NEWS

(03.06.2020 / sbr)

Canon varioPrint iX-Serie: Viele Aufträge und Neukunden

Im April stellte Canon die varioPrint iX-Serie vor – der niederländische Kunde Kampert-Nauta erhielt nun bereits Mitte Mai seine Installation. Drucker der neuen Serie werden in Kürze an weiteren Standorten in Europa, im Nahen Osten und Afrika installiert. Sie werden das Wachstum in den kommerziellen Druckmärkten mit einer breiten Palette von Anwendungen zuverlässig unterstützen.

Zu den ersten Kunden gehören Akzidenz- und Online-Druckereien. Sie betonen, dass die hohe Qualität, Produktivität und das breite Medienangebot ausschlaggebend für die Investition sind. Die neuen Canon Bogen-Inkjet-Drucksysteme produzieren eine breitere Palette von Anwendungen, die helfen, das Angebot der Druckdienstleister zu erweitern. Das Digitaldrucksystem überzeugt auch bei der Kosteneffizienz im Vergleich zu Drucksystemen mit Flüssigtoner.

Kriterien für die Umstellung auf Inkjet

Die Umstellung vom Offsetdruck auf Inkjetdruck bringt viele Vorteile mit sich. Es gibt keine Maschinenalternative auf dem Markt, die eine derart erstklassige Qualität bei hohen Produktvolumina von 1 bis 10 Millionen DIN A4-Seiten pro Monat erreicht. Zudem überzeugen die Druckqualität und der offset-ähnliche Standard. Bei der Entscheidung für die Canon varioPrint iX3200 ist ebenfalls die Bedienfreundlichkeit und Flexibilität für Kunden von Bedeutung.

Erste Installation steigert Wachstumschancen

Die Akzidenz- und Online-Druckerei Kampert-Nauta in Oss, Niederlande, ist der erste Kunde weltweit, der eine Canon varioPrint iX3200 installiert. Das Unternehmen hat ein breitgefächertes Druckangebot und bedient einen großen Kundenstamm in den Niederlanden und Belgien, darunter große Web-Printshops und Einzelhandelsketten.

Das Online-Geschäft vom Kampert-Nauta soll europaweit expandieren. Das neue Drucksystem steigert das digital produzierte Volumen, da zukünftig Broschüren, Faltblätter, Flyer und spezielle Grußkarten auf die neue Canon Inkjet-Plattform migriert werden.

Für Kampert-Nauta geht die Investition über die rein technologischen Vorteile hinaus. Das Unternehmen betont, dass die partnerschaftliche Beziehung zu Canon bei der Entscheidung eine zentrale Rolle spielte. Das Canon-Team nahm sich ausreichend Zeit, das Kunden-Umfeld zu verstehen und bot passgenaue Beratungen sowie Schulungen an, um das zukünftige Wachstum zu unterstützen.

Geschäftsführer Richard Kampert: „Wir waren sofort von den Möglichkeiten begeistert, die die Canon varioPrint iX-Serie unserem Unternehmen bieten kann. Der Drucker kombiniert hohe Qualität auf Medien mit hohen Grammaturen, ohne die Produktivität zu beeinträchtigen. Wir wollen kleine Auflagen produzieren, ohne dass wir höhere Kosten an unsere Kunden weitergeben müssen. Mit der Canon varioPrint iX3200 sind wir in der Lage, vielfältige Aufträge rentabel abzuwickeln. Wir freuen uns darauf, unsere Kunden mit qualitativ hochwertigen Drucken zu begeistern.“

Peter Wolff, Vice President, Production Printing Products, EMEA Commercial Printing, Canon Europe: „Wir freuen uns über die überdurchschnittlich hohe Akzeptanz der Canon varioPrint iX-Serie seit ihrer Markteinführung vor etwas mehr als einem Monat. Im Sinne unserer Kunden bieten wir stets Lösungen, die entsprechend der Marktnachfrage weiterentwickelt werden. Insbesondere gehören beste Qualität, Produktivität und Zuverlässigkeit zu den Top-Entscheidungskriterien, ohne Kompromisse bei Kosteneffizienz und Anwendungsvielfalt. Vom ersten Kundenfeedback bis heute gehen wir davon aus, dass noch viel mehr Kunden den Mehrwert des Drucksystems und Wachstumschancen erkennen. In diesem Markt sind digitale Canon Inkjet-Drucklösungen die Technologie von heute und bleiben zukunftsweisend.“

Weitere Informationen über die erste Installation bei Kampert-Nauta finden Sie in diesem Video: https://canon.sm/ixfirstinstall.