Branchennews

Gehirn liebt Print!

Bevor alle Präsenzveranstaltungen als Maßnahme zur Eindämmung der Corona-Pandemie abgesagt wurden, veranstaltete der VDM Nord-West am 5. März 2020 in Düsseldorf ein Vertriebsseminar mit Olaf Hartmann, Mitautor der Metaanalyse „The Power of Print“ (der Druckspiegel berichtete) und Geschäftsführer des Multisense Institut für sensorisches Marketing. Im Seminar wurde deutlich: Gedrucktes spricht gleich mehrere Sinne an und ist damit optimal gehirngerecht. Richtig angewendet profitieren Marken und Umsatz von dieser Print-Power.

>>

Automatisches Kanallager bei Kunert Wellpappe

Die Kunert Wellpappe Bad Neustadt GmbH & Co.KG gehört zur familiengeführten Kunert Gruppe. In der Kunert Gruppe arbeiten heute 1.900 Mitarbeiter in 16 Werken in Europa und Asien. Jährlich produzierte das Unternehmen 300.000 Tonnen Hülsen, Kantenschutz und Verpackungen aus Wellpappe sowie über 225.000 Tonnen Hülsenkarton. Am Standort Bad Neustadt plant Kunert Wellpappe ein neues automatisches Hochregallager, um Flächen für Produktionserweiterungen zu schaffen sowie den veränderten Kundenanforderungen an kleinere Bestellmengen, kürzere Lieferzyklen und effiziente Bestandsvorhaltung gerecht zu werden. Den Auftrag zur Realisierung des neuen Lagers mit verbindender Fördertechnik hat Hörmann Logistik erhalten. Besonderheit des viergassigen Kanallagers ist die mehrfachtiefe Quer-Lagerung von unterschiedlichsten Fertigwarenformaten auf verschiedenen Palettentypen sowie auf mehreren Unterpaletten.

>>

Landshuter Wochenblatt-Verlag produziert mit multicom und Gogol

Die Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH aus Landshut produziert ihre 13 Wochenblätter mit dem NGen-Redaktions- und Planungssystem der Unternehmensgruppe multicom und Gogol. Die Mitarbeiter können sich damit stärker auf das effiziente Erstellen von Inhalten fokussieren.

>>

Heidelberg: Maßnahmenpaket zur Profitabilitätssteigerung / Abbau von bis zu 2.000 Stellen

Der Vorstand der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) hat am Dienstag das im vergangenen Jahr angekündigte umfassende Maßnahmenpaket beschlossen, um kurzfristig die Strukturkosten zu reduzieren und die Profitabilität des Unternehmens nachhaltig zu verbessern. Durch Konzentration auf das rentable Kerngeschäft und konsequente Anpassung der Kostenbasis soll eine Verbesserung beim EBITDA ohne Restrukturierungsergebnis von 100 Mio. Euro realisiert werden. Gleichzeitig wird durch die Rückübertragung von Liquiditätsreserven aus Treuhandfonds die Nettofinanzverschuldung nahezu vollständig abgebaut werden. Dadurch wird sich die finanzielle Stabilität von Heidelberg deutlich verbessern.

>>

Metsä Board schließt sich der European Paper Packaging Alliance an

Metsä Board gehört zu den Gründungsmitgliedern der neu ins Leben gerufenen European Paper Packaging Alliance (EPPA). Als Zusammenschluss von Lebensmittel- und Foodservice-Verpackungsherstellern setzt sich die EPPA für Lebensmittelsicherheit, kreislaufwirtschaftsorientierte Verpackungslösungen, eine Senkung der CO2-Emissionen und eine evidenzbasierte Politik ein. Führende Rohstoffproduzenten sowie Hersteller von Lebensmittel- und Foodservice-Verpackungen haben sich der Allianz angeschlossen.

>>

Actega Metal Print gewinnt Kolbe-Coloco für EcoLeaf™

Actega Metal Print GmbH hat bekannt gegeben, dass der deutsche Druckspezialist Kolbe-Coloco Spezialdruck GmbH weltweit erster Beta-Kunde der nachhaltigen und kosteneffizienten Metallisierungstechnologie EcoLeaf™ wird. Das Unternehmen, dessen Schwerpunkt auf High-End-Anwendungen liegt, wird die neue Lösung einsetzen, um Selbstklebeetiketten mit dekorativen Metalleffekten zu bedrucken – ein gewinnbringendes Verfahren, das für ein breites Spektrum von Märkten geeignet ist. Hauptgrund für die Entscheidung waren laut Kolbe-Coloco der Verzicht auf Folie und die Nachhaltigkeitsvorteile von EcoLeaf™.

>>

Miraclon kündigt Neuauflage der Global Flexo Innovation Awards an

Miraclon, die Heimat der Kodak Flexcel Lösungen, gibt die Rückkehr der Global Flexo Innovation Awards bekannt, mit denen Unternehmen geehrt werden, die an der Spitze der Transformation der Flexoindustrie stehen. Christopher Horton, früherer Senior Vice President von SGS, wird an der Spitze der unabhängigen internationalen Jury stehen, der einflussreiche Personen aus der Flexobranche, technische Experten und Vertreter von Konsumgüterunternehmen angehören werden.

>>

Dritte RotaJet für Dekordrucker

Die Interprint GmbH aus Arnsberg setzt ihre erfolgreiche Investitionsstrategie im Digitaldruck weiter fort. Das Unternehmen, welches seit Oktober 2019 zur Toppan Gruppe gehört, hat eine weitere RotaJet bei Koenig & Bauer bestellt. Bereits im ersten Halbjahr 2021 soll die neue Maschine in Betrieb genommen werden. Mit der RotaJet 225 kann Interprint Bahnbreiten bis zu 225 cm bedrucken.

>>

Schnellere Prozessabwicklung bei lackierten Metalltafeln

Metallverpackungen stellen besonders hohe Anforderungen an die Inspektion. Nur mit modernsten Inspektionslösungen für den Metalldruck von erfahrenen Partnern lassen sich die Produktionsleistungen steigern. Isra Vision, weltweiter Anbieter von Oberflächeninspektionssystemen, erweitert nun entscheidend die Funktionalitäten für seine beiden bewährten Inspektionslösungen CoatStar für die 100%-Inspektion von lackierten Tafeln vor dem Bedrucken und DecoStar für die 100%-Druckinspektion von Metalldekorationen. Die neuen Funktionen sorgen für noch mehr Produktionseffizienz.

>>

Pro Carton startet brandneuen Studenten-Videopreis für 2020

Mit März 2020 startet Pro Carton ein brandneues Preisverleihungsprogramm, das sich vor allem an Marketing-, Medien-, Wirtschafts- und Filmstudenten aus Europa richtet und mit einem Preisgeld von 5.000 € für das Gewinnervideo dotiert ist. Der Pro Carton Student Video Award will Studenten motivieren, ein kurzes Werbevideo über die Vorteile von Kartons und Faltschachteln zu produzieren.

>>

Onlineprint transformiert die Druckindustrie

Vom 3. bis 4. März 2020 fand das Online Print Symposium zum achten Mal in München statt. Der Event, der von zipcon consulting und dem Bundesverband Druck und Medien ausgerichtet wird, lockt jährlich bis zu 250 Teilnehmer in das bayerische Silicon Valley, um sich über Top-Trends des Onlineprints und die Entwicklungen im internationalen Markt zu informieren.

>>

Branchentagung „motio-Netzwerktage Print + Scan“ 19. bis 21. März 2020 abgesagt

„Wie uns die Leiterin des Krisenstabes der Stadt Göttingen soeben mitteilte, werden ab sofort alle öffentlichen Veranstaltungen ab 100 Teilnehmer in Göttingen untersagt, um eine weitere Ausbreitung der Corona-Seuche zu begrenzen“, so der Geschäftsführer des Wirtschaftsverbandes Kopie & Medientechnik e.V. Rechtsanwalt Achim Carius in Frankfurt am Main. Hiervon seien auch die motio-Netzwerktage vom 19. bis 21. März 2020 im Göttinger Tagungshotel Freizeit In betroffen.

>>