News aus dem Verpackungsdruck

Nachhaltige Kunststoffverpackungen mit dem PackTheFuture Award 2020 ausgezeichnet

58 Einreichungen, 14 Nominierte und 10 Preisträger – so lautet die positive Bilanz des PackTheFuture Awards 2020. Während die persönliche Preisübergabe aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie verschoben werden musste, war es den ausrichtenden Verbänden der Kunststoffverpackungsindustrie IK und ELIPSO eine Freude, die Gewinner über ihre Auszeichnungen zu informieren.

>>

Einfachste Bedienung und Flexibilität im Klebstoffauftrag

Mit Xact bringt Baumer hhs ein kompaktes und intuitiv bedienbares Steuergerät auf den Markt, dessen Funktionalität voll und ganz auf die Steuerung des maschinellen Klebstoffauftrags zugeschnitten ist. Dabei bietet das auf neuester Soft- und Hardware-Technik basierende Steuergerät Kunden größtmögliche Flexibilität. Über Xact können sie alle Heiß- und Kaltleim-Auftragsventile von Baumer hhs betreiben und sowohl einfache als auch komplexe Klebstoffanwendungen wirtschaftlich realisieren. Kurze Rüstzeiten und eine hohe Zuverlässigkeit machen das neue Steuergerät zu einer idealen Lösung für den hochpräzisen Klebstoffauftrag unter anderem in vielen Bereichen der Faltschachtelherstellung, Endverpackung und Druckweiterverarbeitung.

>>

Heidelberg #We4You

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) hat sich auf die schwierigen Rahmenbedingungen durch die weltweite Corona-Pandemie schnellstmöglich eingestellt und unterstützt ihre Kunden in den Bereichen Verpackungs-, Etiketten- und Akzidenzdruck auf allen Ebenen mit kreativen und flexiblen Lösungen. So hat das Unternehmen zahlreiche Initiativen ergriffen hat, um seinen Kunden zu helfen, zum Beispiel mit Experten-Wissen aus erster Hand von Mitarbeitern bei Heidelberg USA in der ersten Maiwoche unter der Reihe "Expert Talk with Print Media Center Atlanta". Zudem gibt es Kundenbeispiele, wie diese der Krise mit kreativen und flexiblen Lösungen begegnen.

>>

Gut verpackt bedeutet: gut geschützt

Insbesondere in Zeiten von Corona legen Handel und Verbraucher Wert auf die hygienische Verpackung von Lebensmitteln und Medikamenten. Das Weidhausener Unternehmen Verpa Folie produziert Verpackungsfolien in international zertifizierter „Hochhygiene-Qualität“, die zu 100 Prozent recycelbar sind. Das Unternehmen wurde deshalb als „systemrelevant“ eingestuft.

>>

Von Kapazitätsgrenzen bis Kurzarbeit

Die IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen hat ihre Mitgliedsfirmen Ende April in einer Umfrage um einen Lagebericht zu den Auswirkungen der Corona-Krise gebeten. Die Antworten der über 120 zumeist mittelständischen Unternehmen zeigen, wie unterschiedlich die Hersteller von Kunststoffverpackungen betroffen sind: Während die Hersteller von system-relevanten Verpackungen für Lebensmitteln, Pharma- und Medizinprodukten teilweise an Kapazitätsgrenzen stoßen, sehen sich insbesondere die Zulieferer der Automobilindustrie mit erheblichen Nachfrageeinbrüchen konfrontiert.

>>

Sinnesverstärkungen mit Duftlack

Zur Konsumentenansprache fügen Duftstoffe auf Verpackungen oder Zweitplatzierungselementen ein emotional wesentliches Element bei, denn besonders Düfte überraschen, bleiben lange in Erinnerung und prägen sich positiv ein.

>>

Etikettierung von variablen Kartonhöhen

Mit einem trägerlosen Etikettiersystem, das anspruchsvollen Anforderungen an Versandetiketten gerecht wird, hat Herma im vergangenen Jahr für Aufsehen gesorgt. Jetzt zeigt der Selbstklebespezialist erstmals, wie sich selbst variabel zugeführte und damit unterschiedlich große Versandkartons in beliebiger Reihenfolge obenauf etikettieren lassen: Das Herma InNo-Liner System ist ab Oktober 2020 mit sensorgesteuerter variabler Etikettierhöhe verfügbar. Das wäre bereits auf der Interpack 2020 live zu sehen gewesen. Aber dank einer neuen App und Augmented Reality kann jeder Interessierte das System ab sofort zumindest mit Smartphone und Tablet in seine gewünschte Umgebung projizieren und dann in Aktion erleben.

>>

Metsä Board erreicht Spitzenbewertung im Nachhaltigkeitsrating von EcoVadis

Metsä Board, europäischer Hersteller von Premium-Frischfaserkarton und Unternehmen der Metsä Group, ist stolz auf die Platinmedaille für Nachhaltigkeit und unternehmerische Sozialverantwortung im EcoVadis-Rating. Das finnische Unternehmen erzielte eine Spitzenbewertung von 82/100. Damit platzierte Metsä Board sich unter den Top 1 Prozent der Unternehmen, die in der Herstellung von Wellpappe bzw. Wellkarton sowie von Papier- und Kartonbehältnissen tätig sind.

>>

IGEPA Packaging geht Innovationskooperation mit Pacproject ein

Mit Beginn des Monats kooperiert die IGEPA group im Bereich Packaging mit der international agierenden Verpackungsagentur Pacproject aus Hamburg. Die Zusammenarbeit umfasst den gegenseitigen Wissenstransfer in den Bereichen Verpackungsentwicklung und Prozessoptimierung sowie im strategischen Umfeld, um eine schnellere Reaktionsgeschwindigkeit und die passenden Lösungen für Kunden beider Unternehmungen anzubieten. Im Vordergrund steht dabei der Wunsch, auf neue Trends schneller und wirkungsvoller reagieren und regionale und überregionale Projekte gemeinsam und effizienter umsetzen zu können.

>>

Die Varioman Drucktechnologie und der Umweltschutz passen zusammen wie die Farbe auf’s Papier

Nachhaltigkeit ist Zukunft. Noch vor wenigen Jahren haben sich viel zu wenig Druckunternehmen im Umweltschutz engagiert. Nun will manroland Goss mit dem Konzept der Varioman die Zukunft der Druckindustrie erobern.

>>

HED GmbH Haftetikettendruck erweitert Produktangebot durch Installation einer HP Indigo 6900

Die HED GmbH Haftetikettendruck installiert mit der HP Indigo 6900 ihre erste Indigo-Digitaldruckmaschine. Das Familienunternehmen aus Bietigheim-Bissingen bietet ein umfangreiches Portfolio an Etiketten. So produziert es neben Standardetiketten auch Spezialetiketten für die Pharmaindustrie. Dazu gehören z.B. serialisierte Siegeletiketten, Wickeletiketten, die speziell für Rundgebinde mit kleinem Durchmesser konzipiert wurden oder Etiketten mit einem oder mehreren ablösbaren Abschnitten (z.B. Etiketten auf Impfstoffampullen, bei denen der Dokumentationsabschnitt in den Impfpass eingeklebt wird).

>>

FachPack

Fachpack 2021 mit klarem Profil und neuem Markenauftritt

Vieles ist im Moment unsicher, aber eines steht fest: Der Termin der FACHPACK 2021. Die europäische Fachmesse für Verpackung, Technik und Prozesse findet vom 28. bis 30. September 2021 wie geplant im Messezentrum Nürnberg statt. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren. Die Anmeldeunterlagen an die Aussteller wurden Anfang Mai verschickt. Nach dem turnusbedingten Pausenjahr 2020 geht die FACHPACK mit klarem Profil und neuem Markenauftritt mit dem Slogan „Wir machen Zukunft“ an den Start.

>>