News aus dem Verpackungsdruck

FachPack

Die Verpackung in der Automobilbranche

Ein moderner Pkw besteht aus bis zu 10.000 Einzelteilen. Um diese Teile von den Zulieferern zu den Automobilwerken zu bringen, müssen sie sicher verpackt sein. Die meisten Bauteile in der Automobilindustrie sind aus Metall oder Kunststoff und unterscheiden sich erheblich in ihrer Form und Größe. So vielfältig wie die Komponenten sind auch die Verpackungslösungen.

>>

drupa

Highcon: Agile Produktion auf der drupa

Auf der drupa 2020 zeigt Highcon (Halle 9, Stand C50), wie weit die digitale Revolution schon vorangeschritten ist. Bei seinem dritten Auftritt auf der weltgrößten Print-Fachmesse präsentiert der Hersteller praxiserprobte Produkte für die Faltschachtel- und Wellpappenproduktion, die vielfältigen Anforderungen in puncto Geschwindigkeit, Format und Substrat gewachsen sind.

>>

drupa

drupa Cube 2020: Elf Tage Vision und Inspiration

Die drupa ist weitaus mehr als eine globale Fachmesse für die Printbranche – die drupa hat den Stellenwert einer Weltleitmesse, die die bedeutendsten Trends der Branche aufzeigt, einen Blick in die Zukunft ermöglicht und  außerordentlich inspiriert: Um allen Teilnehmern ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten, investiert die drupa in hochkarätigen Wissenstransfer im Rahmen ihrer fünf Sonderforen – darunter der drupa Cube.

>>

Grafičar steigert seine Wettbewerbsfähigkeit

Im Juli 2019 ging eine Rapida 105 PRO mit sechs Farbwerken, Lackturm und UV-Ausstattung bei der Graficar d.d. Ludbreg in Kroatien in Betrieb. Damit sichert das Unternehmen seine Wettbewerbsfähigkeit im Verpackungsmarkt ab und stößt gleichzeitig in ein neues Qualitätssegment vor, was dem Unternehmen weitere Märkte erschließt und Exportchancen eröffnet.

>>

Deutscher Verpackungskongress 2020

Wenn führende Entscheider der Verpackungswirtschaft mit meinungsstarken Vertretern von Politik, NGOs und Umweltaktivisten diskutieren, dann ist Deutscher Verpackungskongress. Der vom Deutschen Verpackungsinstitut e.V. (dvi) organisierte Branchengipfel adressiert am 19. und 20. März 2020 in Berlin die Megatrends Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Im Fokus: Die Rolle der Verpackung bei der Bewältigung globaler Herausforderungen und ihr Beitrag für ein besseres Morgen.

>>

Erste Sapphire EVO mit Stream Inkjet-Technologie

Das japanische Verpackungsdruckunternehmen Kinyosha Printing Co., Ltd. mit Hauptsitz in Tokio hat nach einem erfolgreichen Abnahmetest vor Ort die Produktion auf einer Uteco Sapphire EVO Digitaldruckmaschine aufgenommen. Mit dieser hochproduktiven Inkjet-Digitaldruckmaschine ergänzt das Unternehmen seine Verpackungsdruckkapazität um eine wirtschaftliche und hochflexible Lösung für den schnellen Druck hochqualitativer Anwendungen. Kinyosha installierte die von der Uteco Gruppe in Partnerschaft mit Kodak entwickelte Sapphire EVO Druckmaschine in seinem Werk in Oguchi nahe der Großstadt Nagoya.

>>

drupa

Baumer beteiligt sich am touchpoint packaging

Baumer hhs ist ‘Advanced Partner’ der Sonderschau touchpoint packaging auf der drupa 2020. Als Anbieter innovativer Klebstoffauftragssysteme für unter anderem die Faltschachtelherstellung und Druckweiterverarbeitung bringt das Unternehmen aus Krefeld in dieses Projekt der Messe Düsseldorf sein langjähriges Praxis-Know-how ein, mit dem es die Zukunft der Verpackungsherstellung mitgestaltet. Dabei legt Baumer hhs auf dem touchpoint packaging einen Fokus auf den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen in der Verpackungsherstellung von morgen.

>>

Aus Bosch Packaging wird Syntegon

Bis Ende 2019 noch als Bosch Packaging Technology bekannt, hat sich die ehemalige Verpackungssparte der Bosch-Gruppe am 16.01. in der Firmenzentrale in Waiblingen als eigenständiges Unternehmen mit dem Namen Syntegon Technology präsentiert. Seinen Fokus legt Syntegon Technology auf intelligente und nachhaltige Technologien für die Pharma- und Nahrungsmittelindustrie.

>>

Paletten dreiseitig etikettieren ohne Schutzzaun

Der neue Palettenetikettierer AP182 von Bluhm Systeme wurde speziell für Etiketten im Format von bis zu 150x210mm entwickelt. Besonders geeignet ist er damit für die Palettenkennzeichung an einer, zwei oder drei angrenzenden Seiten von Produkten oder Gebinden. Wichtigster Einsatzbereich des Etikettiersystems sind Palettierstationen und Verpackungsstraßen in allen Bereichen der Industrie.

>>

Digitale Laserstanzung von Wellpappe

Thimm übernimmt erneut die Rolle des Pioniers und investiert in eine Maschine für die digitale Laserstanzung von Wellpappe. Die neue Maschine Highcon Beam 2C ist laut Thimm in ihrer Ausführung einzigartig in Europa und eröffnet Verpackungsdesignern außergewöhnlich kreative Möglichkeiten. Mit dem Laser lassen sich präzise Designs aus Wellpappe produzieren, die bislang nur schwer oder gar nicht realisierbar waren.

>>

Customer Care bei Bobst Meerbusch

Deutlich verbesserte Erreichbarkeit, effizienterer Ressourceneinsatz, kürzere Reaktionszeiten und besser vorbereitete Ansprechpartner – mit Customer Care hat Bobst Meerbusch seine Serviceorganisation optimiert. Seit Mitte 2019 steht Kunden der Faltschachtel- und der Wellpappenbranche unter der zentralen Telefonnummer 02159-9190 und unter der E-Mail-Adresse cc.meerbusch@bobst.com von Montag bis Freitag ein Team qualifizierter Mitarbeiter zur Verfügung, das ihre Serviceanliegen entgegennimmt.

>>

Neuer CEO bei der Mayr-Melnhof Karton AG

Der Aufsichtsrat der Mayr-Melnhof Karton Aktiengesellschaft hat MMag. Peter Oswald (57) zum neuen Vorstandsvorsitzenden und CEO des Unternehmens für eine Funktionsperiode von fünf Jahren bestellt. Peter Oswald wird ab 01. April 2020 Mitglied des Vorstandes. Dr. Wilhelm Hörmanseder (65) seit 18 Jahren CEO der Mayr-Melnhof Karton AG wird am 01. Mai 2020 nach 30 Jahren in der MM Gruppe, 25 davon im Vorstand, an Peter Oswald übergeben.

>>