NEWS

Geiselberger übernimmt Hauff und Highlights Communication


Die Gebr. Geiselberger GmbH aus Altötting übernummt die Unternehmen Hauff Druckart und Highlights Communication aus Kaufering. Dabei soll nicht nur der Standort in Kaufering vollständig erhalten bleiben, auch der größte Teil der Arbeitsplätze konnte durch die neue Gesellschaft gerettet werden.


Die Unternehmen führen die Markennamen DruckArt und Highlights Communication weiter und sind organisatorisch umfassend in die Gebr. Geiselberger GmbH aus Altötting integriert. Die Marken treten als eigenständige Bereiche vom Standort Kaufering nach außen selbstständig auf, nutzen aber auch die Synergieeffekte aus dem Unternehmensverbund. Mitte November 2011 hatten Hauff Druckart und Highlights Communication wegen drohender Zahlungsunfähigkeit den vorläufigen Insolvenzantrag gestellt. Nachdem festgestellt wurde, dass das operative Geschäft der Unternehmen kerngesund ist wurden diese vollumfänglich durch den Insolvenzverwalter, Herrn Dr. Pöhlmann, gemeinsam mit den beiden Geschäftsführern Hauff fortgeführt.

Die Geiselberger Betriebe gehören mit nun insgesamt fünf Standorten in Bayern und über 50 Druck- und Lackwerken zu den größten Druckunternehmen im süddeutschen Raum. Im Unternehmensverbund können mittlerweile alle Veredelungsvarianten sowie vielfältige Zusatzleistungen wie bspw. Digitaldruck oder die Bearbeitung von Sondermaterialien oder auch Lettershop-Dienste aus einer Hand angeboten werden. Herr Manghofer, Geschäftsführer der Geiselberger Betriebe, zur Übernahme des Standorts Kaufering: "Wir waren von Anfang an am Unternehmenskonzept der Herren Hauff interessiert. Innerhalb der Branche und bei den Kunden haben die Unternehmen einen hervorragenden Ruf. Wir sehen das als positive Ergänzung zu unserem bisherigen Portfolio und planen mittelfristig den Ausbau des Standorts bei gleich bleibender Premium-Strategie."

Für die Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner ist somit eine  fast fünfmonatige Zeit der Ungewissheit mit einem positiven und  zukunftsorientierten Übergang in die Gebr. Geiselberger GmbH zu Ende gegangen.

atz / 20.04.2012