NEWS

(02.07.2020 / sbr)

Kolbus verändert sich und setzt Zeichen

Dass ein Unternehmen auf eine fast 250-jährige Geschichte zurückblicken kann, ist selten. Über so einen langen Zeitraum erfolgreich zu sein, das geht nur, wenn man in der Lage ist, sich anzupassen.

Seit 1775 schafft es das Rahdener Familienunternehmen Kolbus nicht nur, sich an Veränderungen anzupassen, sondern den Wandel immer wieder auch aktiv mitzugestalten. Der Schritt von der Schmiede zur Gießerei 1877, die Entwicklung der Buchbindemaschine „Rupert“ dreizehn Jahre später, der Wiederaufbau des Werkes 1947 und die weltweite Expansion ab 1987 sind nur einige Beispiele.

Mit dem Verkauf der Sparte Klebebinder- und Buchlinien leitete Kolbus im Jahr 2018 eine weitere einschneidende Veränderung ein – und auch dieses Mal wird aktiv gestaltet. Mit dem Leitsatz „Wir sind mehr als unsere Vergangenheit“ richtet Kolbus den Blick in die Zukunft. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf den Sondermaschinenbau für die Packmittelproduktion, Buchdeckenmaschinen und Rotationstanzen, und das Geschäftsfeld für Guss und Lohnfertigung. Sichtbare Zeichen dieser Veränderung sind das neue Logo und der neue Markenauftritt des Unternehmens, ergänzt durch den Claim „Excellence in Motion“, der Kolbus ab sofort begleiten wird. „Excellence in Motion drückt genau das aus, wofür Kolbus schon in der Vergangenheit stand, heute noch steht und auch in Zukunft stehen will. Bei der Verarbeitung von Werkstoffen wie Papier, Pappe und Leim ist höchste Präzision gefragt. Wir sorgen dafür, dass die komplexen Bewegungsabläufe optimal aufeinander abgestimmt sind und zusammen einen Produktionsprozess wie aus einem Guss ergeben“, so Bettina Bürger, Marketing Service bei Kolbus.

CEO Wilfried Kröger fügt hinzu: „Das erste Highlight, das wir im Rahmen unserer Neuausrichtung präsentieren können, ist unsere neu entwickelte Flexodruck-Rotationsstanze Kolbus RD 115S. Damit ermöglichen wir es unseren Kunden, mit ihren Anforderungen zu wachsen. Ob ein oder bis zu acht Druckwerke plus Modul fürs Stanzen von Wellpappenbogen in einer Linie – das modulare Maschinenkonzept der RD 115S macht’s möglich.“ Trotz aller Veränderungen ist es doch immer auch gut auf einige Konstanten vertrauen zu können. Bei Kolbus ist eine dieser Konstanten der Service. Die erfahrenen Servicetechniker sind stets schnell zur Stelle oder helfen den Kunden per Remote-Service bei der Problemlösung. Zusammen mit dem 24/7-Ersatzteilservice und Original Kolbus Ersatzteilen und Verbrauchsmaterialien sorgen sie so beständig und verlässlich dafür, dass sich Kolbus-Kunden keine Sorgen um die Verfügbarkeit und Prozesssicherheit Ihrer Maschinen und Anlagen machen müssen.

In Rahden blickt man optimistisch in die Zukunft. Kolbus Geschäftsführer Wilfried Kröger zieht ein erstes positives Zwischenfazit: „Mit Veränderungen kennen wir uns bei Kolbus aus. Das und unsere gute Zusammenarbeit als Kolbus-Team weltweit machen mich sehr zuversichtlich, dass wir nicht nur die aktuelle, sondern auch noch viele weitere Veränderungen – die mit Sicherheit irgendwann auf uns warten – erfolgreich meistern werden. Genauso, wie es uns auch in der Vergangenheit stets gelungen ist.“