NEWS

(07/16/2020 / sbr)

The Postpress Alliance - Stay Connected

Drupa 2020, drupa 2021 … „The Postpress Alliance“ (der Schulterschluss zwischen den Unternehmen Baumann Maschinenbau Solms, Bograma, H+H, Hohner Maschinenbau, MBO Postpress Solutions, Wohlenberg und Perfecta) hatte sich mit viel Herzblut auf die Drupa vorbereitet. Was auch immer kommen mag - diese Allianz, die für ein umfassendes Leistungsportfolio von der Datenübergabe aus dem MIS, über das Schneiden, Falzen, Stanzen, Klebebinden oder Draht-Heften bis hin zur Verarbeitung von Mailing- und Outsert-Systemen steht - treibt ganz im Sinne des Slogans „we connect“ die gemeinsamen Aktivitäten weiter voran.

Die Wochen der COVID-19-Phase haben die sieben Unternehmen nun genutzt und Maßnahmen-Pakete mit Video-Vorführungen und alternativen Programmpunkten geschnürt; denn die ursprünglich für die drupa geplanten Markt-Neuheiten sollen selbstverständlich dennoch 2020 präsentiert werden. Die perfekte Bühne hierfür wird nicht zuletzt die erste Open House der Postpress Alliance im Hause Hohner in Tuttlingen vom 24. - 27. November bieten. So dürfen sich Händler wie Kunden auf viele zukunftsorientierte Impulse und Lösungen für die Druckweiterverarbeitung freuen.

Neue, innovative Lösungen zu den Themen Vernetzung und Automatisierung erwarten Sie bei Baumann Maschinenbau Solms, Perfecta und Wohlenberg, den Unternehmen der Baumann Gruppe. Neben den aktuellen Wohlenberg-Lösungen zum Klebebinden präsentieren die Unternehmen nach der Zusammenführung der Marken baumannwohlenberg und Perfecta zu baumannperfecta, neue Innovationen in den Bereichen Schneiden, Schütteln und Robotics.

Mit der BASA evolution stellt baumannperfecta die neue Generation der Baumann Automatischen Schüttel-Anlage (BASA) vor. Die kompakte und modulare Lösung zeichnet sich unter anderem durch die neue, nachhaltige Antriebstechnologie aus und bietet in der Grundausstattung den preiswerten Einstieg ins automatische Schütteln. Weiterhin wird die neueste Generation der Schneidemaschinen vorgestellt. Die Maschinen erscheinen in neuem Design und bieten einige Neuerungen, wie zum Beispiel die neue Steuerungsgeneration Cutpit und eine verbesserte Schneidzelle für deutlich längere Messerstandszeiten. Dazu wird in Kombination mit einer weiterentwickelten Robotics-Lösung eine weitere Innovation für die Automatisierung des Schneideprozesses vorgestellt.

Bograma hat inzwischen die Vermarktung ihrer neuen automatischen Spielkarten-Produktionsanlage, die ursprünglich auf der drupa lanciert werden sollte, gestartet. Diese bewerkstelligt gleich vier Prozesse in einem Arbeitsgang: Inline-Stanzen, Zusammentragen, Stapeln und Cellophanieren von Spielkarten, Gesellschaftsspielkarten, Sammelkarten und Sportkarten. Doch noch eine weitere Neuheit steht an: das Stanzen von Faltschachteln mit neuem Stanzprozess und einer neuen Stapelauslage STA 550 R. Dieses neue Prinzip „Erst Rillen, dann Stanzen“ gewährleistet eine Top-Rill-Qualität bei größter Flexibilität. Die perfekte Lösung, flexibel, personalsparend, inklusive Schnittstelle zu Roboter oder Banderoliermaschine.

Die Hohner Maschinenbau GmBH feiert 2020 nicht nur ihr stolzes 90-jähriges Firmenbestehen, sondern freut sich auf die Präsentation des neuen Hohner Hybrid Stitcher (HHS) „Futura“, dem ultimativen Konzept, das weiterverarbeitenden Betrieben eine wirtschaftliche Lösung anbietet, welche die aktuelle Problematik sich stets wandelnder Marktentwicklungen mit einbezieht und sogar künftigen Bedürfnissen und Aufgabenstellungen gerecht wird. Mit bis zu fünf verschiedenen Funktionen an flexibler Anpassungs- und Ausbaufähigkeit nicht zu übertreffen, geht dieses neue Modell auf lange Sicht mit der Zeit und wächst mit dem Kunden bzw. den Anfragen seiner Kunden technisch, quantitativ sowie in Sachen Vielfalt. Natürlich werden auch am Sammelhefter-Flaggschiff, dem vollautomatisierten HSB13.000 im Zuge eines neuen Release einige Neuerungen mit echtem Mehrwert eingeführt. MIS Fähigkeit, ein neuer frei-positionierbarer Plano-Bogen-Anleger (PAL) sowie die separate Kopf-Fuß-Einstellung am Trimmer sind nur ein paar der nennenswerten neuen technischen Details.

Die nach Eigentümerwechsel gerade umfirmierte MBO Postpress Solutions setzt auch unter der neuen Komori-Flagge den Erfolg des 2019 eingeführten Abstapel-Roboters „CoBo-Stack” fort und fokussiert sich weiterhin auf die Themen Robotics, Automatisierung und Industrie 4.0. Bei H+H hingegen stehen interessante Neuigkeiten im Bereich Mailing und Pharma-Packungsbeilagen vor der Markteinführung.

„The Postpress Alliance“ freut sich darüber, dass mit Komori ein extrem starker Partner im Hintergrund der MBO Postpress Solutions steht, durch den die Allianz in ihrer Erscheinung nur an Attraktivität und Bedeutung gewinnen kann. Starke Partner, das ist auch sonst in einem Jahr wie diesem ein wichtiges Stichwort. Gemeinsam werden die Unternehmen der Postpress Alliance als Maschinenbauer aber auch mit den Kunden die Herausforderungen annehmen, denn partnerschaftlich ist alles leichter. Und so heißt es bei der Postpress Alliance weiterhin: Stay connected!