlatTop-Druckplatte auf dem Markt", die mit der führenden Clean Transfer Technology, die eine Kiss-Print-Einstellung im Druckspalt ermöglicht, ausgestattet ist. Die neue harte Druckplatte fügt sich nahtlos in jeden Workflow ein und benötigt keine speziellen Verarbeitungsgeräte. Kommerziell wird sie im ersten halben Jahr 2019 dem Markt zur Verfügung stehen.

"Wir freuen uns, den Proflex Besuchern unsere neue AFP™-BFTH als erste Druckplatte mit Clean Transfer Technology, die beim Drucken ein homogenes Farbliegen der Volltonflächen erzielt, vorzustellen", sagt Stephan Doppelhammer, Business Development Manager bei Asahi Photoproducts Europe. "Sie bietet durchgängig hohe Druckqualität mit weniger Stillstandzeiten zum Reinigen der Druckplatten bei gestiegener Produktivität und höherem Durchsatz bei gleichzeitig deutlicher Verringerung des Abfallvolumens. Die Clean Transfer Technology von Asahi ist bereits bei unseren wasserauswaschbaren Druckplatten auf ein sehr positives Echo gestoßen. Diese attraktive Eigenschaft können wir jetzt auch für andere Kategorien unseres Platten-Portfolios anbieten. Flexodruckereien können so, nicht nur ihre Produktivität steigern, sondern auch ihr Anwendungsspektrum erweitern und beispielsweise mehr Aufträge flexibel vom Offsetdruck auf den Flexodruck übertragen."

Vorteile der Clean Transfer Technology von Asahi

Die Clean Transfer Technology von Asahi wurde mit dem Ziel entwickelt, eine Kiss-Print-Einstellung im Druckspalt zu ermöglichen. Damit ist eine konstante Reproduzierbarkeit der Druckqualität während der Produktion sowie eine längere Lebensdauer der Platte sichergestellt. Diese Eigenschaft wird durch die von Asahi genutzte Photopolymerchemie erreicht, die die Oberflächenspannung verringert und daher eine bessere Farbübertragung auf das Substrat ermöglicht.

Dank der Clean Transfer Technology sammelt sich im Mitteltonbereich weniger Farbe auf der Druckplatte an, wodurch die Reinigungsintervalle verlängert und die Maschinenstillstandszeiten verkürzt werden. Mit der Entwicklung der Clean Transfer Technology hat Asahi es sich zum Ziel gesetzt, die Druckqualität zu erhöhen und die Produktivität zu steigern. Die Druckplattentechnologie der AWP™-DEW und AFP™-BFTH verbessert die Verfügbarkeit der Druckmaschine im Druckprozess. Damit steht die Clean Transfer Technology laut Asahi sowohl für eine höhere Produktivität als auch für ein verringertes Abfallvolumen.

sbr / 18.02.2019