News

bvdm: Erhöhung des Mindestlohnes aussetzen

Der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) spricht sich gegen eine Erhöhung des Mindestlohnes zum 1. Januar 2021 aus. Gerade eine nachlaufende Branche wie die Druck- und Medienbranche wird auch noch 2021 mit den Auswirkungen der Corona-Krise zu kämpfen haben. Die zusätzliche Belastung würde viele Unternehmen überfordern und Arbeitsplätze gefährden.

>>

Erwartungen der AM-Branche positiv

„Die Stimmungslage unserer Branche bleibt trotz der momentan spürbaren Auswirkungen der Corona-Krise von Zuversicht geprägt.“ So fasst Dr. Markus Heering, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing im VDMA, die Ergebnisse einer aktuellen Mitgliederbefragung zusammen. An der Umfrage hatten im April – inmitten des Corona-bedingten Lockdowns – knapp 80 Mitglieder teilgenommen. Besonders stark vertreten waren Fertigungsdienstleiter, Anwender und Maschinenhersteller.

>>

News aus dem DFTA TZ: Neue Arbeitsgruppe gegründet

Zum September 2019 wurde unter dem Dach des DFTA Arbeitskreises Technik die Arbeitsgruppe „Sleeve und Luftzylinder“ ins Leben gerufen. Diese bietet eine neutrale Plattform für Wissens- und Erfahrungsaustausch, um gemeinsam komplexe Inhalte und Projekte anzugehen. Der Zuspruch und das Interesse waren gleich bei Gründung sehr groß, ca. 20 Firmen sind dieser Arbeitsgruppe beigetreten: Namhafte OEMs aus dem Druckmaschinenbereich, Zulieferer sowie Anwender von Sleeves und Luftzylindern. Die Arbeitsgruppe ist international zusammengesetzt. Betreut wird sie von Anke Frieser-Tausch, stellvertretende Leitung DFTA TZ. Als Vorsitzender wurde Patrick Lüdecke, Flint Group gewählt. Der Stellvertreter ist Stefan Gelhaus, Böttcher Systems.

>>

Nachhaltige Kunststoffverpackungen mit dem PackTheFuture Award 2020 ausgezeichnet

58 Einreichungen, 14 Nominierte und 10 Preisträger – so lautet die positive Bilanz des PackTheFuture Awards 2020. Während die persönliche Preisübergabe aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie verschoben werden musste, war es den ausrichtenden Verbänden der Kunststoffverpackungsindustrie IK und ELIPSO eine Freude, die Gewinner über ihre Auszeichnungen zu informieren.

>>

Klapperts BildWerbung installiert erste HP Latex R1000

Klapperts BildWerbung erweitert seinen Maschinenpark um seine erste HP Latex R1000. Das Düsseldorfer Unternehmen, das sich auf den Digitaldruck spezialisiert hat, ersetzt mit der Digitaldruckmaschine die HP Scitex FB550, um auf die neuen Anforderungen der Druckbranche reagieren zu können. „Wir waren mit der Maschine sehr zufrieden, doch die Druckbranche entwickelt sich stetig weiter und das tun wir auch, deshalb haben wir uns für die neue HP Latex R1000 entschieden. Durch das in den letzten Jahren entwickelte Know-How wussten wir, welche Anforderungen wir an einen neuen Drucker haben und welche Möglichkeiten dieser bieten muss“, sagt Inhaber Ralf Klappert.

>>

Einfachste Bedienung und Flexibilität im Klebstoffauftrag

Mit Xact bringt Baumer hhs ein kompaktes und intuitiv bedienbares Steuergerät auf den Markt, dessen Funktionalität voll und ganz auf die Steuerung des maschinellen Klebstoffauftrags zugeschnitten ist. Dabei bietet das auf neuester Soft- und Hardware-Technik basierende Steuergerät Kunden größtmögliche Flexibilität. Über Xact können sie alle Heiß- und Kaltleim-Auftragsventile von Baumer hhs betreiben und sowohl einfache als auch komplexe Klebstoffanwendungen wirtschaftlich realisieren. Kurze Rüstzeiten und eine hohe Zuverlässigkeit machen das neue Steuergerät zu einer idealen Lösung für den hochpräzisen Klebstoffauftrag unter anderem in vielen Bereichen der Faltschachtelherstellung, Endverpackung und Druckweiterverarbeitung.

>>

Heidelberg #We4You

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) hat sich auf die schwierigen Rahmenbedingungen durch die weltweite Corona-Pandemie schnellstmöglich eingestellt und unterstützt ihre Kunden in den Bereichen Verpackungs-, Etiketten- und Akzidenzdruck auf allen Ebenen mit kreativen und flexiblen Lösungen. So hat das Unternehmen zahlreiche Initiativen ergriffen hat, um seinen Kunden zu helfen, zum Beispiel mit Experten-Wissen aus erster Hand von Mitarbeitern bei Heidelberg USA in der ersten Maiwoche unter der Reihe "Expert Talk with Print Media Center Atlanta". Zudem gibt es Kundenbeispiele, wie diese der Krise mit kreativen und flexiblen Lösungen begegnen.

>>

Preisanstieg bei Isopropylalkohol: Alternativen für Offsetdruck rücken verstärkt in den Fokus

Die Corona-Krise hat auch auf die Druckindustrie massive Auswirkungen. Neben erheblichen Auftragsrückgängen beklagen Anwender im Offset-Druck eine Vervielfachung der IPA-Preise sowie eine mangelhafte Verfügbarkeit des Industriealkohols. Alternativen wie Ersatzstoffe und Konzepte zum alkoholreduzierten beziehungsweise alkoholfreien Drucken rücken deshalb in den Fokus. Passende technologische Lösungen können durch eine IPA-Reduzierung langfristig Kosten senken und die Nachhaltigkeit der Produktionsprozesse steigern. Die Sassenberger technotrans SE rät Druckern deshalb zum Einsatz effektiver Feuchtmittel-Filtration und einer insgesamt möglichst hohen Prozess-Standardisierung.

>>

Höcker Polytechnik entstaubt mit IE5-Permanentmagnet Motor der höchsten Effizienzklasse

Der Energieanteil an den Produktionskosten wächst von Jahr zu Jahr – reduzierte Energiekosten werden so zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Werden in der Fertigung die Bearbeitungsmaschinen gestartet, arbeitet parallel auch die Absaugung. Eine Senkung des Stromverbrauchs bei der Produktionsabfall- und Staubabsaugung kann sich daher schnell bezahlt machen.

>>

Gut verpackt bedeutet: gut geschützt

Insbesondere in Zeiten von Corona legen Handel und Verbraucher Wert auf die hygienische Verpackung von Lebensmitteln und Medikamenten. Das Weidhausener Unternehmen Verpa Folie produziert Verpackungsfolien in international zertifizierter „Hochhygiene-Qualität“, die zu 100 Prozent recycelbar sind. Das Unternehmen wurde deshalb als „systemrelevant“ eingestuft.

>>

In Klausur - eine Prachtseite der Gutenberg-Bibel entsteht

In der Corona-Klausur von Dr. Julia Bangert - Bibelmalerin der Gutenberg-Stiftung - ist die Reproduktion einer Prachtseite der Gutenberg-Bibel entstanden: Die erste Seite des Buches Jesaja. Der Druck der Seite erfolgte im Gutenberg-Museum mit historischen Maschinen auf Hadernpapier, schwarz auf weiß. Rubrizierung, Vergoldung und Malerei werden von Dr. Julia Bangert von Hand ergänzt. Dem mittelalterlichen Vorbild folgend fertigt sie eine Vorzeichnung an, bringt die Vergoldung auf und widmet sich dann der Malerei.

>>

O.D.D. wählt die L350UV+ LM von Screen für mehr Flexibilität und Effizienz bei hochwertigen Druckaufträgen

Die deutsche Druckerei O.D.D. Print + Medien hat ein UV-Inkjet Drucksystem Screen Truepress Jet L350UV+ LM gekauft, um ihre Position als Spezialist für den Etiketten- und Faltschachteldruck für die Pharma-, Lebensmittel- und andere Industrien zu stärken. Das innovative Etikettendrucksystem soll O.D.D. flexibler und effizienter bei der Abwicklung komplexer Druckaufträge machen. Es bietet auch die für die Pharma- und Lebensmittelindustrie erforderlichen niedrigen Migrationsqualitätsstandards.

>>