News

Wenn das Papier aus der Biogasanlage kommt

Antibakterielle Wände dank besonders geprägter Oberflächen, Drucker-Papier aus den Abfällen von Biogas-Anlagen sowie ein mitteldeutsches Aus- und Weiterbildungsprogramm: Drei Projekte zur Entwicklung funktionaler Oberflächen mit einem Gesamtvolumen von 2,5 Millionen Euro sind jetzt auf ihrem Weg zu einer Bundesförderung einen bedeutenden Schritt vorangekommen. Eingereicht wurden diese Projekte von Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus ganz Mitteldeutschland im Rahmen des WIR!-Bündnisses „GRAVOmer – Kompetenzregion mikro-strukturierte Funktionsoberflächen“.

>>

Komori Corporation schließt die Übernahme von MBO ab

Die Komori Corporation gibt hiermit bekannt, dass sie die Übernahme der Maschinenbau Oppenweiler Binder GmbH & Co. KG Gruppe, einem in Deutschland ansässigen Hersteller von Druckweiterverarbeitungsmaschinen, abgeschlossen hat. MBO ist unter dem neuen Firmennamen MBO Postpress Solutions GmbH eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Komori.

>>

Sappi: Der Startschuss fällt am 6. Mai

Mit sechs verschiedenen Live-Sessions zu Produktneuheiten, Innovation & Nachhaltigkeit sowie relevanten Unternehmensthemen startet der weltweit tätige Papierhersteller in seine virtuelle Messe. An den ersten beiden Messetagen bietet sich auf www.sappi-interpack.com außerdem die Möglichkeit, mit verschiedenen Sappi-Experten live zu chatten.

>>

Rapida-Jumbos von Koenig & Bauer weltweit begehrt

Seit über 50 Jahren sind die großformatigen Bogenoffsetmaschinen aus der Radebeuler Fertigung weltweit etabliert und buchstäblich ein Erfolgsmodell. Die Rapida-Jumbos für Bogenformate bis zu 106 x 145 cm (Rapida 145) und 120,5 x 164 cm (Rapida 164) bedrucken bis zu 18.000 Bogen/h und stehen hinsichtlich ihrer Automatisierungskomponenten dem weit verbreiteten B1-Format in nichts nach. Damit schätzen besonders Verpackungs- und Akzidenzdrucker weltweit die großformatigen Rapida-Modelle aufgrund ihrer Leistung, Verfügbarkeit und Langlebigkeit. Auch Online-Druckereien, Buchproduzenten, Plakatdrucker und viele andere hoch spezialisierte Betriebe schwören auf die moderne und wirtschaftliche Großformat-Technik von Koenig & Bauer.

>>

300. Visioncut verkauft: Meilenstein für Bobst

Bobst, Lieferant von Anlagen und Services für Verpackungs- und Etikettenhersteller in den Bereichen Faltschachteln, Wellpappe und flexible Materialien, hat die 300. Visioncut verkauft. Die Flachbettstanze wurde an Adams geliefert, einen Hersteller von Verpackungen aus Wellpappe mit Sitz in Polen. Das Unternehmen ist langjähriger Bobst-Kunde und besitzt bereits fünf Flachbettstanzen, darunter zwei Visioncut-Maschinen, sowie eine Reihe von Faltschachtel-Klebemaschinen und eine Druckmaschine vom Typ Masterflex-HD mit 5 Druckwerken.

>>

LED statt Laser oder Elektronenstrahl

Selective LED based Melting (SLEDM) – also das gezielte Schmelzen von Metallpulver mittels Hochleistungs-LED-Lichtquellen – nennt sich die neue Technologie, die ein Team rund um den Leiter des Instituts für Fertigungstechnik der TU Graz, Franz Haas, für den 3D-Metalldruck entwickelt und nun zum Patent angemeldet hat. Die Technologie ähnelt dem Selektiven Laser- (SLM, Selective Laser Melting) oder Elektronenstrahlschmelzen (EBM, Electron Beam Melting), bei dem Metallpulver mittels Laser- bzw. Elektronenstrahl aufgeschmolzen und schichtweise zu einem Bauteil aufgebaut wird. SLEDM behebt jedoch zwei zentrale Probleme dieser pulverbettbasierten Fertigungsverfahren: die zeitintensive Produktion großvolumiger Metallbauteile und die aufwändige manuelle Nachbearbeitung.

>>

Innovation und Investition prägen 25-jähriges Firmenjubiläum von Bags by Riedle®

Ein besonderer Abend sollte es werden. Die Flasche Champagner hatte der junge Mann bereits besorgt, mit Anfang 20 keine kleine Investition. Auf dem Weg zum Rendezvous passiert es: Die Tüte reißt, die Flasche zerschellt und alle Erwartungen fließen mit dem Champagner davon. Ein Unglück mit weitreichenden Folgen und Happy End. Das tragische Ereignis führt zur Unternehmensgründung von Bags by Riedle am 05. Mai 1995, die Angebetete ist noch heute die Ehefrau von Geschäftsführer Volker Riedle.

>>

Innovatives System für maßgeschneiderte Papier-Strukturschalen

Mit der TPU Papierform-, Füll- und Verschließmaschine von Syntegon Technology, ehemals Bosch Packaging Technology, und dem 3D formbaren FibreForm® Papier von BillerudKorsnäs ist eine völlig neue Lösung entstanden. Die sogenannten „Shaped Paper Pods“ – Papier-Strukturschalen – stellen ein Verpackungskonzept für einzigartig geformte Verpackungen mit besonderer Haptik dar. Die neue, nachhaltige Lösung eignet sich für Produktmuster, Beilagen, Nachfüllpacks, Portionsverpackungen und Einwegverpackungen – lang ersehnt von Markeninhabern mit hohen Umweltansprüchen.

>>

Partnerschaft zur Unterstützung wegweisender Forschung über nachhaltige Materialien

SIG kündigte an, im Rahmen einer gemeinsamen Initiative mit Nestlé, Logitech und anderen Industriepartnern die wegweisende Forschung an der EPFL (Eidgenössische Technische Hochschule in Lausanne, Schweiz) zu nachhaltigeren Materialien zu unterstützen, um Umweltprobleme anzugehen, die mit Plastikabfällen in Verbindung gebracht werden.

>>

bvdm-Kurzumfrage zeigt: Corona-Pandemie bringt Druck- und Medienbetriebe in Gefahr und damit auch deren Kunden

Das Coronavirus hat unser gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben massiv verändert. Welche Konsequenzen die Pandemie auf die deutsche Druck- und Medienindustrie hat, zeigen die Ergebnisse der Branchenumfrage, die vom Bundesverband Druck und Medien (bvdm) und seinen Landesverbänden vom 20. bis 26. April 2020 durchgeführt wurde.

>>

Kooperation zwischen Mondi und RB führt zu großartigem Finish®

Mondi, ein Verpackungs- und Papierunternehmen, ist eine Partnerschaft mit der Reckitt Benckiser Group eingegangen, um ein vollständig recycelbares, flexibles Kunststoffverpackungsportfolio aus Monomaterial für die Premiumlinie seiner Spülmaschinentabs Finish® Quantum Ultimate zu lancieren.

>>

Druckbranche in Zeiten von COVID-19 – Heidelberg stellt Print Media Industry Climate Report vor

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) stellt ihren Print Media Industry Climate Report erstmals der Öffentlichkeit vor. Dabei zeigt das Unternehmen wöchentlich aktualisiert die Entwicklung des Druckvolumens für die Marktsegmente Verpackungs- und Etikettendruck sowie Akzidenzdruck. Die repräsentative Basis der anonymisierten Daten bilden rund 5.000 ausgewählte Offsetdruckmaschinen aller Formatklassen bei Kunden weltweit, die mit der Heidelberg Cloud verbunden sind. Daraus werden für rund 50 Länder pro Segment die aktuellen Daten ermittelt und auf einer Weltkarte dargestellt.

>>