News aus dem Verpackungsdruck

Graphische Betriebe Kip investiert in Heidelberg Stahlfolder und Faltschachtelklebemaschine

Die Druckerei aus Neuenhaus in Niedersachsen setzt ihren konsequenten Investitionskurs fort und installiert noch in diesem Monat zwei neue Aggregate aus dem Hause Heidelberg. „Unser Team arbeitet kontinuierlich daran, Printmedien in außergewöhnlicher Qualität und mit besonderer Innovationskraft zu fertigen“, betont Corinna Kip-Geerligs die bei Kip gelebte Firmenphilosophie. Gegründet im Jahre 1951 aus den „Überresten“ einer kleinen Zeitungsproduktion, hat sich das Familienunternehmen mit aktuell 115 Mitarbeitern zu einem Spezialisten für diverse Branchen entwickelt.

>>

drupa

Hochflexibel und effizient: technotrans zeigt Kühllösungen für die Druckindustrie

Auf der diesjährigen drupa vom 16. bis zum 26. Juni in Düsseldorf präsentiert die technotrans SE ihr vielfältiges Produktportfolio für verschiedene Druckverfahren. Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen individuelle Kühlsysteme, die Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit in Einklang bringen. Dazu gehören unter anderem der neuentwickelte modulare Chiller für den Digital-, Flexo- und Offsetdruck sowie das Kombinationsgerät beta.c blue. Weitere Themenschwerpunkte sind der erweiterte Service und Luftkonditionierung. Darüber hinaus feiert das Unternehmen mit zwei Standpartys sein 50-jähriges Bestehen auf der Messe.

>>

AccurioLabel-Serie: Konica Minolta liefert 500. System aus

Die AccurioLabel-Serie von Konica Minolta wurde für kleine bis mittelgroße Etikettenkonverter entwickelt und bietet einen erschwinglichen Einstieg in den hochwertigen Digitaldruck. Sie unterstützt speziell die steigenden Marktanforderungen im Hinblick auf die Verwaltung und Realisierung von kleineren bis mittleren Auflagen in immer kürzeren Bearbeitungszeiten. Im Gegensatz zum konventionellen Flexo- und Offsetdruck können hochflexible Digitaldrucksysteme Aufträge wie den variablen Datendruck oder den Nummerndruck einfach und effizient verarbeiten.

>>

drupa

We print your world

Mit Digitalisierungslösungen, Produktinnovationen und einem komplett neuen Maschinendesign tritt Koenig & Bauer auf der größten Messe der Druck- und Medienbranche an: „Auf der drupa führen wir Kunden mit unseren neuesten Innovationen und Technologien zusammen“, verspricht Vorstandsvorsitzender Claus Bolza-Schünemann. Denn Koenig & Bauer verbindet. Das ist die zentrale Botschaft vor der Branchenleitmesse im Juni. „Die Druckwelt ist eine faszinierende Welt“, betont Bolza-Schünemann, „die Vielfalt der Lösungen des Drucks und der Weiterverarbeitung macht sie bunt. In diese Welt möchten wir die Messebesucher einladen.“

>>

LogiMAT

+++ WICHTIG +++
LogiMAT 2020 abgesagt!

Die LogiMAT – 18. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement wird aufgrund einer behördlichen Anordnung abgesagt.

>>

Start frei für den Deutschen Verpackungspreis 2020!

Die Einreichungsphase für den Deutschen Verpackungspreis ist gestartet. Noch bis zum 15. Juni können Innovationen und beste Lösungen rund um die Verpackung bei der vom Deutschen Verpackungsinstitut e.V. (dvi) organisierten Leistungsschau eingereicht werden. Für 2020 stellt das dvi eine Reihe von Neuerungen vor, darunter die neue Kategorie „Digitalisierung“, neue Partner, mehr Awards und einen Sonderpreis. Der Wettbewerb ist materialübergreifend und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Energie.

>>

drupa

Baumer hhs auf der drupa

Vor dem Hintergrund der stetig steigenden Anforderungen des Marktes an den industriellen Klebstoffauftrag hat Baumer hhs in enger Zusammenarbeit mit Kunden über die Jahrzehnte hinweg nicht nur sein Lösungsportfolio, sondern auch seine Serviceangebote sukzessive erweitert. Diese unterstützen Kunden heute weltweit auf vielfältige Weise, langfristig maximal effizient zu produzieren. Welche Optionen der weltweit führende Hersteller industrieller Klebstoffauftragstechnik und zugehöriger Qualitätssicherungssysteme seinen Kunden hier bietet, zeigt er unter dem Motto „Baumer hhs – Taking Care of your Investment“ auf der drupa 2020.

>>

Metsä Board präsentiert neue Arctic Blue Gin Verpackung: Flammendes Nordlicht-Design mit Holografieeffekt

Metsä Board, europäischer Hersteller von Premium-Frischfaserkarton und Unternehmen der Metsä Group, hat sein von den Nordlichtern inspiriertes Design der Arctic Blue Gin Verpackung mit einem eindrucksvollen Holografieeffekt in Szene gesetzt. Der finnische Wein- und Spirituosenhersteller Arctic Brands Group hatte Metsä Board beauftragt, die außergewöhnliche Verpackung aus dem leichtgewichtigen Faltschachtelkarton MetsäBoard Pro FBB Bright zu gestalten.

>>

Altana vollzieht Erwerb der Schmid Rhyner AG

Der Spezialchemiekonzern Altana hat den Erwerb des Überdrucklack-Spezialisten Schmid Rhyner AG vollzogen. Schmid Rhyner gehörte bislang zur schweizerischen Conzzeta Gruppe. Der Zukauf war am 20. Dezember 2019 angekündigt worden. Die Schmid Rhyner AG wird in den Altana-Geschäftsbereich Actega integriert, der hierdurch einen strategischen Ausbau erfährt.

>>

Deutsches Verpackungsinstitut warnt vor Kunststoffsteuer

Am 27. Februar 2020 tagte der europäische Rat für „Wettbewerbsfähigkeit“. Auf der Agenda stand unter anderem eine Orientierungsaussprache über den im Rahmen des europäischen „Green Deal“ vorgesehenen Übergang zu einer klimaneutralen Kreislaufwirtschaft in der EU. Geplant ist, eine neue Steuer auf nicht recycelbare Kunststoffe zu beschließen, die 80 Cent pro Kilo betragen soll. Die neue Steuer soll von den Mitgliedsstaaten direkt bei den Kunststoffherstellern abgegriffen werden. Nach Ansicht des Deutschen Verpackungsinstituts e.V. (dvi) setzt die Steuer falsche Signale und bringt nicht nur Probleme für die Ausgestaltung einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft. Sie stellt überdies eine Doppelabgabe dar und belastet die Bürger der EU zusätzlich, ohne dass Nachhaltigkeitsvorteile zu erwarten wären.

>>

Breites Produktangebot und Seminar auf der Packaging Innovations in Warschau

Die Mitglieder der PrintCity Allianz präsentieren wieder ein breitgefächerten Produkt-Spektrum auf der diesjährigen Packaging Innovations Messe in Warschau. In einem Seminar wird Better Human vorgestellt. Das neue Projekt zeigt, wie hochwertige Verpackungen mit den Ansprüchen an Umweltschutz und Nachhaltigkeit vereinbart werden können.

>>

FachPack

Die Verpackung als Schnittstelle zur digitalen Welt

Getrieben durch den wachsenden Online-Handel wird auch der stationäre Handel zunehmend digital. Umgekehrt wächst bei Händlern und Herstellern die Erkenntnis, dass der Kauf vor Ort nicht komplett durch den Handel im Internet ersetzt werden kann. Dafür müssen die Einzelhändler allerdings auch verstärkt auf die Digitalisierung setzen. In den Logistikprozessen werden entsprechende Technologien, z. B. in Form von QR-Codes oder RFID, bereits flächendeckend eingesetzt und verbessern so die Abläufe bis hin zum POS.

>>